Erforschen Sie die Niederlande

Entdecken Sie die Niederlande

Entdecken Sie die Niederlande, ein europäisches Land an der Grenze Deutschland im Osten, Belgien im Süden und Frankreich in Karibik als niederländisches Territorium grenzt Sint Maarten an das französische Territorium Saint-Martin. Die Menschen, die Sprache und die Kultur der Niederlande werden als "Niederländisch" bezeichnet.

Mit über 17 Millionen Einwohnern auf einer Fläche von nur 41,543km² ist es ein dicht besiedeltes Land mit seiner wunderschönen Hauptstadt Amsterdam nur eine von vielen interessanten städten. Diese kleine Nation, die einst eine große Seemacht war, verfügt über ein reiches kulturelles Erbe und ist berühmt für ihre Maler, Windmühlen, Holzschuhe und notorisch flachen Gebiete. Heute ist es ein modernes europäisches Land, das seinen internationalen Charakter bewahrt hat und für seine liberale Mentalität bekannt ist. Die Niederlande sind Gründungsmitglied der EU und der NATO und Gastgeber des Internationalen Gerichtshofs in Den Haag und stehen im Mittelpunkt der internationalen Zusammenarbeit. Die geringe Größe, die einladende Haltung gegenüber Reisenden und die vielen Sehenswürdigkeiten machen es zu einem einzigartigen und relativ einfach zu entdeckenden Reiseziel und zu einer großartigen Ergänzung für jede Europareise.

Regionen

Die Niederlande sind eine konstitutionelle Monarchie. das heißt, es hat einen König mit begrenzter Macht, der administrativ in 12-Provinzen (Provinzen) aufgeteilt ist. Obwohl die Niederlande ein kleines Land sind, sind diese Provinzen sehr unterschiedlich und weisen viele kulturelle und sprachliche Unterschiede auf. Sie können in vier Regionen unterteilt werden:

Regionen der Niederlande

Westniederlande (Flevoland, Nordholland, Südholland, Utrecht)

  • Im Volksmund Randstad genannt, ist dies das Herz der Niederlande mit seinen vier größten Städten und der typisch niederländischen Landschaft.

Nordniederlande (Drenthe, Friesland, Groningen)

  • Das am dünnsten besiedelte Gebiet, von Ausländern zumeist unerforscht, aber bei den Einheimischen beliebt. Die Westfriesischen Inseln und die friesischen Seen eignen sich hervorragend für ein paar Tage. Die pulsierende Studentenstadt Groningen ist ebenfalls einen Besuch wert.

Ostniederlande (Gelderland, Overijssel)

  • Hier befindet sich der größte Nationalpark der Niederlande, der Nationalpark Hoge Veluwe, sowie das wunderschöne Hanzesteden, sieben mittelalterliche Städte entlang der IJssel mit einem traditionellen historischen Zentrum, wie Zutphen, Zwolle, Doesburg ua.

Südliche Niederlande (Limburg, Nordbrabant, Zeeland)

  • Geteilt vom Rest durch katholische Geschichte, Karnevalsfeiern und burgundische Lebensart.

Städte

Die Niederlande haben viele Städte und Orte, die für Reisende von Interesse sind. Unten sind neun der bemerkenswertesten:

  • Amsterdam - beeindruckende architektur, schöne grachten, museen und liberale einstellungen
  • Arnheim - grüne Stadt am Rhein: Sonsbeek, Veluwe und Meinerswijk, Alt- und Herrenhäuser, kulturelle Veranstaltungen
  • Delft - historische unberührte Stadt mit der weltberühmten blau-weißen Keramik
  • Groningen - Studentenstadt mit entspannter Atmosphäre und Nachtleben bis zum Sonnenaufgang
  • Den Haag - die Gerichtshauptstadt der Welt, der Regierungssitz und die königliche Familie
  • Eindhoven - die fünftgrößte Stadt Europas, ein wenig weniger touristisch, sodass Sie die niederländische Kultur hautnah erleben können
  • Maastricht - befestigte mittelalterliche Stadt, die die unterschiedliche Kultur, den Stil und die Architektur des Südens zeigt
  • Nijmegen - älteste Stadt des Landes, bekannt für seine Märsche, linke Politik und große Studentenbevölkerung
  • Rotterdam - moderne Architektur, gutes Nachtleben, lebendige Kunstszene und der größte Hafen Europas
  • Utrecht - historisches Zentrum, Antiquitätenläden und das Rietveld-Schröder-Haus
  • Efteling - bekannter Themenpark mit märchenhaften Elementen wie Elfen und Zwergen
  • Giethoorn - kleines Dorf mit schöner traditioneller Architektur und Kanälen anstelle von Straßen
  • Hoge Veluwe National Park - größter Nationalpark mit Heide, Sanddünen und Wäldern
  • Dwingelderveld National Park - bewahrt 3700 Hektar der größten feuchten Heide Europas.
  • Keukenhof - mehr als 800,000-Besucher sehen diese riesigen Blumenfelder jedes Frühjahr
  • Kinderdijk - diese Windmühlen zeigen die stereotype holländische Landschaft in ihrer ganzen Pracht
  • Schokland - alte Insel in 1859 evakuiert, ein gut erhaltenes Geisterdorf bleibt erhalten
  • Südlimburg - hügelige grüne Landschaften, malerische Dörfer, Burgen und Obstgärten
  • Texel - größte Insel zum Radfahren, Wandern, Schwimmen und Reiten
  • Wasserland und Region Zaan - typische holländische Dörfer mit Holzschuhen, Holzhäusern, Windmühlen und der Zaanse Schans
  • Zaanse Schans - Freilichtmuseum mit holländischen Windmühlen und Zaan-Häusern

Das Unternehmen

Der südliche Teil des Landes war Teil des Heiligen Römischen Reiches, bis es Stück für Stück von den Burgundern erworben wurde. Am Ende des Mittelalters wurde es (zusammen mit dem heutigen Belgien) in spanischen Besitz gebracht. Aus dieser Zeit ist nur wenig erhalten, außer ein paar historischen Stadtkernen und ein paar Burgen.

Kultur

Nicht wenige Reisende besuchen die Niederlande, um sich an ihrer bekannt toleranten Haltung zu erfreuen: Die Prostitution ist entkriminalisiert, jedoch nur für die Prostituierten, die in einem zugelassenen Bordell registriert sind. Sexarbeiterinnen dürfen nicht für Kunden auf der Straße werben, und Prostituierte sind in der Hauptstadt Amsterdam am häufigsten anzutreffen, wo Rotlichtviertel beliebt sind, auch wenn Touristen sie nur als Andenken besuchen. In ländlichen Gebieten gibt es kaum Prostitution. Sexshops, Sexshows, Sexmuseen und Drogenmuseen sind auch bei Touristen beliebt. Der Verkauf, Besitz und Konsum kleiner Mengen von Cannabis ist zwar technisch immer noch illegal, wird jedoch offiziell geduldet, doch unterliegen Coffeeshops zunehmenden Beschränkungen. Härtere Drogen (z. B. Ecstasy oder Kokain) sind in Theorie und Praxis weiterhin illegal. In der gleichen aufgeschlossenen Atmosphäre ist die niederländische Leichtigkeit gegenüber Homosexualität, Homo-Ehe ist legalisiert. Auch die Praxis der Sterbehilfe ist unter strengen Bedingungen legalisiert.

Geografische Lage

Die Geographie der Niederlande wird von Wasserspielen dominiert. Das Land ist durchzogen von Flüssen, Kanälen und Deichen, und der Strand ist nie weit entfernt. Die Westküste der Niederlande hat einen der schönsten Nordseestrände, an denen jedes Jahr Tausende, wenn nicht Millionen Menschen anziehen, darunter auch viele Deutsche.

Klima

Die Niederlande haben ein gemäßigtes Seeklima, was bedeutet, dass die Sommer im Allgemeinen kühl und die Winter im Allgemeinen mild sind.

Flughafen Schiphol, in der Nähe Amsterdamist eine europäische Drehscheibe und danach London, Paris, und Frankfurt das größte von Europa. Es ist bei weitem der größte internationale Flughafen des Landes und mit 4 Metern unter dem mittleren Meeresspiegel eine Sehenswürdigkeit für sich (der Name leitet sich vom „Schiffsloch“ ab, da Schiphol in einem entwässerten See gebaut wurde). Reisende können problemlos von den meisten Orten der Welt anreisen und sich dann mit der größten niederländischen Fluggesellschaft KLM verbinden.

Weitere internationale Flughäfen sind der Flughafen Eindhoven, der Flughafen Maastricht / Aachen, der Flughafen Rotterdam - Den Haag und der Flughafen Groningen-Eelde.

Ein Auto ist eine gute Möglichkeit, die Landschaft zu erkunden, insbesondere Orte, die nicht mit der Bahn verbunden sind, wie die Veluwe, Teile von Zeeland und die Nordseeinseln. Das Autobahnnetz ist umfangreich, wenn auch stark ausgelastet. Staus in der Hauptverkehrszeit sind üblich und können besser vermieden werden. Straßen sind gut ausgeschildert. Fahren ist auf der rechten Seite. Wenn Sie in Städten fahren, sollten Sie den Radfahrern beim Überqueren einer Fahrradspur immer Vorrang einräumen.

Vortrag

Die Landessprache in den Niederlanden ist Niederländisch.

Offiziell sind die Niederlande zweisprachig, da auch Friesisch Amtssprache ist. Friesisch ist nach Englisch die zweitnächste lebende Sprache

„Dort sprechen alle Englisch“ ist für die Niederlande ziemlich zutreffend. Die frühzeitige Ausbildung in Englisch und anderen europäischen Sprachen (meistens in Deutsch und in geringerem Maße in Französisch) macht die Niederländer zu den fließendsten Polygloten auf dem Kontinent und zum zweitstärksten Land der Welt, in dem Englisch nicht gesprochen wird offiziell (nach Schweden; 90% der Bevölkerung spricht mindestens etwas Englisch).

Was zu sehen. Die besten Top-Attraktionen in den Niederlanden.

Aufgrund seiner geringen Größe hat dieses Land eine beeindruckende Anzahl weltberühmter Maler hervorgebracht. Kunst und Malerei blühten im 17. Jahrhundert, als die niederländische Republik besonders prosperierte, aber auch renommierte Künstler vor und nach dieser Zeit im Land lebten.

  • Rembrandt, Johannes Vermeer, Vincent van Gogh, Frans Hals, Jan Steen, Jacob van Ruysdael und Piet Mondriaan sind nur einige der niederländischen Maler, deren Werke heute die Wände der größten Museen der Welt schmücken. Zum Glück gibt es einige dieser Weltklasse-Museen auch in den Niederlanden. Das Museumsviertel in Amsterdam beherbergt das Rijksmuseum, das Van Gogh Museum und das Stedelijk Museum direkt nebeneinander, alle drei mit hervorragenden Sammlungen. Das Museum Boijmans Van Beuningen in Rotterdam hat auch eine riesige Sammlung von Zeichnungen, darunter Rembrandt, Van Gogh und ausländische Meister.
  • Das Kröller-Müller-Museum liegt wunderschön im Nationalpark Hoge Veluwe mit der zweitgrößten Van-Gogh-Sammlung der Welt (nach dem Van-Gogh-Museum in Amsterdam). Weniger auf niederländische Kunst fokussiert, aber mit einer einzigartigen modernen Sammlung, ist das Van Abbe Museum in Eindhoven. Andere Städte mit bemerkenswerten Kunstmuseen sind Groningen mit dem Groninger Museum und Haarlem mit dem Frans Hals Museum. Die neu gegründete Hermitage in Amsterdam hat die Pracht ihrer großen Schwester in Amsterdam Sankt Petersburgmit ändern RusslandAusstellungen.
  • Als verheerende Flut in 1916 startete das Land die Zuiderzee-Werke, ein gewaltiges Unterfangen, die Zuiderzee ein für alle Mal zurückzuerobern und zu zähmen. In den 1930s wurde der beeindruckende Afsluitdijk fertiggestellt, der das Binnenmeer in einen Süßwassersee namens IJsselmeer verwandelte. Das Zuiderzeemuseum im schönen Enkhuizen widmet sich dem kulturellen Erbe und der Folklore der Region sowie der maritimen Geschichte der Zuiderzee.
  • Eine weitere verheerende Flutkatastrophe traf das Land in 1953 und verzeichnete 1,836-Todesfälle in der Provinz Zeeland. In den folgenden fünfzig Jahren wurden die berühmten Deltawerke gebaut, um den südwestlichen Teil der Niederlande vor Überschwemmungen zu schützen. Es kann in verschiedenen Besucherzentren besichtigt werden, von denen das bekannteste der Neeltje Jans Park in der Nähe des Oosterscheldekering ist. Die amerikanische Gesellschaft der Bauingenieure hat die Zuiderzee-Werke und die Delta-Werke gemeinsam als eines der sieben Weltwunder der Moderne anerkannt.
  • Sinterklaas ist eine traditionelle Winterferienfigur, die noch heute in den Niederlanden und einigen anderen Ländern gefeiert wird. Sein Geburtstag (6. Dezember) wird jährlich am Vorabend des Heiligen Nikolaus (5. Dezember) gefeiert. Da die Feier eine Familienangelegenheit ist, ist die Chance, die Feier als Tourist zu sehen, gering. Sinterklaas kommt traditionell jedes Jahr Mitte November (in der Regel an einem Samstag) mit dem Dampfschiff aus den Niederlanden an Spanien. Die Sinterklaasintocht (seine Ankunft und Spaziergang durch die Stadt) ist öffentlich und wird von fast jeder Stadt organisiert. Von seiner Ankunft bis zu seiner Feier können Sie in Sinterklaas oder den Zwarte Pieten (die seine Helfer sind) in Einkaufszentren spazieren gehen.
  • Wenn Sie einen Teil der Sinterklaas-Tradition erleben möchten, ist es am besten, die Ankunft von Sinterklaas zu besuchen, die Sinterklaasintocht genannt wird. Am Samstag zwischen dem 10. Und 16. November wird in einer bestimmten Stadt ein großes Fest gefeiert, und am Tag danach werden in fast allen Städten kleinere Feste gefeiert. Erwägen Sie auch den Kauf einiger Sinterklaas-Bonbons wie: Pepernoten, Kruidnoten, Taai-Taai, Schokoladenmünzen oder Schokoladenbuchstaben. Die Süßigkeiten sind von September bis zum 5. Dezember in Supermärkten und anderen Süßwarengeschäften erhältlich.

Was in den Niederlanden zu tun.

Eine der beliebtesten Aktivitäten der Einheimischen ist das Radfahren. Nicht umsonst gibt es in den Niederlanden etwa 22,000 km Fahrradwege, von denen viele durch das Land führen und nummeriert sind. Es ist so einfach wie eine Karte zu bekommen, eine Nummer zu wählen und loszulegen! Besonders reizvolle Gebiete, die sich gut zum Radfahren eignen, sind das Grüne Herz, der Nationalpark Hoge Veluwe, Süd-Limburg sowie das Wasserland und die Region Zaan. Seien Sie sich nur bewusst, dass der Wind stark sein kann (aufgrund des flachen Landes) und dass die Winter kalt und regnerisch sein können.

Die niederländische Küste misst 1,245 km Küste mit vielen Stränden. Zu den beliebten Aktivitäten zählen Schwimmen und Sonnenbaden, die sich jedoch hauptsächlich auf warme Sommertage beschränken. Erwarten Sie, dass Scheveningen extrem überfüllt ist, wenn die Temperaturen in Richtung tropischer Ebenen steigen. Sanftere und familienfreundlichere Strände sind Zandvoort, Bloemendaal, Bergen und die Westfriesischen Inseln.

Wassersport ist eine andere Aktivität, die hauptsächlich von den Einheimischen ausgeübt wird. Seen gibt es in jeder Provinz, aber die friesischen Seen sind hervorragend, besonders während der jährlichen Sneekweek, in der die Bootssaison beginnt. Das Boot kann ohne Führerschein gefahren werden, solange das Boot nicht länger als 15m und / oder schneller als 20km / h ist. Weitere seenreiche Gebiete sind Wijdemeren, Kaag und Aalsmeer. Die meisten dieser Seen sind sehr ruhig, Parasailing und Rafting sind nicht möglich.

Festivals in den Niederlanden

Was zu kaufen

Geschäfte werden normalerweise von 9AM geöffnet und schließen normalerweise von 5: 30PM oder 6PM. Die meisten Geschäfte sind sonntags geschlossen, außer am Koopzondag. "Koopzondag" bedeutet, dass der größte Teil oder alle Geschäfte geöffnet sind. Es ist von Stadt zu Stadt verschieden, welcher Sonntag der „Koopzondag“ ist. In den meisten Städten ist es der letzte oder erste Sonntag im Monat. In einigen Städten (Amsterdam, Rotterdam, Den Haag, Utrecht und Leiden) sind die Läden jeden Sonntag geöffnet, in den meisten Fällen von 12.00 Uhr bis 5PM oder 6PM. Im Amsterdam Das Zentrum ist eine Ausnahme, da die Läden bis 9PM und sonntags von Mittag bis 6PM geöffnet sind. In den Läden kann es Menschen geben, die von außerhalb der Stadt in die Stadt kommen. In einigen Gegenden sind die Geschäfte montags geschlossen.

Für die Kreditkartennutzung in den Niederlanden ist aus Sicherheitsgründen ein PIN-Code erforderlich. Die Verwendung von Kreditkarten ist im Allgemeinen einigermaßen verbreitet, jedoch bei weitem nicht so häufig wie in den USA, Großbritannien oder Skandinavien. Die Niederländer selbst verwenden häufig lokale Bankkarten, dh Debitkarten ohne Visa oder MasterCard-Logo, für die in der Regel auch kleine Läden und Marktstände einen Automaten haben. In Touristenzielen werden Kreditkarten in der Regel allgemein akzeptiert, ebenso wie in größeren Geschäften und Restaurants im Rest des Landes. Fragen Sie jedoch im Voraus oder überprüfen Sie die Symbole, die normalerweise am Eingang angezeigt werden. Beachten Sie, dass die meisten Supermärkte nur lokale Debitkarten und keine ausländischen Kreditkarten akzeptieren. Einige verfügen über einen Geldautomaten, an dem Sie vor dem Einkauf Bargeld abheben können.

Geldautomaten stehen zur Verfügung, hauptsächlich in der Nähe von Einkaufsmöglichkeiten und Ausgehvierteln. Die allerkleinsten ausgenommen, sogar Dörfer haben normalerweise einen Geldautomaten. Das niederländische Wort für diese Automaten lautet "pinautomaat", und das Verb, das sowohl das Abheben von Bargeld von Geldautomaten als auch das Bezahlen mit einer Debitkarte ("pinpas") bedeutet, lautet "pinnen".

Die Niederlande sind ein guter Ort, um Blumen zu kaufen. Neben Floristen können Sie diese in den meisten Supermärkten vorverpackt kaufen.

In den meisten Städten gibt es eine Vielzahl von Geschäften und einige größere Städte haben sogar einige Einkaufszentren.

Die Niederlande sind berühmt für ihre Holzschuhe. Heutzutage trägt sie jedoch fast niemand außer den Landwirten auf dem Land. Sie könnten wochenlang durch die Niederlande reisen und niemanden finden, der sie für Schuhe verwendet. Der einzige Ort, an dem Sie sie finden, sind Touristengeschäfte und große Gartengeschäfte. Das Tragen von Holzschuhen in der Öffentlichkeit wird Ihnen bei den Einheimischen einige seltsame Blicke einbringen.

Wenn Sie sie anprobieren, sind die berühmten „Holzschuhe“ überraschend bequem und in jeder ländlichen Umgebung sehr nützlich. Stellen Sie sie sich als Geländeschuhe vor. Einfach im Garten, auf dem Feld oder auf einer unbefestigten Straße spazieren zu gehen. Wenn Sie zu Hause in einer ländlichen Gegend leben, sollten Sie nach Möglichkeit ein Paar davon mitnehmen. Ein hochwertiger Holzschuh schützt Ihren Fuß vor herabfallenden Gegenständen bis zu einem Gewicht von 10 kg, sodass Sie nichts spüren. Holzschuhe werden aus Weiden- oder Pappelholz hergestellt. Weide ist teurer als Pappel, weil das Holz härter und verdichteter ist. Dies bedeutet, dass der Holzschuh aus Weide stärker und verschleißfester ist. Außerdem sind sie besser isoliert und wasserbeständiger.

Für gute Holzschuhe; Vermeiden Sie die kitschigen Touristengeschäfte in Schiphol und in der Amsterdamer Damrakstraße und suchen Sie stattdessen einen regelmäßigen Händler (wie Welkoop, der normalerweise in Städten und Dörfern in ländlichen Gebieten zu finden ist). häufig geschmückt mit den hellen Farben der friesischen Flagge.

Die Niederlande sind nicht für ihre Küche bekannt, aber herzhafte holländische Gerichte können recht gut sein, wenn sie gut gemacht werden. Einige dieser „typisch holländischen“ Lebensmittel schmecken deutlich anders als Spezialitäten aus anderen Ländern, verbessern diese jedoch nicht unbedingt. Während beispielsweise holländischer Kaffee und Schokolade bei Expats Heimweh auslösen und als „Soul Food“ gelten können, gelten feine belgische Schokolade und italienischer Kaffee (Espresso usw.) als Delikatessen. Die Niederländer sind jedoch bekannt für ihre Spezialitäten und Leckereien: Was in den Niederlanden zu essen

Was in den Niederlanden zu trinken

Die Niederlande haben einige der besten "Leitungswasser" der Welt. Es wird sogar als von ähnlicher oder besserer Qualität angesehen als natürliches Mineral- oder Quellwasser und wird an jeden Haushalt verteilt und von den „Wasserbehörden“ kontrolliert. Essen (entweder im Supermarkt gekauft oder in einem Restaurant gegessen) sollte ebenfalls kein Problem darstellen. Das Gesundheitssystem ist auf dem neuesten Stand in Europa, und die meisten Städte haben Krankenhäuser, in denen in der Regel die meisten Mitarbeiter Englisch sprechen (zumindest das gesamte medizinische Personal). Im Allgemeinen ist es ein gesunder Menschenverstand.

In den meisten Städten gibt es Internetcafés. In der Regel stellen sie auch internationale Telefonzellen zur Verfügung. Viele öffentliche Bibliotheken bieten Internetzugang. Der drahtlose Internetzugang über WLAN wird immer beliebter und ist in vielen Hotels, Pubs, Bahnhöfen und auf Schiphol entweder kostenlos oder zu erpresserischen Preisen über eines der nationalen „Hotspot-Netzwerke“ verfügbar.

Offizielle Tourismus-Websites der Niederlande

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Regierungswebsite:

Sehen Sie sich ein Video über die Niederlande an

Instagram Beiträge von anderen Nutzern

Instagram hat ungültige Daten zurückgegeben.

Buchen Sie Ihre Reise

Tickets für bemerkenswerte Erlebnisse

Wenn Sie möchten, dass wir einen Blog-Post über Ihren Lieblingsort erstellen,
Bitte melden Sie sich bei uns Facebook
mit ihrem namen
deine Bewertung
und Fotos,
und wir werden versuchen, es bald hinzuzufügen

Nützliche Reisetipps -Blogpost

Nützliche Reisetipps

Nützliche Reisetipps Lesen Sie diese Reisetipps unbedingt, bevor Sie losfahren. Das Reisen ist voller wichtiger Entscheidungen - zum Beispiel, welches Land Sie besuchen müssen, wie viel Sie ausgeben müssen und wann Sie aufhören müssen, zu warten, um schließlich die entscheidende Entscheidung für die Buchung von Tickets zu treffen. Hier sind einige einfache Tipps, um den Weg auf Ihrem nächsten […] zu ebnen.