Port-au-Prince, Haiti

Entdecken Sie Port-au-Prince, Haiti

Entdecken Sie Port-au-Prince, die Hauptstadt und größte Stadt von Haiti. In dieser wunderschönen Stadt finden Sie Haitis Museen, Naturwunder, Festungen, Restaurants, Parks und viele Überraschungen. Es ist auch in der Nähe einer Gemeinde namens Pétionville. In dieser Stadt findet ein Großteil der Entwicklung in Haiti statt. Besuchen Sie diese Stadt also unbedingt!

Die Stadt ist groß und lebhaft und beginnt sehr früh am Morgen. Seit dem 2010-Erdbeben wurde viel umgebaut und neu gebaut, aber an manchen Orten kann es vorkommen, dass Trümmer oder kleine Zeltstädte auftauchen. Es gibt auch eine große Expat-Community, hauptsächlich Helfer und dergleichen. Besonders im wohlhabenden Vorort Pétionville, aber auch in Port-au-Prince gibt es eine Reihe von guten Restaurants und Schlafmöglichkeiten.

Der Flughafen Port-au-Prince (PAP) wird von mehreren großen Fluggesellschaften angeflogen.

Was zu sehen. Besten Top Sehenswürdigkeiten in Port Au Prince, Haiti.

  • Der Nationalpalast, der während des Erdbebens einstürzte, ist einer der verblüffendsten Erinnerungen von Port-au-Prince an die Stärke des Bebens. Zu Beginn von 2014 wurde die Struktur zerstört. Eine der vielen Zeltstädte von Port-au-Prince befand sich gegenüber der Stelle des Palastes. Das Zeltlager wurde nun geräumt und auf dem Gelände befindet sich wieder einer der größten Parks in Haiti, die Champs-de-Mar.
  • Kathedrale Unserer Lieben Frau von der Himmelfahrt Die größte Kathedrale von Port-au-Prince befindet sich gleich neben dem Palast und ist ebenfalls eine Muschel ihrer früheren Pracht. Die Bewohner beten weiterhin außerhalb der Schalen, und Beerdigungen finden häufig auf einem Platz hinter dem Hauptgebäude statt.
  • Das Musée du Panthéon National Haïtien. Jede Periode ist in Abschnitte unterteilt, die Paragon-Gegenstände jener Zeit enthalten: Der Anker der Santa Maria, das Flaggschiff von Christoph Kolumbus, ist das Herzstück der Abteilung für Erkundungszeitalter.
  • Fort Jacques ist einer der wenigen Nationalparks in Haiti und liegt außerhalb von Port au Prince, etwa 45 Minuten bergauf im Dorf Fermathe. Das Wetter ist kühl (vielleicht brauchen Sie an manchen Tagen eine leichte Jacke) und die Aussicht ist spektakulär. Von einem erhaltenen Kiefernwald aus haben Sie eine großartige Aussicht auf die Stadt. Die Geschichte des Forts ist selbstverständlich, aber die einheimischen Jungs führen Sie gerne herum und üben ihr besser als erwartetes Englisch für ein paar Dollar (es lohnt sich). Sie sind auch bereit, Fotografen für diese schöne Kulisse. Eine großartige Flucht vor der Hitze, wenn der Strand nicht in Ordnung ist.
  • Pétionville, ein wohlhabender Vorort mit viel Nachtleben, Bars und Restaurants.

Marche de fer (Eisenmarkt) Ein dicht gedrängter Markt von Händlern, die alles verkaufen, von Kunsthandwerk wie Voodoo-Utensilien bis hin zu frischen Lebensmitteln. Es ist ein herausfordernder, stressiger und verrückter Ort, durch den man gehen muss, während eine Menge verzweifelter Kaufleute einen packt und die Menge an Einkäufern, Verkaufsständen und sich bewegenden Waren jeden Schritt behindert, der erfordert, dass man durch die Menschheit schwimmt. Hier finden Sie ein atemberaubendes Inventar handgefertigter Kunst: Skulpturen, Masken, Dauben, Gemälde, Globen, Teesets, Kokosnussgürtel usw.

Village Artistique (Künstlerdorf). Obwohl Croix des Bouquets technisch gesehen nicht Port au Prince ist, ist es so eng mit der Stadt verbunden (nur durch einen Fluss getrennt), dass es als Vorort betrachtet werden könnte. Die Eisenhandwerker recyceln hier alte Eisentrommeln (Container) und stellen atemberaubende Kunstwerke her. In der Nachbarschaft von Noailles erkennen Sie den Standort, wenn Sie Dutzende von Metallkunstgegenständen vor den Häusern der Künstler hängen sehen und Schilder mit Werbung für die Läden. Die Künstler haben zusammen an einer schönen und malerischen kleinen Gegend mit kunstvollen Straßenlaternen und einer riesigen Skulptur für Metallbearbeiterinnen gearbeitet. Die Preise sind die besten, die Sie finden können, und die Erfahrung, die Arbeit zu sehen, ist von unschätzbarem Wert.

Oft gibt es auch Straßenverkäufer, die wirklich schönes Kunsthandwerk verkaufen. Es gibt einige in der Nähe der UN-Basis und auf der Panamericana.

Es gibt mindestens zwei Banken mit Geldautomaten: Scotiabank und Sogebank. Auch der Geldautomat ist sonntags geschlossen. Die Banken schließen hier sehr früh, auch an Wochentagen.

Essen in Port-au-Prince ist überraschend teuer.

Überall wo du hingehst HaitiEs gibt leckeres Essen. Sicherheit ist beim Essen auf der Straße immer ein Problem, aber Sie können Empfehlungen von vertrauenswürdigen Einheimischen erhalten. Zu den köstlichen Snacks gehören Bananenchips („Papita“), die an dem gelben Produkt zu erkennen sind, das in Beuteln in einem Korb auf Köpfen von Verkäufern aufbewahrt wird. Obst ist ebenfalls weit verbreitet und im Allgemeinen ist es umso sicherer, je dicker die Schale ist. Fritay ist eine allgemeine Bezeichnung für gebratenes Essen und besteht im Allgemeinen aus Schweinefleischwürfeln (Grio), Ziege („Kabrit“) oder Huhn („Poul“) mit gebratenen Kochbananen („Bannan“) und einer würzigen Beilage namens „Pikliz“. Abgefüllt und sichere alkoholfreie Getränke und Wasser sind auch leicht auf den Straßen zu finden und sind viel billiger als in Geschäften. Sie werden oft in Salzwasser eingefroren, deshalb sollten Sie das Oberteil vor dem Trinken gut abwischen.

Es gibt Lebensmittelgeschäfte in der ganzen Stadt.

Zu den traditionellen alkoholischen Getränken gehören Rum Sour und Crémas, ein alkoholisches Getränk aus Kokosnuss und Vanille. Rhum Barbancourt ist der beste lokale Rum, der 5-Stern ist von höchster Qualität und der 3-Stern ist anständig. Biere Prestige ist das lokale Lager und ist ziemlich gut.

In Flaschen abgefüllte alkoholfreie Getränke sind auf der Straße viel billiger als in den Läden erhältlich. Beachten Sie jedoch die geltenden Preise, da Sie sonst mehr bezahlen, als Sie benötigen.

Trinken Sie nur Wasser in Flaschen!

Das Caribbean Lodge Hotel besteht aus Versandbehältern!

Es gibt keine billigen Übernachtungsmöglichkeiten, nur günstigere Alternativen.

Offizielle Tourismus-Websites von Port au Prince

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Regierungswebsite:

Sehen Sie sich ein Video über Port au Prince an

Instagram Beiträge von anderen Nutzern

Instagram hat ungültige Daten zurückgegeben.

Buchen Sie Ihre Reise

Wenn Sie möchten, dass wir einen Blog-Post über Ihren Lieblingsort erstellen,
Bitte melden Sie sich bei uns Facebook
mit ihrem namen
deine Bewertung
und Fotos,
und wir werden versuchen, es bald hinzuzufügen

Nützliche Reisetipps -Blogpost

Nützliche Reisetipps

Nützliche Reisetipps Lesen Sie diese Reisetipps unbedingt, bevor Sie losfahren. Das Reisen ist voller wichtiger Entscheidungen - zum Beispiel, welches Land Sie besuchen müssen, wie viel Sie ausgeben müssen und wann Sie aufhören müssen, zu warten, um schließlich die entscheidende Entscheidung für die Buchung von Tickets zu treffen. Hier sind einige einfache Tipps, um den Weg auf Ihrem nächsten […] zu ebnen.