Erkunde Hamburg, Deutschland

Entdecken Sie Hamburg, Deutschland

Entdecken Sie Hamburg, das einen wohlverdienten Ruf hat DeutschlandTor zur Welt. Es ist der größte Hafen des Landes und der zweitgrößte in Europa, obwohl es auf der Elbe liegt, etwa 100 Kilometer von der Nordsee entfernt. Sie ist mit über 1.8 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands und die Metropolregion Hamburg mit über vier Millionen Einwohnern. Hamburg ist stolz auf seinen Status als „Freie und Hansestadt“ und hat damit den gleichen Status wie ein Bundesland, das zu den deutschen 16-Bundesländern gehört.

Als einer der wichtigsten Häfen Europas und der Welt ist Hamburg stolz auf seine kaufmännische Herkunft, die in den vergangenen Jahrhunderten den Wohlstand der Stadt geprägt hat. Ab 1241 war es Mitglied der Hanse, einem mittelalterlichen Handelsmonopol in Nordeuropa. Im 19 und zu Beginn des 20 verließen Millionen Europa auf dem Weg durch den Hamburger Hafen in die neue Welt. Heute liegt der Hafen an zweiter Stelle in Europa und an elfter Stelle weltweit. Eine der Schlagworte Hamburgs lautet daher „Das Tor zur Welt“ (abgeleitet vom Stadtwappen, das eine weiße Stadtmauer mit einem Tor zeigt und von drei Türmen auf rotem Grund gekrönt ist). Hamburg ist bekanntermaßen eine der reichsten Metropolen der Europäischen Union, in Begleitung von Brüssel und Hamburg London.

Der Hafen ist das Herz der Stadt, Hamburg ist aber auch eines der wichtigsten Medienzentren in Deutschland. Die Hälfte der Zeitungen und Zeitschriften des Landes hat ihre Wurzeln in Hamburg. Und selbst einigen Einheimischen ist nicht bekannt, dass Hamburg mit einem der Airbus-Flugzeugmontagewerke unmittelbar nach Seattle (USA) und Hamburg ein wichtiger Standort der weltweiten Luft- und Raumfahrtindustrie ist Toulouse (Frankreich).

Der kaufmännische Hintergrund spiegelt sich in der Architektur der Stadt wider. Das bemerkenswerteste Schloss in Hamburg ist das Rathaus, in dem das Bürgerparlament und der Senat untergebracht sind. Das einzige andere Schloss der Stadt befindet sich im Stadtteil Bergedorf. Abgesehen davon hat die Stadt einige beeindruckende Villen in öffentlichen Parks und immer noch große Viertel mit teuren Häusern und Villen. Diese Residenzen waren die Heimat von Kaufleuten und Kapitänen, umgeben von viel Grün. Während der verheerenden Luftangriffe des Zweiten Weltkriegs wurden weite Teile der Stadt zerstört, insbesondere der Hafen und einige Wohngebiete. Zehntausende Menschen starben und mehr als eine Million Menschen wurden obdachlos. Trotzdem ist ein Großteil des historischen Werts erhalten geblieben, wenn auch nicht so viel wie die Menschen es sich gewünscht hätten, wird es wie in vielen deutschen Städten von schrecklichen Nachkriegsgebäuden und ekelhaften Bürogebäuden verflucht.

Hamburg hat nach wie vor die Tradition, eine offene und dennoch diskrete Stadt zu sein. Hamburger mögen wie die meisten Norddeutschen zunächst zurückhaltend erscheinen. Sobald sie wissen, mit wem sie es zu tun haben, werden sie so herzlich und freundlich sein, wie Sie möchten.

Herumkommen

Hamburg verfügt über ein gut ausgebautes öffentliches Verkehrssystem. Busse fahren rund um die Uhr. Nachts verbindet ein spezieller Nachtbus die Außenbezirke mit der Innenstadt. Die Busse fahren und kommen am Rathausmarkt in der Nähe des Rathauses an und fahren die ganze Nacht. Die S- und U-Bahnen verkehren von ungefähr 5AM bis 1AM in der Innenstadt. In den Außenbezirken gibt es jedoch häufig keine Verbindungen nach 11PM. Am Wochenende läuft es die ganze Nacht.

Was zu kaufen

Die komplette Einkaufstour beginnt am Hauptbahnhof, geht hinunter zum Rathaus, dann über die Poststraße in Richtung Gänsemarkt und zurück zum Jungfernstieg am Alten See.

Die Haupteinkaufsstraße von Hamburg ist die Mönckebergstraße im Zentrum der Stadt. Nehmen Sie die U-Bahn zum Hauptbahnhof, zum Rathaus oder zur Mönckebergstraße. Überprüfen Sie auch die Seitenstraße Spitalerstraße. Westlich des Rathauses Richtung Gänsemarkt befinden sich die teureren Läden wie Hugo Boss.

Die Geschäfte sind meist täglich geöffnet (10AM - 8PM) und donnerstags und freitags bis 10PM.

Das Schanzenviertel wird heutzutage auch für einzigartige Designerboutiquen immer beliebter. Besonders junge Leute sind gerne hier.

In Hamburg gibt es viele Läden, die "Second Hand" behaupten, aber eher eine Verkaufsstelle sind. Ein Besuch lohnt sich trotzdem.

Was zu essen

Kochen

Ursprüngliche Hamburger Gerichte sind Birnen, Bohnen und Speck (niedersächsisches Birn, Bohn un Speck, grüne Bohnen mit Birnen und Speck gekocht), Aalsuppe (niedersächsisches Oolsuppe, oft verwechselt mit „Aalsuppe“ aal '), der name stammt jedoch wahrscheinlich von den niedersächsischen allns und bedeutet "alles", "alles und das küchenspülbecken", nicht unbedingt aal. Heute wird aal oft einbezogen, um die erwartungen ahnungsloser esser zu erfüllen.), Bratkartoffeln (niedersächsisch) Sächsische Brootkartüffeln, gebratene Kartoffelscheiben), Finkenwerder Scholle, Pannfisch, Rote Grütze, eine Art Sommerpudding Vorwiegend aus Beeren hergestellt und in der Regel mit Sahne serviert, wie dänische Rødgrød Med Fløde) und Labskaus (eine Mischung aus Corned Beef, Kartoffelpüree und Rote Beete, ein Cousin des norwegischen Lapskaus und Liverpool's Scouse (Nahrung), alle Ableger einer Eintopfmahlzeit aus alter Zeit, die früher der Hauptbestandteil der normalen Seefahrerdiät auf hoher See war.

Alsterwasser in Hamburg (ein Hinweis auf die Alster mit zwei seeähnlichen Körpern in der Innenstadt dank Stauung), eine Art, eine Mischung aus gleichen Teilen Bier und kohlensäurehaltiger Limonade (Zitronenlimonade), wobei die Limonade der Alster hinzugefügt wird Bier.

In Hamburg gibt es auch ein kurioses regionales Dessertgebäck namens Franzbrötchen. Das Franzbrötchen ähnelt in der Zubereitung eher einem abgeflachten Croissant, enthält jedoch eine Zimt-Zucker-Füllung, oft mit Rosinen oder braunem Zucker. Der Name könnte auch auf das Croissant-artige Aussehen der Brötchen hinweisen - Franz scheint eine Abkürzung für französisch zu sein, was „französisch“ bedeutet, was ein Franzbrötchen zu einem „französischen Brötchen“ machen würde. Als regionales Hamburger Essen wird das Franzbrötchen im Freien ziemlich knapp die Grenzen der Stadt; in der nähe von lüneburg (lüneburg) ist es nur als hamburger zu finden und in bremen überhaupt nicht erhältlich.

Gewöhnliche Brötchen sind in der Regel oval und von der französischen Brotsorte. Der lokale Name ist Rundstück (eher "rundes Stück" als mainstream deutsches Brötchen, winzige Form von Brot "Brot"), ein Verwandter von Dänemarkist rundstykke. In der Tat, obwohl keineswegs identisch, die Küchen von Hamburg und Dänemark, vor allem von Kopenhagen vieles gemeinsam haben. Dazu gehört auch eine Vorliebe für belegte Brötchen aller Art, insbesondere mit kaltgeräuchertem oder eingelegtem Fisch. Der amerikanische Hamburger scheint sich aus der Hamburger Frikadelle entwickelt zu haben: eine gebratene Pastete (normalerweise größer und dicker als das amerikanische Gegenstück), die aus einer Mischung von Hackfleisch, eingeweichtem altem Brot, Ei, gehackter Zwiebel, Salz und Pfeffer hergestellt wird, die normalerweise mit serviert wird Kartoffeln und Gemüse wie jedes andere Stück Fleisch, normalerweise nicht auf einem Brötchen. Viele Hamburger betrachten ihre Frikadelle und den amerikanischen Hamburger als unterschiedlich, praktisch unabhängig. Das Oxford Dictionary definierte ein Hamburger Steak in 1802: ein manchmal geräuchertes und gesalzenes Stück Fleisch, das nach einigen Quellen aus Hamburg nach Amerika kam.

Bleiben Sie sicher

Generell ist Hamburg eine sichere Stadt.

Die üblichen Vorsichtsmaßnahmen gegen Taschendiebe sollten insbesondere in überfüllten Situationen und entlang der Touristen- und Einkaufsstraßen beachtet werden.

Bei Besuchen der Reeperbahn ist besondere Vorsicht geboten:

Die Polizei patrouilliert ausgiebig in der Gegend

Während der Wochenendparty ist jede Art von Waffe verboten. Dies schließt Glasbehälter ein. Sie dürfen keine Glasflaschen mitbringen. Bars oder Clubs lassen Sie nicht mit Glasflaschen in der Hand aussteigen, und Geschäfte verkaufen in dieser Zeit kein Glas.

Sexarbeiterinnen bieten ihre Dienste auf dem Bürgersteig an und können sehr beharrlich sein, auch wenn sie sich an dir festhalten und ein paar Schritte hinter dir her sind (bis sie zu einem anderen kommen). Gruppen, die nur für Männer bestimmt sind, sind besonders gezielt, weibliche Unternehmen bieten Ihnen einen gewissen Schutz.

In dieser Situation könnte ein Taschendiebstahl versucht werden.

Tabledance-Bars sind dafür bekannt, dass sie mit unschuldigen Anfragen von Mädchen nach Getränken erpresserisch abgerechnet und dann das teuerste Produkt bestellt haben, wenn dies nicht anders vereinbart wurde. Die Begleichung der 500-Euro-oder-Mehr-Rechnungen kann Gewaltdrohungen und sogar eine erzwungene Fahrt zum nächsten Geldautomaten mit Ihrem Unternehmen nach sich ziehen.

Vielleicht möchten Sie solche Vorfälle der Polizei melden, und es besteht die Möglichkeit, dass sie Ihrer Geschichte glauben.

Der Bahnhof Reeperbahn kann an Wochenenden sehr laut sein, besonders zu später Stunde, wenn Gruppen von Betrunkenen Konflikte verursachen. Vermeiden Sie Kontakt.

Halten Sie Abstand zu Demonstrationen, es sei denn, Sie möchten sich engagieren: Sowohl linke Gruppen als auch die Hamburger Polizei sind dafür bekannt, dass sie in solchen Situationen heftig reagieren.

Leitungswasser ist sehr sauber und sicher zu trinken, auch um Lebensmittel für Säuglinge zuzubereiten.

Tagesausflüge ab Hamburg

Sowohl die Nord- als auch die Ostseestrände sind mit dem Auto, dem Zug oder dem Bus in einer Stunde erreichbar.

Lübeck (Lübeck) - Die Stadt grenzt an die Ostsee. Die Altstadt ist seit dem Mittelalter erhalten und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Etwa 60 km nordöstlich von Hamburg verkehren stündlich Direktzüge vom Hauptbahnhof.

Lüneburg - Eine Stadt in Niedersachsen, ca. 50 km südöstlich von Hamburg. Wie Lübeck hat auch die Lüneburger Altstadt ein mittelalterliches Aussehen mit alten Gebäuden und engen Gassen bewahrt. Die Stadt liegt in der schönen Lüneburger Heide. Südlich von Hamburg verkehren stündlich direkte Züge vom Hauptbahnhof.

Helgoland - Deutschlands küstenfernste Nordseeinsel. Erreichbar mit der Schnellfähre ab St. Pauli Landungsbrücken.

Altes Land - Diese Region ist das größte zusammenhängende Obstanbaugebiet Mitteleuropas und das nördlichste der Welt. Das Alte Land ist ein Sumpfgebiet südlich der Elbe in Hamburg und Niedersachsen rund um die Altstädte Stade, Buxtehude und Jork. Ein charakteristisches Merkmal sind die reich verzierten Bauernhäuser mit ihren durchdachten Toren.

Ahrensburg - Ahrensburg ist ein nordöstlicher Hamburger Vorort im Stadtteil Stormarn. Sein herausragender Anblick ist das Renaissance-Schloss von 1595. Ahrensburg ist mit dem Auto und der Bahn (Hamburger Verkehrsbetriebe) gut erreichbar.

Sankt Peter-Ording - Deutschlands beliebtestes Touristenziel am Meer. Bietet einen breiten Surferstrand und Pfahlbauten.

Kiel - Kiels Haupttouristenattraktion ist die Kieler Woche Ende Juni, die größte Segelveranstaltung der Welt und eine der größten Deutschlandgrößten Festivals.

Offizielle Tourismus-Websites von Hamburg

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Regierungswebsite:

Sehen Sie sich ein Video über Hamburg an

Instagram Beiträge von anderen Nutzern

Instagram hat ungültige Daten zurückgegeben.

Buchen Sie Ihre Reise

Tickets für bemerkenswerte Erlebnisse

Wenn Sie möchten, dass wir einen Blog-Post über Ihren Lieblingsort erstellen,
Bitte melden Sie sich bei uns Facebook
mit ihrem namen
deine Bewertung
und Fotos,
und wir werden versuchen, es bald hinzuzufügen

Nützliche Reisetipps -Blogpost

Nützliche Reisetipps

Nützliche Reisetipps Lesen Sie diese Reisetipps unbedingt, bevor Sie losfahren. Das Reisen ist voller wichtiger Entscheidungen - zum Beispiel, welches Land Sie besuchen müssen, wie viel Sie ausgeben müssen und wann Sie aufhören müssen, zu warten, um schließlich die entscheidende Entscheidung für die Buchung von Tickets zu treffen. Hier sind einige einfache Tipps, um den Weg auf Ihrem nächsten […] zu ebnen.