Entdecken Sie Amsterdam, Niederlande

Entdecken Sie Amsterdam, Niederlande

Entdecken Sie Amsterdam, die Hauptstadt von Niederlande. Mit mehr als einer Million Einwohnern in der Stadt (und fast zweieinhalb Millionen Einwohnern in der Metropole) ist es die größte Stadt des Landes und ihr finanzielles, kulturelles und kreatives Zentrum, in dem Sie Amsterdam erkunden können.

Amsterdam ist eines der beliebtesten Reiseziele in Europa und zieht jährlich über 7 Millionen internationale Reisende an.

Amsterdam ist umgangssprachlich bekannt als Venedig des Nordens wegen seiner schönen Kanäle, die die Stadt durchziehen, seiner beeindruckenden Architektur und mehr als 1,500-Brücken. Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei; ob Sie Kultur und Geschichte bevorzugen, ernsthaft feiern oder einfach den entspannenden Charme einer alten europäischen Stadt.

Bezirke von Amsterdam

  • Altes Zentrum. Das mittelalterliche Zentrum und das meistbesuchte Viertel von Amsterdam. Es ist bekannt für seine traditionelle Architektur, Kanäle, Einkaufsmöglichkeiten und viele Cafés. Der Dam-Platz gilt als das ultimative Zentrum, aber ebenso interessant sind die Gegenden um Nieuwmarkt und Spui. Das Rotlichtviertel ist auch ein Teil des Zentrums.
  • Kanalring. Der Kanalring, ein UNESCO-Weltkulturerbe, wurde im 17. Jahrhundert gegraben, um wohlhabende Hausbesitzer anzulocken. Es ist immer noch ein nobles Viertel mit vielen niederländischen Prominenten, die Eigentum besitzen. Der Leidseplein und der Rembrandtplein sind die wichtigsten Ausgehviertel der Stadt.
  • Ein traditionelles, gehobenes Arbeiterviertel mit vielen Kunstgalerien, angesagten Boutiquen und angesagten Restaurants. Schließt auch das Haarlemmerbuurt und die Westinseln ein.
  • Angenehmer Stadtteil aus dem 19. Jahrhundert mit vielen Museen. Gleich hinter dem Waterlooplein finden Sie das Jüdische Historische Museum, die Eremitage Amsterdam und den Botanischen Garten. Der Artis Zoo, das Tropenmuseum und das spektakuläre Scheepvaartmuseum sind zu Fuß erreichbar.
  • Eine Reise in die Stadt, eine der besten Gegenden Amsterdams, ist ohne einen Besuch des Museumsviertels nicht zu vervollständigen. Entspannen Sie im Vondelpark bei einer Flasche Wein oder machen Sie eine Schnäppchenjagd auf dem Albert-Cuyp-Markt. Es ist die beliebteste Gegend für Unterkünfte, da die Preise erheblich günstiger sind als im Stadtzentrum.
  • Ein riesiger Vorort, der in Alt- und Neuwesten unterteilt werden kann. Der alte Westen ist eine bezaubernde Gegend, die im späten 19. Jahrhundert erbaut wurde. Der Neue Westen wurde nach dem Zweiten Weltkrieg erbaut und macht häufig Schlagzeilen wegen Kriminalität. Um die Lebensbedingungen in diesem Gebiet zu verbessern, wird derzeit eine Stadterneuerung durchgeführt.
  • Der Norden ist hauptsächlich ein Wohnvorort an der Nordseite des IJ mit einem sich schnell entwickelnden kulturellen Zentrum am Ufer des Flusses. Das Gebiet östlich der Autobahn A10, ein geschütztes Poldergebiet, das kulturell zum Waterland und zur Region Zaan gehört, zieht viele Besucher an. Diese traditionelle holländische Landschaft lässt sich am besten mit dem Fahrrad erkunden.
  • Der Osten ist ein großes und vielfältiges Wohngebiet. Die Eastern Docklands und IJburg sind relativ wohlhabende Stadtteile, die für ihre moderne Architektur bekannt sind.
  • Southeast, eine Exklave von Amsterdam, war als zukünftiges Viertel mit großen, durch Grünflächen getrennten Wohnblöcken vorgesehen. Es entwickelte sich zu einem Wohnviertel der unteren Klasse, in dem Menschen mit über 150-Nationalität leben, die häufig mit Kriminalität und Raubüberfällen in Verbindung gebracht werden. Seine Sicherheitsbilanz hat sich in den letzten Jahren erheblich verbessert, aber es wird immer noch hauptsächlich von abenteuerlustigen Reisenden (und Fußballfans) besucht.
  • Ein wohlhabender grüner Vorort von Amsterdam (und technisch gesehen nicht Amsterdam), in dem die meisten Amsterdamer Sportvereine, ein großes Einkaufszentrum und der Amsterdamse Bos (ein Park südlich von Amsterdam, östlich von Amstelveen) beheimatet sind. Tramlinie 5 und Metroline 51 fahren nach Amstelveen. (Auf der Karte nicht hervorgehoben.)

Das Unternehmen

Amsterdam wurde im späten 12. Jahrhundert als kleines Fischerdorf besiedelt und während des Goldenen Zeitalters der Niederlande im 17. Jahrhundert zu einem der wichtigsten Handelszentren der Welt. Mit der ersten Börse und den Joint Ventures, die den modernen Kapitalismus hervorbrachten . Das kleine mittelalterliche Zentrum der Stadt vergrößerte sich schnell, als die Stadtteile Jordaan und Canal Belt gebaut wurden. Die kulturelle Bedeutung des letzteren wurde anerkannt, als es in 2010 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt wurde. Im 19. Und 20. Jahrhundert dehnte sich die Stadt in alle Richtungen aus, mit vielen neuen Stadtvierteln und Vororten im modernistischen Stil.

Attitudes

Viele Menschen besuchen Amsterdam aufgrund seines Rufs als tolerant, obwohl ein Teil dieses Rufs auf kulturelle Missverständnisse zurückzuführen ist. Prostitution ist legalisiert und lizenziert in Niederlande, und in Amsterdam ist es sehr sichtbar (Fensterprostitution), und es gibt eine große Anzahl von Prostituierten. Der Verkauf, Besitz und Konsum kleiner Mengen von Cannabis ist zwar technisch illegal, wird aber von den Behörden toleriert (die Politik von gedogen). Das bedeutet nicht, dass Sie in Amsterdam mit allem davonkommen können. In jedem Fall haben sich die Einstellungen der Öffentlichkeit und die offizielle Politik in den letzten Jahren verschärft.

Abhängig von Ihrer Sichtweise werden einige Leute Amsterdam als eine unheilsame Stadt betrachten, während andere Leute ihre entspannten Einstellungen als erfrischend empfinden. Wenn Sie das Rotlichtviertel meiden, ist Amsterdam ein ausgezeichnetes Familienziel.

Amsterdam ist eine große Stadt und ein wichtiges Touristenziel, so dass Sie es das ganze Jahr über besuchen können. Im Winter sind die Tage jedoch kurz (8 Stunden Tageslicht um Weihnachten) und das Wetter kann zu kalt sein, um bequem durch die Stadt zu laufen, geschweige denn mit dem Fahrrad.

Amsterdam Airport Schiphol 15km südwestlich der Stadt. Mit mehr als 15 Millionen Passagieren pro Jahr gehört es zu den weltweit führenden 60-Flughäfen für den Passagierverkehr.

Eine angenehme Art, viel Boden zu bereisen, ist das Mieten eines Fahrrads. Die Stadt ist sehr, sehr fahrradfreundlich und es gibt getrennte Radwege auf den meisten Hauptstraßen. In der Innenstadt ist jedoch häufig nicht genügend Platz für einen Fahrradweg vorhanden, sodass sich Autos und Radfahrer enge Straßen teilen.

Was zu kaufen

Was ist kostenlos in Amsterdam, Niederlande.

Ein Tag in Amsterdam ohne einen Cent auszugeben: Bummeln Sie durch die Kanäle, sehen Sie den Begijnhof, riechen Sie die Blumen am Bloemenmarkt, besuchen Sie den Albert Cuypstraat Markt, sehen Sie die Magere Brug und entspannen Sie sich im Vondelpark.

Amsterdam ist eine kulturelle Oase mit ganzjährig Festivals in Amsterdam für jede tasche.

Amsterdam hat eine Reihe einzigartiger kultureller Hintergründe, die reisende Fotografen ansprechen, von seiner einzigartigen Architektur bis hin zu städtischen Straßenszenen und malerischen Kanälen.

Amsterdam hat erstaunliche Theater, um Besucher aus der ganzen Welt anzuziehen und zu unterhalten.

Die wichtigsten zentralen Einkaufsstraßen verlaufen in einer Linie vom nahen Hauptbahnhof zum Leidseplein: Nieuwendijk, Kalverstraat, Heiligeweg, Leidsestraat. Der Schwerpunkt liegt auf Kleidung / Mode, aber es gibt viele andere Geschäfte. Sie sind keine gehobenen Einkaufsstraßen, und das nördliche Ende von Nieuwendijk ist heruntergekommen. Amsterdams einzige gehobene Einkaufsstraße ist die PC Hooftstraat (in der Nähe des Rijksmuseums).

Andere Konzentrationen von Geschäften im Zentrum sind die Haarlemmerstraat / Haarlemmerdijk, die Utrechtsestraat, die Spiegelstraat (Kunst / Antiquitäten) und der Nieuwmarkt. In Zeedijk / Nieuwmarkt gibt es eine Konzentration chinesischer Läden, aber es ist keine echte Chinatown.

Die 'interessanten kleinen Läden' befinden sich in den Seitenstraßen der Hauptkanäle (Prinsengracht / Keizersgracht / Herengracht) und insbesondere im Jordaan - begrenzt durch Prinsengracht, Elandsgracht, Marnixstraat und Brouwersgracht. Das teilweise zentrumsnahe Viertel De Pijp - rund um die Ferdinand Bolstraat und den Sarphatipark - wird oft als "zweiter Jordaan" bezeichnet.

Mode & Museumsviertel. Das Hotel befindet sich in Amsterdam Zuid und gilt als schickes Einkaufsviertel in Amsterdam. In der Nähe des Museumsviertels, der PC Hooftstraat und der Cornelis Schuytstraat finden Sie einige der besten Designerläden der Stadt, darunter Designer-Schuhe sowie Spezialisten für Gesundheit und Wohlbefinden , Massage, Modeboutiquen, Designer-Interieurs, Designer-Floristen und Fachgeschäfte.

In den älteren Gegenden, die das Zentrum umgeben, sind die Haupteinkaufsstraßen die Kinkerstraat, die Ferdinand Bolstraat, die Van Woustraat und die Javastraat. Die ethnischste Einkaufsstraße in Amsterdam ist die Javastraat. Es gibt Spielzeug- und Bekleidungsgeschäfte für Kinder im Zentrum, aber die meisten befinden sich in den Einkaufsstraßen weiter draußen, denn dort leben Familien mit Kindern.

Übergrößen finden Sie im Zentrum von Amsterdam.

Englischsprachige Bücher finden Sie meist in der Altstadt. Große niederländische Buchhandlungen führen auch eine Auswahl fremdsprachiger Bücher.

Viele Geschäfte für Touristen verkaufen eine bestimmte Art von Wollmütze mit dem Aufdruck „AMSTERDAM“. Einheimische bezeichnen diesen Artikel als „den Touristenhut“ und das Tragen eines Hutes kennzeichnet Sie sofort als Touristen, wie es kein Niederländer jemals tun würde. Kaufen Sie eine, wenn Sie es mögen, aber seien Sie sich dessen bewusst, wenn Sie sich einfach anpassen möchten.

Straßenmärkte

Die Straßenmärkte verkauften ursprünglich hauptsächlich Lebensmittel und die meisten verkaufen immer noch Lebensmittel und Kleidung, aber sie sind spezialisierter geworden.

Albert Cuyp. Größter in Amsterdam, bekanntester Straßenmarkt des Landes. Es kann sehr voll werden, achten Sie also auf Taschendiebe. Montag bis Samstag von ca. 9AM bis ca. 5PM.

Zehn Katemarkt. 3rd am größten in Amsterdam. Montag bis Samstag von ca. 8AM bis ca. 5PM. Lebensmittel, Haushalte, Blumen und Kleidung.

Dappermarkt. Im Osten hinter dem Zoo und wurde zum besten Markt in den Niederlanden gewählt. Montag bis Samstag von ca. 8AM bis ca. 5PM.

Lindengracht. Im Jordaan wird eine breite Palette von Waren, Obst und Gemüse, Fisch und verschiedenen Haushaltsgegenständen verkauft. Nur am Samstag. 9AM zu 4PM. Straßenbahn 3 oder 10 zum Marnixplein und ein kurzer Spaziergang entlang der Lijnbaansgracht.

Lapjesmarkt. Westerstraat im Jordaan. Ein Fachmarkt, der sich auf den Verkauf von Stoffen und Materialien für die Herstellung von Kleidung, Vorhängen usw. konzentriert. Nur montags. 9AM zu 1PM. Tram 3 oder 10 zum Marnixplein.

Noordermarkt. Im historischen Jordaan-Viertel der Stadt. Am Montagmorgen (9AM bis 1PM) ist der Noordermarkt ein Flohmarkt, der Stoffe, Schallplatten, gebrauchte Kleidung usw. verkauft und Teil des oben genannten Lapjesmarkts ist. Am Samstag (9AM bis 4PM) ist der Noordermarkt ein biologischer Lebensmittelmarkt, auf dem eine breite Palette ökologischer Produkte wie Bio-Obst und Gemüse, Kräuter, Käse, Pilze usw. verkauft werden. Es gibt auch einen kleinen Flohmarkt.

Das Rauchen ist in allen niederländischen Bars und Restaurants verboten, obwohl viele Bars und Cafés versiegelte Raucherzimmer haben, in denen geraucht werden darf.

Essen und Trinken

Was in Amsterdam zu essen und zu trinken

Coffee-Shops

Amsterdam ist bekannt für seine liberale Drogenpolitik. Coffeeshops, die nicht mit Kaffeehäusern oder Cafés verwechselt werden dürfen, dürfen Cannabis und Haschisch für den persönlichen Gebrauch verkaufen (nicht mehr als 5 Gramm). Obwohl der persönliche Gebrauch von (weichen) Drogen technisch immer noch illegal ist, hauptsächlich um internationale Verträge einzuhalten, wird er vom Justizministerium im Rahmen einer offiziellen Politik von gedogen reguliert. Wörtlich bedeutet dies, zu akzeptieren oder zu dulden. Rechtlich gesehen handelt es sich um eine Doktrin der Nichtverfolgung auf der Grundlage, dass die ergriffenen Maßnahmen so unregelmäßig sind, dass sie eine selektive Verfolgung darstellen. Coffeeshops dürfen nur weiche Drogen (wie Cannabis) verkaufen, der Verkauf anderer Drogen ist nicht gestattet. Auch der Verkauf von getrockneten halluzinogenen Pilzen ist nicht gestattet.

Der Drogenkonsum wird jedoch zunehmend streng von der niederländischen Regierung kontrolliert. Grelle Werbung ist nicht erlaubt (achten Sie auf rot-gelb-grüne Rastafarben und das englische Wort "Coffeeshop"); In einem Coffeeshop dürfen weder Alkohol noch genießbare Cannabisprodukte verkauft werden. Kunden, die ihr mit Tabak vermischtes Unkraut rauchen möchten, sind auf speziell versiegelte „Raucherbereiche“ beschränkt. Die Anzahl der Coffeeshops ist seit 1995 deutlich zurückgegangen. Coffeeshops in einer '250 Meter School Zone' wurden geschlossen. und der Gebrauch von Zauberpilzen ist seit Dezember 2008 verboten (nach zwei tödlichen Vorfällen mit ausländischen Touristen).

Nach wie vor gibt es in Amsterdam etwa 250-Coffeeshops, die meisten davon in der Altstadt. Die meisten Coffeeshops empfehlen gerne Sorten und bereiten Ihren Joint für Sie vor. Einige bieten Vaporizer / Inhalatoren für Leute an, die nicht rauchen möchten.

Der Konsum von (weichen) Drogen ist an öffentlichen Orten nicht gestattet, in Wirklichkeit wird dies jedoch niemals ein Problem sein. Halten Sie sich einfach von Kinderspielplätzen und Schulen fern. Viele Coffeeshops bieten eine Raucherlounge an, in der alkoholfreie Drogen konsumiert werden können. Beachten Sie auch, dass trotz der Verwirrung über das Thema, Niederlande-weites Rauchverbot gilt nur für Tabak.

Orte zu besuchen nahe Amsterdam

  • Direkte Züge verbinden Amsterdam mit Paris, zu belgischen Großstädten wie Brüssel und Antwerpen und zu deutschen Städten wie Köln, Frankfurt und Berlin. Die Fahrkartenautomaten verkaufen direkt Fahrkarten an nahegelegene Ziele in Belgien und Belgien DeutschlandFür längere Fahrten wenden Sie sich bitte an die internationale Kasse am westlichen Ende des Hauptbahnhofs. Die CityNightLine-Züge verkehren direkt vom Amsterdamer Hauptbahnhof nach MailandWien KopenhagenPrag Warschau, Moskau, München, Innsbruck und Zürich (Reservierung erforderlich).
  • Alkmaar - historische Stadt mit Käsemarkt
  • Enkhuizen - interessante Kleinstadt mit dem Zuiderzeemuseum, die zeigt, wie die Menschen mit der anhaltenden Gefahr des Meeres gelebt haben
  • Hoorn - historische Stadt mit mittelalterlichem Stadtkern und mehreren historischen Museen
  • Haarlem - die nächstgelegene der historischen Städte, nur 15 Minuten mit dem Zug vom Zentrum von Amsterdam entfernt
  • Muiden - ehemals ein kleiner Hafen an der Mündung der Vecht. Von April bis Oktober ist hier das Muiderslot, das bekannteste Schloss des Landes, mit einer Touristenfähre von Amsterdam aus zu erreichen
  • Naarden - umgeben von einem vollständigen Ring von Befestigungsanlagen aus dem 17. Jahrhundert
  • Hilversum - eine wohlhabende Stadt, die für ihr prächtiges Rathaus bekannt ist, bietet auch Radtouren durch Wälder und die Heide an
  • Waterland und Zaan Region - malerische Dörfer nur einen kurzen Ausflug von der Stadt entfernt
  • Zaanse Schans - historische Windmühlen, Handwerksbetriebe und ein Freilichtmuseum
  • Zandvoort - nächstgelegener Badeort zu Amsterdam
  • Delft - bekannt für seine typisch blau-weiße Keramik
  • Gouda - historische Stadt, berühmt für ihren Gouda-Käse und den Käsemarkt
  • 's-Hertogenbosch - typische Stadt für die südlichen Niederlande, wird während des Karnevals verrückt
  • Keukenhof - eine saisonale Attraktion im Frühling, diese riesigen Blumenfelder sind bei Reisenden beliebt
  • Kinderdijk - dieses authentische Netzwerk von Windmühlen zeigt die typisch holländische Landschaft von seiner besten Seite
  • Leiden - lebendige Studentenstadt mit der ältesten Universität des Landes und mehreren Museen
  • Rotterdam - hat eine Geschichte der Rivalität mit Amsterdam und eine ganz andere Atmosphäre mit moderner Architektur
  • Den Haag (Den Haag) - politisches Herz des Landes, Madurodam und Scheveningen, der beliebteste Strand des Landes
  • Utrecht - historische Stadt mit einem weniger ehrgeizigen Kanalsystem
Fühlen Sie sich frei, Amsterdam zu erkunden ...

Offizielle Tourismus-Websites von Amsterdam, Niederlande

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Regierungswebsite:

Sehen Sie sich ein Video über Amsterdam, Niederlande an

Instagram Beiträge von anderen Nutzern

Instagram hat ungültige Daten zurückgegeben.

Buchen Sie Ihre Reise

Tickets für bemerkenswerte Erlebnisse

Wenn Sie möchten, dass wir einen Blog-Post über Ihren Lieblingsort erstellen,
Bitte melden Sie sich bei uns Facebook
mit ihrem namen
deine Bewertung
und Fotos,
und wir werden versuchen, es bald hinzuzufügen

Nützliche Reisetipps -Blogpost

Nützliche Reisetipps

Nützliche Reisetipps Lesen Sie diese Reisetipps unbedingt, bevor Sie losfahren. Das Reisen ist voller wichtiger Entscheidungen - zum Beispiel, welches Land Sie besuchen müssen, wie viel Sie ausgeben müssen und wann Sie aufhören müssen, zu warten, um schließlich die entscheidende Entscheidung für die Buchung von Tickets zu treffen. Hier sind einige einfache Tipps, um den Weg auf Ihrem nächsten […] zu ebnen.