Rom, Italien erkunden

Entdecken Sie Rom, Italien

Entdecken Sie Rom, die Ewige Stadt, die Hauptstadt und größte Stadt von Rom Italien und der Region Latium. Es ist berühmt dafür, die Heimat des alten Römischen Reiches zu sein, die Sieben Hügel, La Dolce Vita (das süße Leben), die Vatikanstadt und drei Münzen im Brunnen. Rom, ein jahrtausendelanges Machtzentrum, Kultur (die Wiege einer der größten Zivilisationen der Welt) und Religion, hat in den rund 2800-Jahren seines Bestehens einen enormen Einfluss auf die Welt ausgeübt.

Das historische Zentrum der Stadt gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Mit wunderschönen Palästen, tausendjährigen Kirchen, großartigen romantischen Ruinen, opulenten Denkmälern, kunstvollen Statuen und anmutigen Brunnen verfügt Rom über ein immens reiches historisches Erbe und eine kosmopolitische Atmosphäre, die es zu einem der meistbesuchten, bekanntesten, einflussreichsten und weltweit macht schöne Hauptstädte. Heute hat Rom ein wachsendes Nachtleben und wird auch als Einkaufsparadies angesehen. Es gilt als eine der Modehauptstädte der Welt (einige der ältesten Schmuck- und Bekleidungsunternehmen Italiens wurden in der Stadt gegründet).

Mit so vielen Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten kann Rom wirklich als „globale Stadt“ eingestuft werden.

Bezirke

Rom kann in mehrere Stadtteile unterteilt werden: Das sogenannte historische Zentrum ist recht klein - nur etwa 4% der Stadtfläche - aber es ist der Ort, an dem sich die meisten Touristenattraktionen befinden.

Modernes Zentrum

  • Wo viele der Hotels sind, sowie Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants in Hülle und Fülle entlang der Via Veneto; Hier befinden sich die Bereiche rund um das Quirinal, der Trevi-Brunnen, die Piazza Barberini, das Castro Pretorio und die Piazza della Repubblica.

Altes Rom

  • Das Renaissance-Zentrum der Stadt mit schönen Plätzen, Kathedralen, dem Pantheon und vielen entspannten Restaurants. Dazu gehören die Piazza Navona, die Piazza Campo de 'Fiori und das (ehemalige) jüdische Ghetto.

Vatikan

  • Der Unabhängige Vatikanstadt und seine endlosen Schatzkammern an Sehenswürdigkeiten, Relikten und den Vatikanischen Museen - sowie die umliegenden italienischen Bezirke Borgo, Prati und Monte Mario.

Coliseum

  • Das Herz des antiken Roms, das Kolosseum, die Kaiserforen und die Märkte von Trajan, der Kapitolinische Hügel und seine Museen.

Nordzentrum

  • Es liegt im Norden Roms und beherbergt die Villa Borghese, die Spanische Treppe und die eleganten Viertel Parioli und Salario.

Trastevere

  • Das charmante Viertel südlich des Vatikans, am Westufer des Tibers, voller schmaler Kopfsteinpflasterstraßen und einsamer Plätze, die Künstler wie Giorgio de Chirico inspirierten. Jetzt wohl das Zentrum von Roms künstlerischem Leben.

Aventino-Testaccio

  • Off-the-beaten-path-Bezirke von Rom mit vielen Überraschungen warten auf interessierte Reisende, sowie einige wirklich gutes Essen.

Esquilino-San Giovanni

  • Südlich von Termini, mit einem Indoor-Markt, der Piazza Vittorio Emanuele II und der Kathedrale von Rom - Saint John in Lateran.

Nomentano

  • Die Stadtteile „hinter“ dem Bahnhof. Lebhaftes Nachtleben in San Lorenzo.

Norden

  • Die weiten Vororte nördlich des Zentrums

Süd

  • Hier befinden sich der Appian Way Park, mehrere Katakomben, faschistische Monumentalarchitektur im EUR-Viertel und weitläufige Vororte.

Gastgeber

  • Ein römisches Viertel mit Blick auf das Meer und mehrere Badeorte. Hier befinden sich die Ruinen von Ostia Antica, dem alten Hafen von Rom.

Die „Ewige Stadt“ am Tiber zwischen dem Apennin und dem Tyrrhenischen Meer war einst das Verwaltungszentrum des mächtigen Römischen Reiches und beherrschte ein weites Gebiet, das sich von Großbritannien bis nach Mesopotamien erstreckte. Heute ist die Stadt Sitz der italienischen Regierung und Sitz zahlreicher Ministerien

Architektonisch und kulturell hat Rom einige Kontraste: Sie haben Gebiete mit prunkvollen majestätischen Palästen, Alleen und Basiliken, die dann von winzigen Gassen, kleinen Kirchen und alten Häusern umgeben sind; Sie können auch von einem prächtigen Palast und einem von Bäumen gesäumten eleganten Boulevard in eine kleine und enge mittelalterliche Straße gehen.

Die Abkürzung "SPQR" - kurz für das alte Motto der römischen Republik Senatus Populusque Romanus ("Der Senat und das Volk von Rom") - ist in Rom allgegenwärtig und gehört auch zum Stadtrat von Rom. Eine humorvolle Variante ist „Sono pazzi questi romani“ (diese Römer sind verrückt).

Im August hatten viele Einwohner Roms zwei Wochen lang den Laden geschlossen und machten ihre eigenen Ferien; Heute hat sich jedoch einiges geändert - viele Geschäfte und Restaurants (insbesondere die im historischen Zentrum gelegenen, auf Touristen ausgerichteten) sind im Sommer geöffnet. Auf der anderen Seite schließen diejenigen, die sich in Wohngebieten befinden. Die Temperatur in der Stadt zu dieser Jahreszeit ist nicht besonders angenehm: Wenn Sie zu dieser Zeit nach Rom reisen, sehen Sie möglicherweise auf vielen Betrieben Schilder mit der Aufschrift "Chiuso per Ferie" (wegen Feiertagen geschlossen). Auch in diesen Wochen ist die Stadt sehr schön und Sie werden immer etwas zu essen finden.

Das Unternehmen

Roms Geschichte erstreckt sich über zweieinhalbtausend Jahre und hat sich durch die Gründung des Katholizismus von einem kleinen lateinischen Dorf zum Zentrum eines riesigen Reiches und zur Hauptstadt der Gegenwart entwickelt Italien. Dies ist ein langes und komplexes Thema.

Rom soll traditionell von den mythischen Zwillingen Romulus und Remus (die Söhne von Mars und Rhea Silvia) am 21 April 753 BC gegründet worden sein. Die Zwillinge wurden als Säuglinge im Tiber ausgesetzt und von einer Wölfin (Lupa) aufgezogen, bevor sie von einem Hirten (Faustulus) gefunden wurden, der sie als seine eigenen Söhne aufzog.

Tatsächlich wurde Rom im 8. Jahrhundert v. Chr. Als kleines Dorf auf dem Palatin gegründet (einschließlich des Gebiets, in dem sich das Forum Romanum befindet). Durch die Lage des Dorfes an einer Furt am Tiber wurde Rom zu einer Kreuzung von Verkehr und Handel.

Rom war fast eintausend Jahre lang die größte, reichste und mächtigste Stadt der westlichen Welt und beherrschte den größten Teil Europas und das Mittelmeer. Auch nach dem Zerfall des Weströmischen Reiches in 476AD behielt Rom beträchtliche Bedeutung und Reichtum. Mit der Regierungszeit von Konstantin I. (306-337) gewann der Bischof von Rom (später als Papst bekannt) politische und religiöse Bedeutung und etablierte die Stadt als Zentrum der katholischen Kirche.

Nach Rom zu fahren ist ziemlich einfach; Alle Wege führen nach Rom. Die Stadt ist von einer Autobahn umgeben - dem Grande Raccordo Anulare oder einfach dem GRA. Wenn Sie sich mitten in der Stadt befinden, führt eine Straße, die vom GRA abweicht, dorthin. Wenn Sie jedoch irgendwo anders hingehen, ist ein GPS oder eine gute Karte unerlässlich.

Rom hat zwei internationale Hauptflughäfen:

  • Leonardo da Vinci / Internationaler Flughafen Fiumicino. Roms Hauptflughafen ist modern, groß, recht effizient und mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut an das Stadtzentrum angebunden. Wenn Sie spät in der Nacht anreisen, können Sie sich möglicherweise auf einen unregelmäßigen Bus in die Stadt beschränken, es sei denn, Sie können sich ein Taxi leisten.
  • B. Internationaler Flughafen Pastine / Ciampino. Im Südosten der Hauptstadt gelegen, ist dies der Billigflughafen der Stadt, der unter anderem Ryanair- und Wizzair-Flüge anbietet. Dieser kleine Flughafen liegt näher am Stadtzentrum als Fiumicino, hat jedoch keine direkte Zugverbindung. Dies ist ein relativ kleiner Flughafen, der über Nacht geschlossen wird. Sie werden vom Flughafen ausgesperrt, bis er wieder für den ersten Check-in um 04: 30 oder 05: 00 geöffnet wird. Wenn Sie nach Ciampino fliegen, versuchen Sie, sich auf die rechte Seite des Flugzeugs zu setzen - es fliegt nur östlich des Stadtzentrums. Während das Flugzeug Rom erreicht, können Sie den Tiber und dann das Olympiastadion, die Engelsburg, den Petersdom und das Kolosseum sehen.

Was zu sehen. Die besten Sehenswürdigkeiten in Rom, Italien

Italiener sind sehr gern von ihren Sehenswürdigkeiten; Um sie eine Woche im Jahr für jedermann zugänglich zu machen, ist der Eintritt zu allen öffentlichen Sehenswürdigkeiten und historischen Stätten kostenlos. Diese Woche, die als "Settimana dei Beni Culturali" bekannt ist, findet in der Regel Mitte Mai statt. An den Tagen 7 bis 10 findet jedes Wahrzeichen, jede archäologische Stätte und jedes Museum von Regierungsbehörden statt (einschließlich des Quirinalpalastes und seiner Gärten, des Kolosseums und des gesamte alte Forum) ist zugänglich und kostenlos.

Im Allgemeinen sind Roms Hauptattraktionen kostenlos - während der Eintritt in das Pantheon zum Beispiel nichts kostet, müssen Sie für den Besuch der Museen zahlen und so weiter.

Antikes Rom - Katholisches Rom - Die sieben Hügel von Rom - Die Servianische Mauer vor dem Bahnhof Termini - Museen

In Rom herumlaufen

Rom für Kinder

Kindermuseum, via Flaminia, 82. Nördlich der Piazza del Popolo. Kontrollierter Zutritt bei 10: 00, 12: 00, 15: 00 und 17: 00 für Besuche, die 1 Stunden und 45 Minuten dauern. Montags und im August geschlossen. Am besten auf der Website nach aktuellen Informationen suchen und im Voraus buchen. Praktische Wissenschaft, hauptsächlich für Jugendliche, untergebracht in einem ehemaligen Straßenbahndepot.

Bioparco. Der umgetaufte Giardino Zoologico, Roms städtischer Zoo. Es liegt am Rande der Villa Borghese. 09: 30 bis 17: 00 oder 18: 00 je nach Monat. Sie geben sich alle Mühe, aber San Diego ist das nicht. Wenn Sie ein regelmäßiger Zoobesucher sind, werden Sie enttäuscht sein.

The Time Elevator, Via Santi Apostoli, 20 in einer Seitenstraße zwischen der Piazza Venezia und dem Trevi-Brunnen. Täglich 10: 30-19: 30. "Fünfdimensionale" Shows zu den Ursprüngen des Lebens und zur Geschichte Roms sowie "Das Haus der Schrecken". Nichts für schwache Nerven: Ihre Sitze bewegen sich überall. Kinder lieben es.

Museo delle Cere (Roms Wachsfigurenkabinett), Piazza dei Santi Apostoli, 67, neben der Piazza Venezia.

Planetarium zu EUR. Es beherbergt ein exzellentes Astronomiemuseum und liegt günstig neben dem Museum der römischen Zivilisation.

Der Vatikan ist im Großen und Ganzen keine gute Idee für Kinder, obwohl sie oft die Sixtinische Kapelle genießen und von der Schönheit und der Tatsache beeindruckt sind, dass alles in nur vier Jahren geschehen ist. Die Sixtinische Kapelle ist jedoch sehr überfüllt und durch die Korridore des Vatikan Museum ist noch schlimmer. Es ist für Familien einfach, sich zu trennen, also legen Sie einen Treffpunkt fest. Der beste Teil des Petersdoms ist, dass Kinder auf die Kuppel steigen können. Es sind 500-Schritte, aber Sie können mit dem Aufzug in den dritten Stock fahren. Von dort gibt es noch weitere anstrengende 323-Schritte. So macht es älteren Kindern Spaß, die sowohl die Treppen hochklettern als auch runtergehen können, da es eine riesige Linie für den Aufzug gibt.

Zoomarine. Delfine, Seelöwen, exotische Vögel, Wasserfälle und Schwimmbäder einige 20km südlich von Rom, in der Nähe von Pomezia. Ein guter Tag, aber sind Sie deshalb wirklich nach Rom gekommen? Kostenloser Transport vom Bahnhof EUR und Pomezia.

Was tun in Rom, Italien?

Was in Rom zu kaufen

Rom hat ausgezeichnete Einkaufsmöglichkeiten aller Art - Kleidung und Schmuck (es wurde als Top-Modehauptstadt nominiert) für Kunst und Antiquitäten. Sie erhalten auch einige große Kaufhäuser, Outlets und Einkaufszentren, insbesondere in den Vororten und Außenbezirken.

Was zu essen

Rom hat viele gute Restaurants, viele in attraktiven Umgebungen, besonders wenn Sie abends draußen sitzen. Es kann niemandem empfohlen werden, nach einem guten Restaurant zu suchen: Einige der besten Restaurants befinden sich in den aussichtslosesten Gegenden, während gut gelegene Restaurants oft eher von ihrem Ruf als von der Qualität ihres Essens leben. Restaurants in Reiseführern können gut sein, aber die Preise können überhöht sein, da dies höchstwahrscheinlich eine „Touristenfalle“ ist. Um ein authentisches Restaurant zu finden, das die Bank nicht bricht, versuchen Sie, einen Ort in einem Wohngebiet oder an einem anderen Ort zu finden. t mitten in den touristischen Orten.

Iss wie ein Römer

In Rom können Sie fragen nach:

  • Cornetto & Cappuccino - Ein Croissant und Cappuccino (Kaffee und cremige Milch).
  • Panino - Allgemeines Wort für ein gefülltes Sandwich.
  • Pizza al taglio - Pizza von der Scheibe.
  • Fiori di zucca - Zucchiniblüten, in einem frittierten Teig zubereitet.
  • Supplì - Gebratene Reisbällchen mit Tomaten und Mozzarella.
  • Carciofi alla romana - Artischocken nach römischer Art.
  • Carciofi alla giudia - Artischocken nach jüdischer Art (gebraten).
  • Puntarelle - Chicorée-Salat mit Olivenöl und Sardellen.
  • Bucatini alla matriciana - Ein Nudelgericht mit Schmalz, Tomaten und Pecorino Romano (römischer Schafskäse).
  • Spaghetti (oder Rigatoni) alla Carbonara - Eine Sauce aus Ei und Pancetta (Speck).
  • Abbacchio “alla scottadito” - Lammkoteletts.
  • Scaloppine alla romana - Kalbfleisch mit frischen Baby-Artischocken anbraten.
  • Coda alla vaccinara - Ochsenschwanzeintopf.
  • Trippa alla romana - Kutteln; Innereien sind eine römische Tradition, zB Osso Buco (Knochenmark).

Viele der besten Restaurants in Rom sind jedoch schwer zu finden, da sich die meisten außerhalb des historischen Zentrums befinden. Ein guter Tipp ist, dort zu sein, wo Italiener leben und essen. Jenseits des Janiculums (im Viertel Monteverde vecchio) gibt es zum Beispiel einige Trattorien mit authentischer italienischer Küche zu einem erschwinglichen Preis. Rom hat auch viele schöne Plätze zum Essen, so dass der Kauf von Köstlichkeiten für ein Picknick eine großartige Erfahrung sein kann. Noch günstiger ist es, in einen Supermarkt zu gehen, in dem Sie auch zu Mittag essen können.

Was in Rom zu trinken

Vortrag

In Rom spricht die Bevölkerung Italienisch und die Verkehrszeichen sind meistens in dieser Sprache (mit Ausnahme von "STOP"). Wenn Sie in der Stadt bleiben, gibt es viele englische Alternativen zu finden; Rom ist ein beliebter Ort und es gibt Karten und Informationen in vielen Sprachen. Polizeibeamte und Transitfahrer sind mehr als bereit, Ihnen zu helfen, sich fortzubewegen, und bieten in der Regel einfachere Möglichkeiten, sich fortzubewegen.

Außerdem sprechen die meisten Einwohner - in unterschiedlichem Maße - den lokalen römischen Dialekt, der schwer zu verstehen sein kann, wenn Sie gerade Italienisch gelernt haben.

Englisch wird in Rom von den jüngeren Generationen und von Menschen, die in der Tourismusbranche arbeiten, häufig gesprochen. Bei 40 + s ist die Chance, englischsprachige Personen zu finden, viel geringer und bei 60 + s so gut wie Null. Die meisten Römer versuchen jedoch immer, den Touristen mit einigen grundlegenden Hinweisen behilflich zu sein - und da so viele Menschen nur begrenzte Englischkenntnisse haben, ist es ratsam, langsam und einfach zu sprechen.

Andere romanische Sprachen als Italienisch - insbesondere Spanisch, Französisch und Portugiesisch - können aufgrund ihrer Ähnlichkeit mit Italienisch ebenfalls verstanden werden (Spanisch besser als Portugiesisch), obwohl sie nicht unbedingt gesprochen werden müssen. Rumänisch hingegen wird nicht gut verstanden, obwohl es eine romanische Sprache ist. Verwechseln Sie jedoch nicht Italienisch mit Spanisch, und wenden Sie sich nicht an Einheimische in dieser Sprache.

Tagesausflüge von Rom

  • Pompeji ist ein Tagesausflug.
  • Erkunden Sie die etruskischen Stätten Cerveteri, Tarquinia und Vulci.
  • Fahren Sie nach Frascati, einer der historischen Hügelstädte im Südosten Roms, die als Castelli Romani bekannt sind. Diese Stadt war jahrhundertelang ein beliebtes Reiseziel abseits des Trubels der Hauptstadt, und das gilt auch heute noch. Frascati ist weltweit bekannt für seinen Weißwein und eine entspannte Bergstadt mit einem langsameren Lebenstempo. Nur 21km von Rom entfernt. Das Castelli ist Castel Gandolfo ist die Sommerresidenz des Papstes. Die Stadt überblickt den Albaner See, der im Sommer ein beliebter Wochenendausflug für Römer ist. Das Castelli ist auch mit Bus und Bahn erreichbar, es gibt jedoch mehrere interessante Städte und Dörfer. Es lohnt sich also, für diesen Tag ein Auto zu mieten.
  • Ostia Antica ist ein alter Hafen und eine Militärkolonie in Rom. Es ist ein monumentales Gebiet, das dem Forum Romanum ähnelt. In Ostia Antica kann man jedoch einen Eindruck davon bekommen, wie eine römische Stadt wirklich aussah.
  • Machen Sie einen Tagesausflug nach Tivoli und sehen Sie sich die Villa d'Este mit ihren berühmten und herrlichen Brunnen an. Schauen Sie sich die Villa des Kaisers Hadrian an, während Sie dort draußen sind.
  • Verstehen Sie den Zweiten Weltkrieg in Italien durch den Besuch der Anzio Brückenkopf und Monte Cassino. Wenn Sie ein Geschichtsinteressierter sind, ist das Militärmuseum von Vigna di Valle in der Nähe des Bracciano-Sees einen Besuch wert: Es zeigt eine beeindruckende Sammlung italienischer Militärflugzeuge von WW1 bis heute.
  • Fahren Sie nach Ischia und Capri - die berühmten Inseln im Golf von Neapel.
  • Entdecken Sie die päpstliche Stadt Viterbo, ein bekanntes Mittelalter- und Thermalziel. Das Meer ist ziemlich weit, aber vergessen Sie nicht Ihren Badeanzug. Nach dem Besuch sollten Sie vor allem im Winter in die Papsttherme eintauchen: Das Quellwasser erreicht 58 ° C!
  • Civitavecchia, der Hafen von Rom, ist der Ankunfts- und Abfahrtsort von Hunderten von Schiffen, Kreuzfahrten und Fähren, die das gesamte Mittelmeer bereisen. Von hier aus ist es möglich, Sardinien, Korsika, Sizilien, Spanien, Frankreich, einige andere kleine Inseln und sogar Nordafrika.
  • Canterano ist eine malerische Stadt am Apennin. es ist einen besuch wert.
  • Eine halbtägige oder eintägige Zugreise nach Florenz ist keine schlechte Idee, besonders wenn Sie länger als drei Tage in Rom bleiben. Sie können Florenz in wenigen Stunden besuchen, wenn Sie das Uffizien-Museum überspringen.
  • Santa Marinella ist eine Küstengemeinde außerhalb der Stadt mit einem Sandstrand. Es ist klein, war aber während der Arbeitswoche ziemlich leer.

Offizielle Tourismus-Websites von Rom

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Regierungswebsite:

Sehen Sie sich ein Video über Rom an

Instagram Beiträge von anderen Nutzern

Instagram hat ungültige Daten zurückgegeben.

Buchen Sie Ihre Reise

Tickets für bemerkenswerte Erlebnisse

Wenn Sie möchten, dass wir einen Blog-Post über Ihren Lieblingsort erstellen,
Bitte melden Sie sich bei uns Facebook
mit ihrem namen
deine Bewertung
und Fotos,
und wir werden versuchen, es bald hinzuzufügen

Nützliche Reisetipps -Blogpost

Nützliche Reisetipps

Nützliche Reisetipps Lesen Sie diese Reisetipps unbedingt, bevor Sie losfahren. Das Reisen ist voller wichtiger Entscheidungen - zum Beispiel, welches Land Sie besuchen müssen, wie viel Sie ausgeben müssen und wann Sie aufhören müssen, zu warten, um schließlich die entscheidende Entscheidung für die Buchung von Tickets zu treffen. Hier sind einige einfache Tipps, um den Weg auf Ihrem nächsten […] zu ebnen.