Entdecken Sie Guadeloupe

Entdecken Sie Guadalupe

Erkunden Sie Guadalupe, das aufgrund der Form von zwei seiner Hauptinseln manchmal als Schmetterlingsinsel bekannt ist.

Guadalupe ist eine Inselgruppe im Osten Karibik Bildung einer Übersee-Region von Frankreich. Es besteht aus sechs bewohnten Inseln, Basse-Terre, Grande-Terre, Marie-Galante, La Désirade und den Îles des Saintes, sowie vielen unbewohnten Inseln und Ausläufern. Es liegt südlich von Antigua und Barbuda und Montserrat, südöstlich von Puerto Rico und nördlich von Dominica. Die Hauptstadt ist Basse-Terre an der Westküste; Die größte Stadt ist jedoch Pointe-à-Pitre.

Wie die anderen überseeischen Abteilungen ist es ein wesentlicher Bestandteil Frankreichs. Als konstituierendes Territorium der Europäischen Union und der Eurozone ist der Euro ihre offizielle Währung, und jeder Bürger der Europäischen Union kann sich dort auf unbestimmte Zeit niederlassen und arbeiten. Als Auslandsabteilung gehört es jedoch nicht zum Schengen-Raum. Die offizielle Sprache ist Französisch; Antilleanisch, Kreolisch wird auch gesprochen.

Geografische Lage

Guadeloupe ist ein Archipel mit mehr als 12 Inseln sowie Inseln und Felsen, die dort liegen, wo das nordöstliche Karibische Meer auf den westlichen Atlantik trifft. Es befindet sich auf den Inseln unter dem Winde im nördlichen Teil der Kleinen Antillen, einem teilweise vulkanischen Inselbogen. Im Norden liegen Antigua und Barbuda sowie das britische Überseegebiet Montserrat, im Süden Dominica.

Die beiden Hauptinseln sind Basse-Terre (wir stehen Grande-Terre (Osten), die von oben gesehen eine Schmetterlingsform bilden, deren zwei "Flügel" durch die Grand Cul-de-Sac Marin, Rivière Salée und Petit Cul-de-Sac Marin getrennt sind. Mehr als die Hälfte der Landfläche von Guadeloupe besteht aus den 847.8 km2 großen Basse-Terre. Die Insel ist bergig und enthält Gipfel wie den Mount Sans Toucher (4,442 m) und die Grande Découverte (1,354 m), die im aktiven Vulkan La Grande Soufrière gipfeln und den höchsten Berg der Kleinen Antillen mit einem Höhe von 4,143 Metern. Im Gegensatz dazu ist Grande-Terre größtenteils flach, mit felsigen Küsten im Norden, unregelmäßigen Hügeln im Zentrum, Mangroven im Südwesten und weißen Sandstränden, die von Korallenriffen entlang der Südküste geschützt werden. Hier befinden sich die wichtigsten Ferienorte.

Marie-Galante ist die drittgrößte Insel, gefolgt von La Désirade, einem nordöstlich geneigten Kalksteinplateau, dessen höchster Punkt 275 Meter beträgt. Im Süden liegen die Îles de Petite-Terre, zwei Inseln (Terre de Haut und Terre de Bas) mit einer Gesamtfläche von 902 km2.

die Saintes ist ein Archipel von acht Inseln, von denen zwei; Terre-de-Bas und Terre-de-Haut sind bewohnt. Die Landschaft ähnelt der von Basse-Terre, mit vulkanischen Hügeln und unregelmäßiger Küste mit tiefen Buchten.

Es gibt zahlreiche andere kleinere Inseln, insbesondere Tête à l'Anglais, Îlet à Kahouanne, Îlet à Fajou, Îlet Macou, Îlet aux Foux, Îlets de Carénage, La Biche, Îlet Crabière, Îlets à Goyaves, Îlet à Cochons Boissard, Îlet à Chasse und Îlet du Gosier.

Städte

  • Pointe-à-Pitre: Mit seinen Vororten ist es die Wirtschaftshauptstadt von Guadeloupe
  • Gosier: Vielleicht einer der interessantesten Orte in Guadeloupe, um das Nachtleben zu genießen. (Sie können die meisten Nachtclubs mit angemessener Kleidung betreten, dh ohne Turnschuhe, ohne Shorts)
  • St. François Wenn Sie am östlichen Punkt von Guadeloupe fahren, erreichen Sie La Pointe des Chateaux, eine Landschaft aus Sand und Felsen, die vage die Form einer Burg hat. Von dort aus können Sie auf die Inseln La Désirade, Petite Terre, Marie Galante, Les Saintes und La Dominique blicken, haben aber auch einen perfekten Blick auf die Inseln Grande Terre und die weit entfernte Basse Terre.
  • St. Anne ist sehr schön und lebendig, aber auch eine sehr touristische Stadt und ein sehr touristischer Strand (vielleicht das Hauptgebiet der Touristen in Guadeloupe). Sie finden alle Arten von Bars. Die Restaurants sind bis spät in die Nacht geöffnet
  • Baie-Mahault: die Industrie- und Handelszone von Guadeloupe, nichts Besonderes zu tun oder zu sehen. Hier steht das größte Einkaufszentrum der Insel.

Andere Ziele

  • Verpassen Sie nicht die spektakulären Wasserfälle im Dschungel von Basse-Terre (Carbet Falls). Einige sind innerhalb von 5 bis 10 Minuten zu Fuß vom nächsten Parkplatz entfernt, andere erfordern mindestens 3 bis 4 Stunden Wandern (diese werden natürlich weniger von anderen Touristen frequentiert und Sie befinden sich möglicherweise allein an einem spektakulären Wasserfall mitten in nirgendwo - eine erstaunliche Erfahrung!).
  • Die örtlichen Rumbrennereien bieten Führungen an (überprüfen Sie die Öffnungszeiten, da diese von Saison zu Saison variieren können), die sich auf jeden Fall lohnen, da die Rumproduktion ein wesentlicher Bestandteil der Wirtschaft von Guadeloupe ist. Und es lohnt sich auf jeden Fall, die lokalen Rums zu probieren.
  • Auch wenn sie möglicherweise nicht der beste Weg sind, um die Insel zu erkunden, ist eine Fahrt mit dem Bus dennoch ein Erlebnis, das Sie nicht verpassen sollten. Günstig, voller Einheimischer, geführt von furchtlosen Fahrern, können Sie das wunderschöne karibische Panorama zum Klang der Guadeloupean Zouk-Musik genießen. Einige Routen sind nicht gut für Passagiere mit schwachen Mägen.
  • Strände: Caravel (wo sich der Club Med befindet (der Strand ist öffentlich, wie es das französische Recht vorschreibt), der Stadtstrand mit seinem blauen Wasser und für die allgemeine Atmosphäre der Bois Jolan Strand ist er sehr untypisch.
  • Le moule Die Stadt Moule ist ein wunderschöner Ort, wenn Sie sich von der Aufregung von Pointe-à-Pitre, Gosier und Baie Mahault fernhalten möchten. Etwas außerhalb der Stadt: Sie können das archäologische und ethnografische Museum von Edgar Clerc besuchen. Sie können Ausstellungen über die Zivilisationen der Arawak- und Carib-Indianer sehen.

In der Stadt: Sie können die Promenade sowohl tagsüber als auch abends genießen. Für die Leute, die gerne surfen und ein gutes Niveau haben, gibt es einen der berühmten Surfspots von Guadalupe am Eingang der Stadt. Sie finden ein Einkaufszentrum am Eingang der Stadt und in der Innenstadt. Die Geschäfte sind von Montag bis Samstag geöffnet, einschließlich Samstagnachmittag, was in Guadalupe selten vorkommt. Sie können eine sehr charmante Innenstadt mit ihrer Kirche, ihren alten Ruinen sehen. Richtung Saint-François Richtung: Wenn Sie nach einem Strand suchen, können Sie am Strand „l'autre bord“ oder „l'anse à l'eau“ sein, wenn Sie die Innenstadt verlassen. Sie sehen das "Maison Zavellos", ein altes Kolonialhaus. Einige sagen, es ist ein Spukhaus. Die Stadt Moule hat auch eine der ersten Rumbrennereien, die den berühmten Damoiseau-Rum herstellen. Wenn Sie gerne spazieren gehen, können Sie zur „Baie Olive“ gehen, wo es wunderschöne Klippen gibt, oder zum Strand „Plage des Rouleaux“.

Auch wenn dies möglicherweise nicht der beste Weg ist, um die Insel zu erkunden, ist eine Fahrt mit dem Bus dennoch ein Erlebnis, das Sie nicht verpassen sollten. Günstig, voller Einheimischer, geleitet von furchtlosen Fahrern, können Sie das wunderschöne karibische Panorama zum Klang der guadalupäischen Zouk-Musik genießen. Einige Routen sind nicht gut für Passagiere mit schwachen Mägen. Wenn Sie vorsichtig sind, können Sie eine kostenlose Fahrt auf dem Rücken unternehmen, um ein „realistisches“ touristisches Erlebnis zu erleben.

Klima

Subtropisch durch Passatwinde gemildert; mäßig hohe Luftfeuchtigkeit

Terrain

Basse-Terre ist vulkanischen Ursprungs mit Bergen im Landesinneren. Grande-Terre ist eine niedrige Kalksteinformation; Die meisten der sieben anderen Inseln sind vulkanischen Ursprungs

Kultur

Guadalupe ist eine sehr gemischte Insel, die sich kulturell aus aufeinanderfolgenden Einwanderungen von Indern, Libanesen, Syrern und Chinesen zusammensetzt.

Autos können am Flughafen in Pointe-à-Pitre gemietet oder online auf Websites wie Rentacar und Satevan gebucht werden. Die Hauptstraßen sind von der gleichen Qualität wie die Metropolen FrankreichKleinere Straßen sind jedoch oft uneben, mit Schlaglöchern versehen und offen gesagt gefährlich. Umsicht ist geboten! Fahrer sind oft undiszipliniert, aber selten aggressiv.

Was in Guadalupe zu tun

Tauchen und Schnorcheln. Es gibt eine erstaunliche Auswahl an tropischen Fischen, auch in weniger als einem Meter tiefem Wasser. Für diejenigen, die nicht schwimmen können, werden Glasbodenbootsfahrten angeboten.

In Guadalupe gibt es viele Festivals zu besuchen. In Guadalupe nennt man sie "Partys auf der Straße". Sie benutzen bunte Bänder und binden sie um ihre Handgelenke, um den Farben aller Nationen zu ähneln. Ihre Partys dauern die ganze Nacht bis zum frühen Morgen. Sie nennen sie manchmal "Swatson".

Was zu kaufen

Charakteristisch für die Antillen ist der bunt gekachelte Madras-Stoff.

Der lokal hergestellte Rum ist auch unverwechselbar und sehr billig zu kaufen. Auf jeden Fall eine Kostprobe wert (während eines Abends an einem der schönen Strände oder zu Hause, wenn Sie Freunden und der Familie Urlaubsbilder zeigen, um alle auf karibische Temperaturen zu erwärmen)

Was zu essen

Nicht zu versäumen, der aus Indien importierte Teller Colombo (Hähnchen, Reis, Curry) ist zum typischen regionalen Teller geworden.

Was zu trinken

Das lokale Getränk ist weißer Rum. Probieren Sie den „Ti Punch“ (Petit Punch / kleiner Punch) (Rum, Limette und Zuckerrohr / brauner Zucker). Packt einen Wallop ein, also seid bereit, mit der Lebensweise der Insel zu verschmelzen.

Bleiben Sie sicher

Bringen Sie viel Sonnenschutz mit!

Halten Sie auch Feuchtigkeit, besonders beim Wandern in den Bergen. Ein Hut ist oft eine gute Sache, weil die Sonne extrem heiß werden kann.

Die Achtung

Obwohl das Land offiziell ein Teil Frankreichs ist, hat es keine europäisierte Lebensweise. Tatsächlich ist das Leben in der Karibik viel langsamer. Busse fahren sehr selten, Taxis sind schwer zu finden, kleinere Geschäfte öffnen oder schließen nicht immer pünktlich, das Anstehen in Geschäften ist manchmal sehr zeitaufwändig. Versuchen Sie, in das lokale Tempo zu fallen, und beklagen Sie sich nicht über geringfügige Belästigungen, da Guadalupians dies als Verstoß gegen ihre Lebensweise ansehen werden. Und sie sind stolz auf den Unterschied zwischen Karibik und Metropolitan (Französisch) Lebensstil!

In den meisten Postämtern finden Sie einen Automaten (gelb) mit einer Waage und einem Bildschirm. Legen Sie einfach Ihre Post auf die Waage, teilen Sie dem Automaten (Französisch oder Englisch) den Bestimmungsort mit, zahlen Sie den angegebenen Betrag und der Automaten liefert einen gedruckten Stempel.

Entdecken Sie Guadalupe für eine Erfahrung auf Lebenszeit.

Offizielle Tourismus-Websites von Guadalupe

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Regierungswebsite:

Sehen Sie sich ein Video über Guadalupe an

Instagram Beiträge von anderen Nutzern

Instagram hat ungültige Daten zurückgegeben.

Buchen Sie Ihre Reise

Wenn Sie möchten, dass wir einen Blog-Post über Ihren Lieblingsort erstellen,
Bitte melden Sie sich bei uns Facebook
mit ihrem namen
deine Bewertung
und Fotos,
und wir werden versuchen, es bald hinzuzufügen

Nützliche Reisetipps -Blogpost

Nützliche Reisetipps

Nützliche Reisetipps Lesen Sie diese Reisetipps unbedingt, bevor Sie losfahren. Das Reisen ist voller wichtiger Entscheidungen - zum Beispiel, welches Land Sie besuchen müssen, wie viel Sie ausgeben müssen und wann Sie aufhören müssen, zu warten, um schließlich die entscheidende Entscheidung für die Buchung von Tickets zu treffen. Hier sind einige einfache Tipps, um den Weg auf Ihrem nächsten […] zu ebnen.