Entdecken Sie Fujairah, Vereinigte Arabische Emirate

Entdecken Sie Fujairah, Vereinigte Arabische Emirate

Erforschen Sie Fujairah, eines der sieben Emirate, aus denen sich die Insel zusammensetzt Vereinte Arabische Emirate. Die einzige der sieben Städte mit einer Küste, die ausschließlich am Golf von Oman und keine am Persischen Golf liegt, ist Fujairah City. Es ist das östlichste der Vereinigten Arabischen Emirate und auch das jüngste der Emirate, von dem es erst unabhängig wird Sharjah erschienen.

Archäologische Funde im Emirat Fujairah weisen auf eine Geschichte menschlicher Besatzungs- und Handelsbeziehungen hin, die mindestens 4,000 Jahre zurückreichen, wobei sich die Bestattungen von Wadi Suq (2,000 bis 1,300 v. Chr.) In Bithnah und in der Qidfa-Oase befinden. Ein Turm aus dem dritten Jahrtausend vor Christus wurde für den Bau der portugiesischen Festung in Bidiyah verwendet, die mit der portugiesischen "Libedia", einer Festung, die auf der 1646-Karte von de Resende verzeichnet ist, gekennzeichnet ist. Die Festung selbst wurde auf 1450-1670 mit Kohlenstoff datiert.

Fujairah ist auch reich an spätislamischen Festungen und beherbergt die älteste Moschee der Welt Vereinte Arabische Emirate, Al-Badiyah-Moschee, die in 1446 aus Lehm und Ziegeln erbaut wurde. Es ähnelt anderen Moscheen im Jemen, im östlichen Oman und in Katar. Die Al Bidyah Moschee hat vier Kuppeln (im Gegensatz zu den anderen ähnlichen Moscheen mit sieben bis zwölf) und es fehlt ein Minarett.

Das Emirat Fujairah umfasst ungefähr 1,166 km2oder etwa 1.5% der Fläche der VAE und ist das fünftgrößte Emirat in den VAE. Die Einwohnerzahl liegt bei 225,360 (in 2016). Nur das Emirat Umm al-Qaiwain hat weniger Bewohner.

Das Wetter ist saisonal, obwohl es den größten Teil des Jahres warm ist. Die Touristenzahlen erreichen ihren Höhepunkt kurz vor den Schulsommermonaten.

Die Macht liegt letztendlich beim Herrscher von Fujairah, Seine Hoheit Scheich Hamad bin Mohammed Al Sharqi, der seit dem Tod seines Vaters in 1975 an der Macht ist. Der Scheich verdient angeblich selbst Geld durch sein eigenes Geschäft, und die staatlichen Gelder werden für den sozialen Wohnungsbau und die Verschönerung der Stadt verwendet, obwohl es kaum einen Unterschied zwischen dem Staat und seinem persönlichen Vermögen gibt. Der Herrscher kann Entscheidungen in Bezug auf jeden Aspekt des Gesetzes treffen, obwohl die Bundesgesetze Vorrang haben.

Der Scheich und seine unmittelbare Familie leiten das Kabinett von Fujairah, und einige Mitglieder angesehener lokaler Familien bilden die Beratungsausschüsse. Der Scheich muss alle Entscheidungen des Kabinetts ratifizieren. Nach der Ratifizierung können solche Entscheidungen als Emiri-Dekrete in Kraft gesetzt werden, die in der Regel sofort wirksam werden.

Fujairahs Wirtschaft basiert auf Subventionen und Zuschüssen der Bundesregierung, die von der Regierung von Fujairah verteilt werden Abu Dhabi (der Sitz der Macht in den Vereinigten Arabischen Emiraten). Lokale Industrien bestehen aus Zement, Steinzerkleinerung und Bergbau. Das Wiederaufleben der Bautätigkeit half der lokalen Industrie. Es gibt eine blühende Freihandelszone, die den Erfolg der EU imitiert Dubai Die Freizonenbehörde wurde um den Hafen von Jebel Ali errichtet.

Die Bundesregierung beschäftigt die Mehrheit der einheimischen, lokalen Arbeitskräfte und hat nur wenige eigene Geschäfte. Viele der Einheimischen arbeiten im Dienstleistungssektor. Die Regierung von Fujairah verbietet Ausländern, mehr als 49% eines Geschäfts zu besitzen. Die Freizonen sind zum Teil aufgrund der Lockerung eines solchen Verbots innerhalb der Zonen floriert, da dort das vollständige ausländische Eigentum erlaubt ist. Shaikh Saleh Al Sharqi, der jüngere Bruder des Herrschers, ist weithin als treibende Kraft für die Kommerzialisierung der Wirtschaft anerkannt.

Fujairah ist ein kleiner Bunkerhafen, in dem täglich große Schifffahrtsaktivitäten stattfinden. Schifffahrt und damit verbundene Dienstleistungen sind florierende Unternehmen der Stadt. Aufgrund des geschäftsfreundlichen Umfelds und der einfachen logistischen Unterstützung gehen Schiffe, die vom Persischen Golf aus handeln, hier vor Anker, um Proviant, Bunker, Reparaturen und technischen Support, Ersatzteile und Vorräte zu beschaffen, bevor sie lange Reisen unternehmen. Die Stadt ist auch geografisch gut für solche Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Schiffsdienst geeignet.

Die Regierung von Fujairah ist ein Hauptaktionär der National Bank of Fujairah, einer lokalen Bank der VAE. Die in 1982 eingetragene National Bank of Fujairah (NBF) ist in den Bereichen Corporate und Commercial Banking, Trade Finance und Treasury tätig. NBF hat das Portfolio auch um persönliche Bankoptionen und schariakonforme Dienstleistungen erweitert. NBF unterstützt Branchen von Öl und Schifffahrt bis zu Dienstleistungen, Fertigung, Bauwesen, Bildung und Gesundheitswesen.

Ausländer oder Besucher dürfen kein Land kaufen. Emiratische Staatsangehörige können nach Nachweis ihrer Staatsangehörigkeit Land von der Regierung erwerben. Wenn über die offiziellen Regierungsstellen kein geeignetes Land verfügbar ist, können auch private Käufe getätigt werden, wobei der Preis letztendlich vom Markt und den Einzelpersonen selbst bestimmt wird.

Unter den Tourismusprojekten befindet sich ein $ 817m Resort, Al-Fujairah Paradise, in der Nähe von Dibba Al-Fujairah, an der nördlichen Grenze von Oman, neben dem Le Meridien Al Aqah Beach Resort. Es wird rund 1,000-Fünf-Sterne-Villen sowie Hotels geben, und es wird erwartet, dass alle Bauarbeiten innerhalb von zwei Jahren abgeschlossen sein werden.

Der Scheich versucht, die Chancen für die lokale Belegschaft zu verbessern, indem er Unternehmen dazu verleitet, sich in Fujairah niederzulassen, und Bundesmittel in Form von Entwicklungsprojekten an lokale Unternehmen weiterleitet.

Die Gesundheitsversorgung erfolgt in einem gemischten öffentlichen und privaten System. Einheimische werden in den staatlichen Krankenhäusern kostenlos behandelt, während Ausländer für die medizinische Versorgung aufkommen müssen. Die Bundesregierung finanziert die Bundeskrankenhäuser und subventioniert die Gesundheitsversorgung mit Petrodollareinnahmen. Es wird kritisiert, dass die Regierung die Gesundheitsversorgung für Menschen mit niedrigem Einkommen nicht ausreichend erbringt, die für die kritische Behandlung selbst aufkommen müssen.

Die Regierung von Fujairah hat Kliniken gebaut, die vor Ort als „Medical Houses“ bekannt sind. Diese Kliniken ergänzen und entlasten das Hauptkrankenhaus von Fujairah, indem sie begehbare Termine ermöglichen und medizinische Hilfsdienste anbieten. Diese Kliniken haben sich als Erfolg erwiesen und wurden von der örtlichen Bevölkerung besucht.

Reisen Sie in und um Fujairah und die umliegenden Städte Khor Fakkan, Kalba und Masafi wurde durch die Entwicklung moderner Autobahnen seit der Unabhängigkeit in 1971 erleichtert. Autobahnen werden direkt vom Bund finanziert und Aufträge zentral vergeben. Dies soll die Qualität und Lieferung der Verträge sichern und Korruption am Bau verhindern.

Fujairah verfügt über ein sehr begrenztes öffentliches Verkehrsnetz mit einer einzigen Busverbindung innerhalb des Emirats und einer Verbindung nach Dubai. Neben den privaten Verkehrsmitteln gibt es eine Reihe von Taxis, die von der staatlichen Fujairah Transport Corporation (FTC) betrieben werden.

Der neue Sheikh Khalifa Highway verbindet Dubai und Fujairah City wurde am Samstag, Dezember 4, 2011 offiziell eingeweiht, nachdem der ursprünglich geplante Eröffnungstermin Juli 2011 verspätet war. Dies ist eine Straße, die die Entfernung von 20 zu 30 km verkürzt. Der Fujairah International Airport liegt in der Nähe der Stadt, mit einem großen Falke Statue am Flughafen Kreisel. Derzeit bietet es jedoch nur kommerziellen Service an Abu Dhabi, ein inländischer Bestimmungsort innerhalb der VAE.

Shopping

  • Die LuLu Mall Fujairah wurde in 2014 eröffnet.
  • City Center Fujairah eröffnete im April 2012 mit 105-Einheiten
  • Century Mall in der Nähe der Fujairah Ports.
  • Fathima Einkaufszentrum in Fujairah.

Die Kultur der VAE dreht sich hauptsächlich um die Religion des Islam und die traditionelle arabische Kultur. Der Einfluss der islamischen und arabischen Kultur auf Architektur, Musik, Kleidung, Küche und Lebensstil ist ebenfalls sehr ausgeprägt. Fünfmal täglich werden Muslime aus den Minaretten der Moscheen, die über das Land verstreut sind, zum Gebet aufgerufen. Seit 2006 ist das Wochenende Freitag-Samstag, als Kompromiss zwischen der Heiligkeit des Freitags für Muslime und dem westlichen Wochenende von Samstag-Sonntag.

Das Trinken von Alkohol ist in bestimmten Hotels und in einigen Bars gestattet.

Jugendgruppen aus den Emiraten pflegen auf den Straßen und in Cafés oder außerhalb von Spielhallen, Kinos und Mini-Malls Kontakte zu knüpfen. Es ist ungewöhnlich, dass aufgrund der Geschlechtertrennung in der emiratischen Gesellschaft gemischtgeschlechtliche Gruppen auftreten.

In den Ferien reisen viele Einwohner von Fujairah zu Unterhaltungs- und Einkaufszwecken in westliche Emirate wie Dubai und Abu Dhabi. Sie besuchen auch die Wadis rund um das Emirat auf Camping- und Wandertouren. Gleichzeitig besuchen die Bewohner anderer Emirate Fujairah, um sich zu entspannen und der drückenden Hitze der Wüste zu entfliehen. Wassersport wird sowohl bei Einheimischen als auch bei Touristen immer beliebter. Beispiele für Wassersportarten sind Jetski, Windsurfen, Wasserski und Tauchen. Professionelle Tauchlehrer finden Sie in Le Meridien oder im Royal Beach Hotel, wo Sie gegen eine Gebühr eine internationale Tauchlizenz erhalten.

Trotz seiner Lage gibt es in Fujairah sehr wenig zu sehen. Die Stadt ist in erster Linie ein Geschäftszentrum, mit keiner der verlockenden Atmosphäre der anderen großen Städte der Vereinigten Arabischen Emirate.

Von Interesse ist die Festung, die sich etwas außerhalb der Stadt befindet. Das Hauptgebäude wird noch renoviert, aber Besucher können das relativ große Gelände (kostenlos) umrunden. Im Vergleich zu anderen Forts in den Vereinigten Arabischen Emiraten ist das Fujairah Fort jedoch ein armer Cousin. Es gibt jedoch auch ein Museum (freitags geschlossen). Das Heimatdorf ist besser als das in Hatta und ist geöffnet Sa-Do 8am-6: 30pm, Fr 2: 30pm-6: 30pm und der Eintrittspreis.

Im Zentrum der Stadt befindet sich die Sheikh Zayed Moschee, die 2nd größte Moschee in den Vereinigten Arabischen Emiraten, die vor kurzem eröffnet wurde.

Etwa 30 km nördlich von Fujairah können Sie die Al Badiyah Moschee sehen, die älteste Moschee in den VAE, die klein ist, aber Sie sollten sie auf jeden Fall sehen. Sie können mit dem Bus oder mit dem Taxi dorthin fahren. Auf dem Rückweg können Sie in Kor Fakkan vorbeischauen, wo Sie eine der berühmtesten Promenaden in dieser Gegend und auch schöne Strände finden

Was zu sehen. Die besten Top-Attraktionen in Fujairah UAE

  • Archäologie der Vereinigten Arabischen Emirate
  • Kreative Stadt
  • Ra Diba
  • Wadi Wurayah
  • Khor Fakkan (eine Enklave von Sharjah) ist sehr zu empfehlen, da der Strand als einer der besten der Region gilt.
  • Eine Fahrt durch die Hajar-Berge (die sich über die Grenze in den Oman erstrecken) kann ebenfalls Spaß machen.

Die Stadt Fujairah selbst ist nachdrücklich nicht für Fußgänger gedacht, da sie von Hauptstraßen dominiert wird. Zum Glück werden Taxis, die komplett auf eine neue Flotte von Nissan Altimas und Toyota Camrys umgestellt wurden, gemessen und sind reichlich vorhanden. Tatsächlich ziehen Besucher, die versuchen, durch die Stadt zu laufen, das Hupen der Taxifahrer an, die ernsthaft nicht glauben können, dass sich jemand für einen Spaziergang entscheidet.

Die Stadt Diba, 30km von der Stadt Fujairah entfernt, ist eine gute Wahl, wo Sie die sonnigen Strände genießen und jede beliebige Meeresaktivität ausüben können. Eine weitere interessante Sache ist, dass Sie eine Bootsfahrt zu einer der vielen Inseln machen können, die im Golf von Oman liegen, wirklich wunderbare Orte zu besuchen und es ist ein guter Ort zum Angeln. Fujairah ist einer der besten Tauchplätze in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Das Tauchen in Fujairah ist voller Korallen und Meerestiere. Es gibt auch einige kleine Schiffswracks. Egal, ob Sie zertifizierter Taucher sind oder erst anfangen zu lernen, genießen Sie die Gewässer von Fujairah im Indischen Ozean.

Alles in allem eignet sich Fujairah wahrscheinlich eher als Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung (die meisten davon sind Enklaven von Sharjah), als für andere Aktivitäten. Die Stadt gewinnt an Bedeutung als Geschäftsreiseziel, insbesondere was Öl betrifft. Der Tourismus bleibt jedoch deutlich zurück. Wenn Sie nur Fujairah erkunden möchten, ist dies eine kurze Reise.

Der lokale Souk verkauft eher Produkte für die Bewohner (Pflanzen, Gewürze usw.) als touristische Waren. Ein kleinerer Souk ist abends entlang der Corniche geöffnet, der Schwerpunkt liegt jedoch auf Generika - und Kopien von Markenartikeln.

Für Souvenirs haben die meisten Top-Hotels mindestens einen Souvenirladen mit der üblichen Auswahl an Artikeln. Preise sind nicht verhandelbar und tendieren zum oberen Ende des Spektrums.

Was die Getränke betrifft, gibt es keine lokalen Spezialitäten, was bedeutet, dass die übliche Sammlung von Wasser, Säften, Tee, Kaffee und alkoholfreien Getränken leicht verfügbar ist.

Offizielle Tourismus-Websites von Fujairah

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Regierungswebsite:

Sehen Sie sich ein Video über Fujairah an

Instagram Beiträge von anderen Nutzern

Instagram hat ungültige Daten zurückgegeben.

Buchen Sie Ihre Reise

Wenn Sie möchten, dass wir einen Blog-Post über Ihren Lieblingsort erstellen,
Bitte melden Sie sich bei uns Facebook
mit ihrem namen
deine Bewertung
und Fotos,
und wir werden versuchen, es bald hinzuzufügen

Nützliche Reisetipps -Blogpost

Nützliche Reisetipps

Nützliche Reisetipps Lesen Sie diese Reisetipps unbedingt, bevor Sie losfahren. Das Reisen ist voller wichtiger Entscheidungen - zum Beispiel, welches Land Sie besuchen müssen, wie viel Sie ausgeben müssen und wann Sie aufhören müssen, zu warten, um schließlich die entscheidende Entscheidung für die Buchung von Tickets zu treffen. Hier sind einige einfache Tipps, um den Weg auf Ihrem nächsten […] zu ebnen.