Entdecken Sie Genua, Italien

Entdecken Sie Genua, Italien

Entdecken Sie Genua (oder Genua), eine historische Hafenstadt im Norden Italien, die Hauptstadt der Region Ligurien. Genua wird heute als Touristenattraktion häufig von Städten wie Rom or VenedigObwohl es eine lange Geschichte als reiches und mächtiges Handelszentrum hat. Mit seiner Vielzahl an versteckten Schätzen hinter gemütlichen Gassen, der ausgezeichneten Küche (insbesondere Fisch und Meeresfrüchte), dem renovierten alten Hafen und den wunderschönen Sehenswürdigkeiten (einschließlich eines der größten Aquarien Europas) hat der Entdecker Christopher Columbus seinen Geburtsort zu einem verlockenden Ort gemacht Mit pastellfarbenen Häusern mit Terrakottadach, künstlerischen Kirchen, schönen Villen am Meer und mehreren luxuriösen Boutiquen ist Genua ein Muss, wenn Sie das "Inbegriff" von Italien erleben möchten.

Der geschäftige Hafen der Stadt, randvoll mit Yachten, Booten, Kreuzfahrten, Fähren und Frachtschiffen. Genua ist eine sehr wichtige Seestadt im Mittelmeer.

Venedig, Rom, Mailandund Florenz sind natürlich die bekanntesten und am meisten bewunderten Städte in Italien. Bei einem Umzug nach Nordwestitalien (Mailand, Turin) lohnt es sich dennoch, ein paar Tage oder ein Wochenende in Genua zu bleiben. Die Stadt ist ein guter Ausgangspunkt, um die italienische Riviera und weltberühmte Orte wie Portofino und die Cinque Terre zu erkunden.

Die Stadt ist den großen Reiseveranstaltern vielleicht weniger bekannt, aber ihre Pracht verbirgt sich oft in den engen Gassen des historischen Zentrums, die Vicoli genannt werden.

Genua ist eine Art verfallene herrliche Hafenstadt, deren Verfall es jedoch so interessant und hübsch macht. Die Fassaden der großen Paläste sind in verwinkelten, aber verlockenden Gassen versteckt, und in praktisch jeder Gasse gibt es wirklich kuriose Leckerbissen für jeden. Die Stadt ist Ihre "typisch" italienische Stadt - ziemlich sonnig (im Sommer) mit mediterran aussehenden Häusern, die von grauen Schieferdächern gekrönt sind und randvoll mit Straßencafés und Bars, mit vielen kleinen und kuriosen Gassen, eleganten Designergeschäften, und Restaurants. Auch heute wurde der alte Hafen renoviert und beherbergt derzeit eine moderne, funky Avantgarde-Architektur, einen bezaubernden Yachthafen sowie mehrere Bars und Geschäfte am Meer.

Genua hat ein klassisches mediterranes Klima, das stark vom Meer beeinflusst wird und zu wärmeren Wintern und kühleren Sommern führt als Städte auf der anderen Seite des Lingurischen Gebirges und der Poebene.

Der Aeroporto di Genova - Cristoforo Colombo bietet mehrere tägliche Flüge von anderen großen europäischen Städten wie Rom, London, München, Paris und Moskau und aus Istanbul. Vom Flughafen aus ist es ziemlich einfach, ein Auto zu mieten oder einen Shuttle in die Innenstadt zu nehmen.

Was zu sehen. Besten Top Sehenswürdigkeiten in Genua, Italien

Museen

  • Acquario di Genova (Aquarium) (in der Altstadt, am alten Hafen). Aquarium Stunden von 8: 30 bis 21: 00 letzter Einlass bei 19: 00. Das größte in Europa. Siehe auch den Panoramalift, die Biosphäre. Sie können auch eine Führung für Einzelbesucher, Familien oder kleine Gruppen mit einem Biologen buchen, der Tag, Stunde und auch das Thema Ihres Besuchs auswählt.
  • Galata Museo del Mare (Meeresmuseum), Calata De Mari 1. Erfahren Sie mehr über das Leben von Seeleuten, Auswanderern und Passagieren.
  • Ethnographisches Museum
  • Museum für moderne Kunst - Wolfson
  • Museum für moderne Kunst - Villa Croce
  • Kunstmuseen - Strada Nuova - Palazzo Bianco (Weißer Palast) und Palazzo Rosso (Roter Palast)
  • Chiossone Museum für Orientalische Kunst. Die größte europäische Sammlung orientalischer Kunst.
  • Doria Naturhistorisches Museum
  • Das Museum der Kathedrale
  • Museum des hl. Augustinus. Ein Kloster mit verschiedenen mittelalterlichen Kunstwerken.
  • Ligurisches Archäologisches Museum
  • Luxoro Museum. Eine Privatsammlung, die verschiedene Kunstwerke und Möbel beherbergt.
  • Raccolte Frugone. Die ehemalige private Kunstsammlung des Nervi.
  • Ein Museum für moderne angewandte Kunst.
  • Palazzo Reale (Königspalast). Besitzt eine historische Bildergalerie.
  • Nationale ligurische Galerie im Spinola-Palast
  • Museum der ligurischen Kunstakademie
  • Museum im Fürstenpalast. Eine weitere genuesische historische Kunstsammlung.
  • Ippolito National Ligurian Museum
  • Die Kathedrale von San Lorenzo
  • Die Palazzi dei Rolli, die auf der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO stehen

Das historische Zentrum:

Santa Maria di Castello, der Kreuzgang des Dominikanerordens, das Museum und die Sommerkathedrale bieten viele Schätze und die Erkundung ist während der Öffnungszeiten der Kirche kostenlos.

Sehenswürdigkeiten

Genua ist bekannt dafür, Europas größtes historisches Zentrum zu haben. Dies ist das Herz der Altstadt. Es besteht aus einer unglaublichen Menge winziger Straßen und Gassen namens Caruggi. Wenn Sie durch die Stadt gehen, werden Sie schon in der Antike begeistert sein, als Genua der wichtigste Hafen des Mittelmeers war. Die Stadt ist im Allgemeinen sicher, aber Vorsicht ist geboten, vor allem nachts und in den ruhigeren Zonen gegenüber der Piazza Principe und dem alten Hafen, da nur eine geringe Kriminalität vorliegt.

  • Lanterna, (15 Minuten zu Fuß von der nahe gelegenen U-Bahnstation (Dinegro) und vom Parkplatz des Fährterminals entfernt.) Wochenenden und Feiertage 14: 30 - 18: 30. der älteste europäische Leuchtturm und ein prominentes genuesisches Symbol. Die Lanterna-Befestigungen, der Leuchtturm mit Panoramablick, die Promenade und der Park können an Wochenenden und Feiertagen besichtigt werden. bearbeiten
  • Das Geburtshaus von Cristoforo Colombo. Auf der Piazza Dante befindet sich das Geburtshaus des Kolumbus.
  • Der beeindruckende Befestigungsgürtel, der auf den Hügeln rund um die Stadt errichtet wurde und aus dem 16. Jahrhundert stammt
  • Es gibt eine Standseilbahn, die den Monte Righi bedient, wo man angenehme Spaziergänge auf den umliegenden Hügeln und zu den Befestigungen unternehmen oder einfach die spektakuläre Aussicht auf die Stadt und das Mittelmeer bewundern kann.
  • Spianata Castelletto ist ein schönes Aussichtspunkt, von dem aus man einen schönen Blick auf die Stadt und den Hafen hat. Es kann mit dem öffentlichen Aufzug von der Piazza della Nunziata oder zu Fuß von demselben Platz aus erreicht werden.
  • Via Garibaldi (auch bekannt als Via Aurea und Strada Nuova, Goldene Straße und Neue Straße) mit sehr beeindruckenden Barockbauten. Einige ähnliche Gebäude befinden sich auch in der Via Balbi.
  • Der Alte Hafen (Porto Antico) neben dem Aquarium ist ein Vergnügungsviertel mit Museen, Kinos, Cafés und einer wunderschönen Strandpromenade.
  • Viele schöne Kirchen, von denen einige aus der Zeit der Romanik stammen (San Giovanni di Pre, San Donato, Santa Maria del Castello)
  • Corso Italia - Die Promenade von Genua
  • Boccadasse - ein malerisches Fischerviertel
  • Castello d'Albertis
  • Palazzo Ducale Wo einst die Herzöge von Genua lebten.
  • Il Galeone "Neptune" - eine phantasievolle Nachbildung eines Piratenschiffes.

Was tun in Genua, Italien?

In Genua gibt es viel zu tun. Viele junge Kinder verbringen ihre Zeit damit, mit ihren Freunden in öffentlichen Schwimmbädern zu spielen und im Sommer Eiscreme zu teilen. Es gibt viele Gemälde in der Stadt und auf den Ziegelböden, die viele Leute bewundern. Das Angeln auf Wels ist auch ein Hobby, das die meisten Menschen haben.

Was zu kaufen

  • Genua ist ideal zum Einkaufen. Sie haben die Designer-Boutiquen, Kaufhäuser, Lebensmittelgeschäfte und Antiquitätenhändler.
  • In der Innenstadt finden diejenigen, die in Luxus-Boutiquen stöbern möchten, an der Via XX Settembre, ab der Piazza Ferrari, erstklassige Einkaufsmöglichkeiten.
  • Es gibt viele kleine, malerische und touristische Geschäfte im Zentrum. Diese befinden sich hauptsächlich auf den zentralen Plätzen und in den kleinen Gassen. Sie finden Souvenirstände, Kioske mit Büchern und Snacks, Stände mit Seemannsthema, traditionelle Flohmärkte, moderne und antike Möbelhändler, kleine Buchhandlungen und kleine Kunstgalerien.
  • Es gibt ein großes Einkaufszentrum namens Fiumara in der Nähe des Bahnhofs Genova Sampierdarena. Das Einkaufszentrum ist von Montag bis Sonntag von 9AM-9PM geöffnet. In der Nähe befindet sich ein Theater- und Freizeitzentrum mit einer Billardhalle, einer Kegelbahn und Restaurants.

Was zu essen

Die überwiegende Mehrheit der Orte erhebt eine Servicegebühr für einen festen Betrag pro Person (Coperto genannt), wie es in Deutschland üblich ist Italien. In einer Trattoria, einem Café oder einer Bar wird diese Gebühr für das Mittagessen nicht erhoben. Oft ist dies ein guter Ort, um nachmittags Pasta oder ein Sandwich zu sich zu nehmen. Die Restaurants haben ungefähr von 12: 30 - 3: 00PM zum Mittagessen und von 7: 30 - 10: 00PM zum Abendessen geöffnet.

Spezialitäten

Pesto-Sauce stammt aus der Stadt Genua. Es wird in vielen Gerichten verwendet, einschließlich Pasta und Pizza. Sie können immer aus der großen Auswahl an Pasta und Pizza bestellen, aber wenn Sie die auf Pesto basierende probieren möchten, müssen Sie die traditionelle genuesische Küche kennenlernen.

Ein weiteres Muss aus der genuesischen oder ligurischen Küche ist die Focaccia, im Wesentlichen flaches italienisches Brot aus dem Ofen, das mit Zwiebeln, Kräutern oder anderen Lebensmitteln belegt werden kann. Sie sind sehr lecker und oft billiger als Pizza. Es gibt viele 'Focaccerias', die in Genua und seiner Umgebung verstreut sind. Dies sind praktisch Orte zum Mitnehmen und schonen auch die Brieftasche. In vielen Focaccien gibt es improvisierte Focaccia-Sorten. Am besten schmecken jedoch Tomaten oder Zwiebeln und etwas Olivenöl. Die ursprüngliche „Focaccia“ wird einfach mit Olivenöl und Salz bestreut.

Verpassen Sie nicht die Farinata, eine dünne, knusprige Pastete aus Kichererbsenmehl, Wasser, Salz und Olivenöl.

Was zu trinken

Piazza delle Erbe: kleiner Platz in der Altstadt, mit schönen Bars (5 min. Zu Fuß von Piazza De Ferrari und Palazzo Ducale) bis 1 AM geöffnet. Freitags und samstags sind die Bars bis 2 oder 3 geöffnet und bis zum Morgen ist es voll mit jungen Leuten.

Bewältigen

Englischkenntnisse sind im Allgemeinen gut, und es ist nicht schwer, jemanden zu finden, der Ihnen bei leichten touristischen Problemen auch auf Spanisch oder Französisch hilft, aber das Beste ist natürlich, auch wegen der Sprache ein bisschen Italienisch zu sprechen Anwesenheit eines Prozentsatzes der alten Menschen.

aussteigen

Nachdem Sie mit Ihrem Abenteuer, Genua zu erkunden, fertig sind, sollten Sie das wissen Genua ist ein guter Ausgangspunkt, um die Cinque Terre, Rapallo, Portofino, Portovenere, La Spezia oder Chiavari zu erkunden. Städte wie Turin (1.5-2hrs), Pisa (1.5hrs), Mailand (1.5hrs), Nizza (3hrs) sind alle leicht mit dem Zug erreichbar.

Offizielle Tourismus-Websites von Genua

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Regierungswebsite:

Sehen Sie sich ein Video über Genua an

Instagram Beiträge von anderen Nutzern

Instagram hat ungültige Daten zurückgegeben.

Buchen Sie Ihre Reise

Tickets für bemerkenswerte Erlebnisse

Wenn Sie möchten, dass wir einen Blog-Post über Ihren Lieblingsort erstellen,
Bitte melden Sie sich bei uns Facebook
mit ihrem namen
deine Bewertung
und Fotos,
und wir werden versuchen, es bald hinzuzufügen

Nützliche Reisetipps -Blogpost

Nützliche Reisetipps

Nützliche Reisetipps Lesen Sie diese Reisetipps unbedingt, bevor Sie losfahren. Das Reisen ist voller wichtiger Entscheidungen - zum Beispiel, welches Land Sie besuchen müssen, wie viel Sie ausgeben müssen und wann Sie aufhören müssen, zu warten, um schließlich die entscheidende Entscheidung für die Buchung von Tickets zu treffen. Hier sind einige einfache Tipps, um den Weg auf Ihrem nächsten […] zu ebnen.