München erkunden

Erkunden Sie München

Erkunden Sie die bayerische Landeshauptstadt München. München hat innerhalb der Stadtgrenzen mehr als 1.5 Millionen Einwohner und ist damit die drittgrößte Stadt in Deutschland Deutschland. Der Großraum München einschließlich seiner Vororte hat eine Bevölkerung von 2.7 Millionen. Die Metropolregion München, die sich auf Städte wie Augsburg oder Ingolstadt erstreckt, hatte mehr als 6.0 Millionen Einwohner.

München an der Isar im Süden Bayerns ist bekannt für seine schöne Architektur, die schöne Kultur und das alljährliche Oktoberfest. Die Münchner Kulturszene ist in Deutschland unübertroffen. Die Museen werden sogar von einigen als überlegen eingestuft Berlin in Qualität. Viele Münchner sind von der Qualität der Architektur absolut begeistert. Obwohl es während des Zweiten Weltkriegs durch Bombenangriffe der Alliierten schwer beschädigt wurde, wurden viele seiner historischen Gebäude wieder aufgebaut und das Stadtzentrum erscheint größtenteils wie in den späten 1800, einschließlich der größten Kirche, der Frauenkirche und des berühmten Neuen Rathauses ).

München ist ein wichtiges internationales Zentrum für Wirtschaft, Ingenieurwesen, Forschung und Medizin. Zwei Forschungsuniversitäten, eine Vielzahl kleinerer Hochschulen, der Hauptsitz mehrerer multinationaler Unternehmen und erstklassige Technologie- und Wissenschaftsmuseen wie das Deutsche Museum und das BMW Museum. Es ist die wohlhabendste Stadt Deutschlands und wird wiederholt zum Top-10 der weltweiten Lebensqualitäts-Rankings. Die Fähigkeit Münchens, an der Spitze der technologischen Entwicklungen zu bleiben und sein kulturelles Erbe zu bewahren, wird häufig in der Charakterisierung als Stadt der „Laptops und Lederhosen“ zusammengefasst.

Stadtteile von München

Das Unternehmen

Das Jahr 1158 ist das früheste Datum, an dem die Stadt in einem in Augsburg unterzeichneten Dokument erwähnt wird. Zu dieser Zeit hatte Heinrich der Löwe, Herzog von Sachsen und Bayern, neben einer Siedlung von Benediktinermönchen eine Brücke über die Isar gebaut. Fast zwei Jahrzehnte später wurde in 1175 München der Stadtstatus offiziell verliehen und die Festung erhalten. In 1180 wurde Otto I. Wittelsbach mit dem Verfahren gegen Heinrich den Löwen Herzog von Bayern und München an den Bischof von Freising übergeben. Die Wittelsbacher regierten Bayern bis 1918. In 1255, als das Herzogtum Bayern in zwei Teile geteilt wurde, wurde München die herzogliche Residenz von Oberbayern. Im späten 15. Jahrhundert erlebte München eine Wiederbelebung der gotischen Kunst: Das Alte Rathaus wurde vergrößert und Münchens größte gotische Kirche, die Frauenkirche, wurde in nur zwanzig Jahren gebaut, beginnend mit 1468.

Mit der Wiedervereinigung Bayerns in 1506 wurde München zur Landeshauptstadt. Die Künste und die Politik wurden zunehmend vom Hof ​​beeinflusst und München war ein Zentrum der deutschen Gegenreformation sowie der Renaissancekünste. Die Katholische Liga wurde in München in 1609 gegründet. Während des Dreißigjährigen Krieges wurde München zur Wahlresidenz, aber in 1632 wurde die Stadt von König Gustav II. Adolph von Schweden besetzt. Als die Beulenpest in 1634 und 1635 ausbrach, starb etwa ein Drittel der Bevölkerung.

Wirtschaft

München ist die wirtschaftsstärkste Stadt Deutschlands und mit der niedrigsten Arbeitslosenquote deutscher Großstädte sehr prosperierend. Sieben von dreißig im deutschen Leitindex DAX gelisteten Unternehmen haben ihren Hauptsitz in München. Dazu gehören der Luxusautohersteller BMW, der Elektrotechnikriese Siemens, der Chiphersteller Infineon, der Lkw-Hersteller MAN, der Industriegasspezialist Linde, die weltgrößte Versicherungsgesellschaft Allianz und der weltgrößte Rückversicherer Munich Re.

Die Region München ist auch ein Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Biotechnologie, Software und Dienstleistungsindustrie. Es ist die Heimat des Flugzeugtriebwerksherstellers MTU Aero Engines, des Luft - und Raumfahrt - und Verteidigungsgiganten EADS (mit Sitz in München und München) Paris), den Spritzgießmaschinenhersteller Krauss-Maffei, den Kamera- und Beleuchtungshersteller Arri, den Beleuchtungsgiganten Osram sowie die deutsche und / oder europäische Zentrale vieler ausländischer Unternehmen wie McDonald's, Microsoft und Intel.

Als größte Verlagsstadt Europas beherbergt München die Süddeutsche Zeitung, eine der größten Tageszeitungen Deutschlands. In und um München befinden sich auch Deutschlands größtes öffentlich-rechtliches Rundfunknetz, die ARD, das zweitgrößte kommerzielle Netzwerk ProSiebenSat.1 Media AG und die Burda-Verlagsgruppe.

München ist ein führendes Zentrum für Wissenschaft und Forschung mit einer langen Liste von Nobelpreisträgern von Wilhelm Conrad Röntgen in 1901 bis Theodor Hänsch in 2005. Es beherbergt zwei erstklassige Forschungsuniversitäten (Ludwig-Maximilians-Universität und Technische Universität München), mehrere Hochschulen und den Hauptsitz sowie Forschungseinrichtungen der Max-Planck-Gesellschaft und der Fraunhofer-Gesellschaft. Sowohl das Kontrollzentrum des europäischen Navigationssystems Galileo als auch das Columbus-Kontrollzentrum der Europäischen Weltraumorganisation, mit dem das Columbus-Forschungslabor der Internationalen Raumstation gesteuert wird, befinden sich in einer großen Forschungseinrichtung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) 20 km ( 12 mi) außerhalb von München in Oberpfaffenhofen.

Kunst

Die Münchner mögen es nicht, wenn ihre Stadt nur als Stadt des Bieres und des Oktoberfestes verbunden ist. Und tatsächlich haben die bayerischen Könige München im 19. Jahrhundert zu einer Stadt der Künste und Wissenschaften gemacht. Die herausragende Stellung unter anderen deutschen Städten hat sich zwar etwas verschlechtert, da Berlin in den 1990 wieder zur deutschen Hauptstadt avanciert ist, aber München bleibt nach wie vor Deutschlands Nummer eins für Kunst, Wissenschaft und Kultur.

München ist international bekannt für seine Sammlung alter, klassischer und moderner Kunst, die in zahlreichen Museen der Stadt zu finden ist. Münchens bekannteste Museen befinden sich im Kunstareal in der Maxvorstadt, darunter die Alte Pinakothek (europäische Gemälde aus dem 13. Bis 18. Jahrhundert), die Neue Pinakothek (europäische Gemälde von Klassik bis Jugendstil), die Pinakothek der Moderne (moderne Kunst) und das Museum Brandhorst (moderne Kunst) und Glyptothek (antike griechische und römische Skulpturen).

Von der Gotik bis zum Barock war die bildende Kunst in München mit Künstlern wie Erasmus Grasser, Jan Polack, Johann Baptist Straub, Ignaz Günther, Hans Krumpper, Ludwig von Schwanthaler, Cosmas Damian Asam, Egid Quirin Asam, Johann Baptist Zimmermann vertreten. Johann Michael Fischer und François de Cuvilliés. München war bereits zu einem wichtigen Ort für Maler wie Carl Rottmann, Lovis Corinth, Wilhelm von Kaulbach, Carl Spitzweg, Franz von Lenbach, Franz von Stuck und Wilhelm Leibl geworden, als Der Blaue Reiter, eine Gruppe expressionistischer Künstler, war in München in 1911 gegründet. In der Stadt lebten die Maler des Blauen Reiters Paul Klee, Wassily Kandinsky, Alexej von Jawlensky, Gabriele Münter, Franz Marc, August Macke und Alfred Kubin.

München war auch Heimat oder Gastgeber vieler berühmter Komponisten und Musiker, darunter Orlando di Lasso, WA Mozart, Carl Maria von Weber, Richard Wagner, Gustav Mahler, Richard Strauss, Max Reger und Carl Orff. Mit der von Hans Werner Henze gegründeten Münchener Biennale und dem Festival A * DEvantgarde leistet die Stadt nach wie vor einen Beitrag zum modernen Musiktheater. Das Nationaltheater, in dem unter der Schirmherrschaft von König Ludwig II. Mehrere Opern Richard Wagners uraufgeführt wurden, beherbergt die weltberühmte Bayerische Staatsoper und das Bayerische Staatsorchester. Nebenan wurde in dem Gebäude, in dem sich vor dem Zweiten Weltkrieg das Cuvilliés-Theater befand, das moderne Residenztheater errichtet. Dort wurden viele Opern aufgeführt, darunter die Uraufführung von Mozarts „Idomeneo“ in 1781. Das Theater am Gärtnerplatz ist ein Ballett- und Musiktheater, während ein anderes Opernhaus, das Prinzregententheater, zur Heimat der Bayerischen Theaterakademie geworden ist. Das moderne Gasteig-Zentrum beherbergt die Münchner Philharmoniker. Das dritte Orchester mit internationaler Bedeutung in München ist das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, das vom Magazin The Gramophone in 6 zum 2008-besten Orchester der Welt gekürt wurde. Hauptkonzertort ist der Herkulessaal in der ehemaligen Residenz.

In München arbeiteten viele prominente Literaten wie Paul Heyse, Max Halbe, Rainer Maria Rilke und Frank Wedekind. In der Zeit unmittelbar vor dem Ersten Weltkrieg war die Stadt von wirtschaftlicher und kultureller Bedeutung. München und insbesondere die Stadtteile Maxvorstadt und Schwabing wurden zum Wohnsitz vieler Künstler und Schriftsteller. Der dort auch lebende Nobelpreisträger Thomas Mann schrieb in seiner Novelle Gladius Dei ironisch über diese Zeit „München glänzte“. In der Weimarer Zeit blieb es ein Zentrum des kulturellen Lebens mit Persönlichkeiten wie Lion Feuchtwanger, Bertolt Brecht und Oskar Maria Graf.

Lebensqualität

München liegt in der Rangliste der Lebensqualitäten der Weltstädte durchweg auf Platz eins. Monocle Magazine nannte es sogar die lebenswerteste Stadt der Welt in 2010. Wenn die Deutschen gefragt werden, wo sie wohnen möchten, steht München ganz oben auf der Liste. In der Nähe der Alpen und einer der schönsten Landschaften Europas ist es nicht verwunderlich, dass jeder hier wohnen möchte. Zu den Vorteilen zählt die wunderschöne Architektur, insbesondere die grüne Landschaft des Barocks und des Rokokos, die in nur einer halben Stunde mit der S-Bahn beginnt. Der wunderschöne Park Englischer Garten, die beiden besten Universitäten in Deutschland, eine boomende Wirtschaft mit einem globalen Hauptsitz von vielen Weltklasse-Unternehmen, moderne Infrastruktur, extrem niedrige Kriminalität und die größte Bierkultur der Welt - kann mit München etwas nicht in Ordnung sein? Für das Leben in einer Stadt, in der alle anderen sein wollen, muss man einen Preis zahlen: München ist die teuerste Stadt in Deutschland Deutschland mit Immobilienpreisen und Mieten weit über denen in Berlin, Hamburg, Köln or Frankfurt.

München hat ein kontinentales Klima, das stark von der Nähe der Alpen beeinflusst wird. Die Höhe der Stadt und die Nähe zum nördlichen Alpenrand führen zu hohen Niederschlägen. Gewitter können heftig und unerwartet auftreten.

Was zu sehen. Besten Top Sehenswürdigkeiten in München, Deutschland.

München bietet den Besuchern viele Sehenswürdigkeiten und Attraktionen. Es ist für jeden etwas dabei, egal ob Sie Kunst und Kultur, Shopping, Kulinarik, Nightlife, Sportevents oder bayrische Bierstubenatmosphäre suchen.

Sehenswürdigkeiten in München

Was tun in München?

Was in München zu kaufen

Was essen - trinken in München

Die Achtung

München ist eine sehr saubere Stadt, auf die die Münchner stolz sind. Daher ist Müll sehr verpönt. Wenn Sie also etwas entsorgen müssen, halten Sie Ausschau nach einem Mülleimer, anstatt Dinge einfach auf den Boden fallen zu lassen.

Bei der Benutzung von Rolltreppen reservieren die Münchner in der Regel die rechte Seite zum Stehen und die linke Seite zum Treppensteigen. Wenn Sie auf einen Bus oder Zug warten, lassen Sie zuerst die Leute aussteigen und dann eintreten.

Das Trinken von Alkohol im öffentlichen Verkehr ist verboten, obwohl diese neue Regel bisher kaum durchgesetzt wurde.

Kontakt

Die Mobilfunkversorgung ist in der Stadt allgegenwärtig, einschließlich U-Bahn-Tunneln und S-Bahn-Tunneln.

In vielen Cafés, Restaurants, öffentlichen Einrichtungen und Universitäten stehen kostenfreie WLAN-Hotspots zur Verfügung. Fragen Sie einfach den Eigentümer nach dem aktuellen Zugangscode und schon kann es losgehen.

Die Münchner Verwaltung hat den offiziellen kostenlosen WLAN-Dienst „M-WLAN“ eingeführt. Es ist an Orten in der Innenstadt verfügbar (interessant für Touristen). Siehe diese Auflistung: http://www.muenchen.de/leben/wlan-hotspot.html

Tagesausflüge ab München

Die S-Bahnen S1 und S8 fahren beide vom Münchner Hauptbahnhof und vom S-Bahnhof Marienplatz zum Flughafen, aber seien Sie vorsichtig, da sich die S1-Linie in Neufahrn kurz vor dem Flughafen in zwei separate Züge aufteilt Sie fahren in dem Abschnitt, der tatsächlich zum Flughafen fährt (immer der letzte Teil des Zuges). Wenn Sie sich im falschen Auto befinden, warten Sie einfach bis Neufahrn und steigen Sie in den letzten Teil des Zuges um.

Kloster Andechs - Wenn Sie das Oktoberfest verpassen, lohnt es sich, auf den heiligen Berg Andechs zu fahren. Es ist ein Kloster auf einem Hügel vom Ammersee. Fahren Sie mit der S5 von München nach Herrsching und dann entweder bergauf oder mit dem Bus. Wenn Sie dort sind, schauen Sie sich die alte Klosterkirche und die Gärten an, bevor Sie sich auf das hervorragende Bier und die Schweinshaxen im Biergarten oder in der großen Bierhalle konzentrieren. Macht einen tollen Tagesausflug, der auch mit einigem Baden am Ammersee kombiniert werden kann. Der Wanderweg ist unbeleuchtet und ein guter 30-45min. Nach Einbruch der Dunkelheit ist eine Taschenlampe obligatorisch.

Chiemsee - Bayerns größter See mit schöner Aussicht nach Süden in Richtung Alpen hat zwei Inseln. Die Herreninsel beherbergt ein schönes, aber unvollendetes Schloss, das nach Versailles von Lüdwig II. Erbaut wurde und Herrenchiemsee heißt. Auf der Fraueninsel befindet sich ein Kloster. Dieser schöne See ist nur eine Stunde von München entfernt.

Dachau bietet einen Tagesausflug der anderen Art. Lassen Sie sich von den Gräueltaten der Nationalsozialisten im Dritten Reich schockieren, die auf der KZ-Gedenkstätte Dachau ausgestellt wurden. Besuchen Sie auch die Altstadt von Dachau, in der sich vor allem ein ehemaliges Wittelsbacher Schloss mit blühenden Gärten und einer großartigen Aussicht auf München und die Alpen sowie einige Galerien befinden, da es sich um eine berühmte Künstlerkolonie handelte.

Schloss Neuschwanstein liegt zwei Stunden südlich von München.

Füssen liegt eingebettet in die südbayerischen Alpen. Ein Zug vom Münchner Hauptbahnhof benötigt in Buchloe etwa zwei Stunden mit einem Transfer (Kauf des oben genannten Bayern-Tickets, das für alle Züge und Busse zur Burg gilt). Die Stadt ist berühmt für König Ludwig II. "Märchenschloss" Neuschwanstein. Es beherbergt auch das Schloss, in dem Ludwig II. Aufgewachsen ist (Hohenschwangau). Wenn Sie dorthin fahren, kaufen Sie ein Kombiticket für beide Schlösser. Neuschwanstein ist ein Muss, aber Hohenschwangau ist historisch interessanter und die Tour ist viel besser.

Garmisch-Partenkirchen am Fuße des höchsten Berges Deutschlands, der Zugspitze. Über 1.5hr mit der Regionalbahn (ab München Hauptbahnhof) oder mit dem Auto über die A 95. Die Zahnradbahn zur Spitze der Zugspitze fährt regelmäßig vom Bahnhof Garmisch-Partenkirchen ab.

Königssee Dieser smaragdgrüne See ist von steilen Felswänden umgeben, über deren Westufer die 1800-Meter-Ostwand des Watzmanns ragt. Fahren Sie mit einem der Schiffe zur St.-Bartholomäus-Kirche und genießen Sie die friedliche Atmosphäre dieses Juwel der bayerischen Alpen.

Schloss Linderhof Schloss Linderhof ist ein weiteres Schloss Ludwigs II. Und das einzige, das vollständig fertiggestellt wurde. Der kleine Palast wurde zu Ehren von König Ludwig XIV. Von Frankreich erbaut und verfügt über ein spektakuläres Interieur und einen großen Garten. Einer der Höhepunkte ist eine surreale künstliche Grotte, in der sich Ludwig aus der Realität zurückzog.

Nürnberg - Nürnberg ist mit rund einer halben Million Einwohnern die zweitgrößte Stadt Bayerns. Im Mittelalter hatten die Kaiser des Heiligen Römischen Reiches deutscher Nation eine ihrer Residenzen in der Nürnberger Burg, die heute für Besucher geöffnet ist. Das weitläufige mittelalterliche Stadtzentrum von Nürnberg mit Teilen der ehemaligen Stadtbefestigung ist gut erhalten und einen Besuch wert. Es war auch in Nürnberg, wo einige der Führer des NS-Regimes vor Gericht gestellt wurden.

Regensburg - Eine wunderschöne mittelalterliche Stadt und Universitätsstadt am Ufer der Donau. Das historische Stadtzentrum gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Es ist auch das Tor zum Bayerischen Wald, einer waldreichen Mittelgebirgsregion, die zum Teil den Nationalpark Bayerischer Wald bildet.

Salzburg (Österreich) - Der Geburtsort von Mozart ist ein einfacher Tagesausflug von München. Die Züge fahren fast stündlich vom Münchner Hauptbahnhof ab und brauchen ungefähr 1.5hr. Das Bayern Ticket ist bis Salzburg gültig.

Der Starnberger See ist ein einfacher Tagesausflug und bequem mit der S-Bahn zu erreichen. Der Starnberger See ist ein fantastischer Ort, an dem Sie schwimmen, wandern, Rad fahren oder einfach einen Drink in einem bayerischen Biergarten genießen können. Kaiserin Elisabeth, besser bekannt als Sissi, wuchs in Possenhofen am Ufer dieses Sees auf. Der Starnberger See war auch der Ort des mysteriösen Todes von König Ludwig II. Und seinem Psychiater. Das Gebiet um den Starnberger See ist die reichste Gemeinde Münchens und eine der reichsten in Deutschland.

Der Tegernsee ist das Zentrum eines beliebten Naherholungsgebietes 50 Kilometer südöstlich von München. Ferienorte am See sind der gleichnamige Tegernsee sowie Bad Wiessee, Kreuth, Gmund und Rottach-Egern.

Offizielle Tourismus-Websites von München

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Regierungswebsite:

https://www.muenchen.de/int/en/tourism.html

https://www.munich.travel/en-gb

Sehen Sie sich ein Video über München an

Instagram Beiträge von anderen Nutzern

Instagram hat ungültige Daten zurückgegeben.

Buchen Sie Ihre Reise

Tickets für bemerkenswerte Erlebnisse

Wenn Sie möchten, dass wir einen Blog-Post über Ihren Lieblingsort erstellen,
Bitte melden Sie sich bei uns Facebook
mit ihrem namen
deine Bewertung
und Fotos,
und wir werden versuchen, es bald hinzuzufügen

Nützliche Reisetipps -Blogpost

Nützliche Reisetipps

Nützliche Reisetipps Lesen Sie diese Reisetipps unbedingt, bevor Sie losfahren. Das Reisen ist voller wichtiger Entscheidungen - zum Beispiel, welches Land Sie besuchen müssen, wie viel Sie ausgeben müssen und wann Sie aufhören müssen, zu warten, um schließlich die entscheidende Entscheidung für die Buchung von Tickets zu treffen. Hier sind einige einfache Tipps, um den Weg auf Ihrem nächsten […] zu ebnen.