Entdecken Sie die Cayman Islands

Entdecken Sie die Cayman Islands

Entdecken Sie die Cayman Islands, eine Gruppe von Inseln in der Karibik Meer ungefähr neunzig Meilen südlich von Kuba. Grand Cayman ist mit Abstand der größte, bevölkerungsreichste und meistbesuchte. Little Cayman und Cayman Brac, zusammen als die Schwesterinseln bezeichnet, sind abgelegen, ländlich und dünn besiedelt. Die überwiegende Mehrheit der Besucher reist mit dem Kreuzfahrtschiff an, um den Tag in Georgetown zu verbringen oder andere Aktivitäten in Grand Cayman zu unternehmen. Diejenigen, die in Cayman Urlaub machen, kommen oft zum exzellenten Tauchen oder für den weißen Sand, das türkisfarbene Wasser und die exklusiven Hotels von Seven Mile Beach. Die Kaimaninseln fungieren als selbstverwaltetes britisches Überseegebiet. George Town ist die Hauptstadt und mit nur 20 000 Menschen die größte Siedlung der Inseln.

Grand Cayman

George Town - die Hauptstadt der Inseln, die größte Siedlung und das Zentrum für Handel und Tourismus. Hier befindet sich auch der Hauptfährhafen. Die Bevölkerung ist ungefähr 20 000 Einwohner mit so vielen wie 10 000 bis 15 000 tausend zusätzlichen Kreuzfahrtschiffbesuchern und Touristen an arbeitsreichen Tagen. George Town hat eine kleine, historische Innenstadt mit einer Reihe von Sehenswürdigkeiten, Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants, die nur wenige Gehminuten vom Fährhafen entfernt sind.

Seven Mile Beach - ein langer weißer Sandstrand, ruhiges türkisfarbenes Wasser und exklusive Luxushotels. Es gibt auch Geschäfte und Restaurants auf der anderen Straßenseite. Der Strand selbst ist öffentlich und kann über markierte Wege zum öffentlichen Strand erreicht werden, wenn Sie nicht in einem der Hotels übernachten.

West Bay - Die Region nördlich von George Town an der Westseite der Insel. Hier leben viele Einwohner von Cayman sowie beliebte Touristenattraktionen wie die Turtle Farm und die Dolphin Discovery.

Boddenstadt - Eine kleinere Siedlung auf der Südseite der Insel.

East End - Die östlichste Region der Insel. Dünn besiedelt und Heimat einiger Resorts.

Nordseite - Die Nordküste der Insel, westlich der Frank Sound Road. Hier finden Sie Villen am Strand, einige Resorts und Restaurants sowie einige touristische Ziele wie Rum Point und Starfish Point.

Schwesterinseln

Cayman Brac -

Kleiner Kaiman -

Das Unternehmen

Die Cayman Islands wurden ab kolonisiert Jamaika von den Briten im 18. und 19. Jahrhundert. Von Jamaika von 1863 aus verwaltet, blieben sie nach der Unabhängigkeit von 1962 eine britische Abhängigkeit.

Neben dem Bankgeschäft (die Inseln haben keine direkten Steuern, was sie zu einem beliebten Standort für Unternehmensgründungen macht) ist der Tourismus ein wichtiges Standbein, das auf den Luxusmarkt ausgerichtet ist und hauptsächlich Besucher aus Nordamerika bedient. Die Gesamtzahl der Ankünfte von Touristen in 2.19 überstieg die 2006-Millionen-Marke, obwohl die überwiegende Mehrheit der Besucher an eintägigen Kreuzfahrtschiffbesuchen teilnimmt (1.93-Millionen). Etwa 90% der Lebensmittel und Konsumgüter der Inseln müssen importiert werden. Die Kaimaner genießen einen der höchsten Pro-Kopf-Erträge und einen der höchsten Lebensstandards der Welt. Die Kaimaninseln sind eine der reichsten Inseln nicht nur in der Karibik aber in der Welt.

Klima

Tropische Marine. Warme, regnerische Sommer (Mai bis Oktober) und kühle, großartige Urlaubsorte, relativ trockene Winter (November bis April).

Landschaft

Tiefliegender Kalksteinboden, umgeben von Korallenriffen. Höchster Punkt: The Bluff on Cayman Brac bei 43m.

Mieten sind im Allgemeinen sicher, zuverlässig und leicht verfügbar. Sie müssen 21 Jahre alt sein, um ein Auto zu mieten. Der Gebrauch des Sicherheitsgurts ist obligatorisch. Touristen, die auf der Insel fahren möchten, müssen einen vorübergehenden lokalen Führerschein (Besuchserlaubnis) vorlegen, indem sie ihren Heimführerschein vorlegen und eine CI-Gebühr in Höhe von 16 USD entrichten. Vermieter bieten diesen Service vor Ort an. Besucher, die ein Fahrzeug von einem Freund oder Verwandten ausleihen möchten, benötigen eine Genehmigung der Polizeistation oder der Abteilung für Fahrzeug- und Fahrerlaubnis.

Zu Fuß

Wenn Ihnen die Hitze oder die Sonne nichts ausmachen, können Sie Georgetown oder den Seven Mile Strip zu Fuß erkunden. In den meisten besiedelten Gebieten gibt es Bürgersteige, und die Insel ist für Fußgänger, die den gesunden Menschenverstand üben, ziemlich sicher (z. B. in einsamen Gegenden, die teuren Schmuck tragen, nachts nicht alleine spazieren zu gehen). Fußgänger empfinden es möglicherweise als verwirrend oder beunruhigend, dass sie beim Gehen häufig gehupt werden. Dies ist hier recht typisch und kein Zeichen von Wut bei den Fahrern! Während es bezeichnete Bushaltestellen gibt, werden Busse (die wie kleine Lieferwagen aussehen) normalerweise nur von Fußgängern angehalten, die die Straße entlang gehen. Das Hupen ist also einfach ein "Heads-up", auf das ein Bus zukommt, falls Sie gehofft haben, einen zu nehmen.

Vortrag

Die Commonwealth-Variante von Englisch ist die offizielle Schriftsprache und das lokale Kreol wird von praktisch jedem gesprochen. Einheimische Caymanianer haben einen angenehmen und einzigartigen Akzent mit vielen charmanten Wendungen. Zum Beispiel werden in Cayman Gerüchte nicht "durch die Weinrebe" gehört, sondern "entlang der Mergelstraße". Einheimische sprechen Cayman als Kay-MAN und nicht als KAY-min aus.

Was zu sehen. Beste Top-Attraktionen auf den Cayman Islands

Nationalmuseum der Kaimaninseln, Harbour Drive, George Town. F 9AM-5PM, Sa 10AM-2PM.

Ft. George bleibt, Harbour Dr. und Fort St., George Town. Überreste einer 1790-Festung, die zum Schutz des Hafens errichtet wurde.

Cayman Maritime Treasure Museum, Nordkirche St., George Town. Bootsbau, Schildkröten und Piraten.

Hölle, West Bay. Dies ist ein gewöhnlicher Tourstopp, der von denjenigen, die dorthin gehen, oft mit den Schultern gezuckt wird. Es besteht aus schwarzen vulkanischen Gesteinsformationen, von denen angenommen wird, dass sie der Hölle ähneln. Sie können dort Postkarten mit Poststempel bekommen, und es gibt ein paar Souvenirläden, in denen Sie alle erdenklichen Souvenirs zum Thema Hölle kaufen können.

Boatswain's Beach, ehemals Cayman Turtle Farm, ist ein 24-Morgen großer Marinepark. Die weltweit einzige kommerzielle Green Sea Turtle-Farm beherbergt über 16,000-Meeresschildkröten mit einer Größe von 300 bis 500 kg und beherbergt jetzt sogar einen Alligator. Am Boatswain's Beach gibt es eine 1.3 Million Gallon Saltwater Snorkel Lagoon, in der Besucher mit Schildkröten und anderen Meereslebewesen schwimmen können. Ein Raubtier-Panzer (sichtbar für Schnorchler) ist mit Haien und riesigen Schildkröten gefüllt. ein Vogelhaus und ein Leguanheiligtum; ein Naturlehrpfad und die versunkene Höhle „Blue Hole“, Schildkrötenfarmtouren mit uneingeschränktem Zugang zu den Brutteichen; Caymanian Heritage Street mit Kunsthandwerkern und Restaurants mit klassischer und zeitgenössischer Küche aus Caymania, einem großen Pool mit Wasserfall und einer hochmodernen Forschungs- und Bildungseinrichtung für den Schutz von Meeresschildkröten.

Pedro St. James Castle, Savannah. Diese 1780-Steinstruktur ist von einem Naturschutzgebiet umgeben und bietet stündliche Multimedia-Shows.

Königin Elizabeth II. Botanischer Park, Nordseite. Täglich 9AM-6: 60PM. Viel zu sehen hier, mit einem Besucherzentrum, einem kurzen Wanderweg, endemischen blauen Leguanen und einem c. 1900 Cayman Bauernhaus und Sandgarten.

Camana Bay. Eine kleine Gegend in der Nähe von Georgetown mit einer Mischung aus Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants, Kunst im Freien und öffentlichem Raum.

Nationalgalerie der Kaimaninseln. Lokale Kunstwerke von Caymanian Künstlern.

Was auf den Kaimaninseln zu tun

Stingray City

Stingray City ist Caymans beliebteste Attraktion und ein einzigartiges Erlebnis, bei dem Sie einen Stachelrochen sehen, berühren und sogar halten können! Die „Stadt“ ist eine Sandbank in der Nähe eines Kanals im Cayman-Barriereriff. Früher kamen Fischer an die Sandbank, um den Fisch zu putzen, den sie den ganzen Tag gefangen hatten. Sie warfen die unerwünschten Teile über Bord, was Stachelrochen anzog. Schließlich wuchs diese Praxis und wurde eine touristische Aktivität. Die Stachelrochen leben im Meer und sind technisch gesehen wilde Tiere, aber sie haben sich an Menschen gewöhnt, und sie strömen in die Gegend, um Tintenfische von Führern und Besuchern zu suchen. Für den Fall, dass Sie Stachelrochen für gefährlich halten, machen Sie sich keine Sorgen. Sie haben einen beängstigend aussehenden Widerhaken in der Nähe des Schwanzes, aber sie werden ihn nicht bei Ihnen anwenden. Stachelrochenverletzungen treten vor allem dann auf, wenn ein ahnungsloser Strandgänger auf einen schlafenden Stachelrochen tritt, der am Rande des Wassers im Sand versteckt ist. Standardmäßig wird empfohlen, die Füße zu mischen, um ein versehentliches Betreten zu vermeiden. Viele Reiseveranstalter bieten Bootsfahrten nach Stingray City an, manchmal in Kombination mit anderen Aktivitäten wie Schnorcheln oder Segeln.

Korallen 101

Was ist Koralle? Koralle sieht aus wie Unterwasserfelsen oder Pflanzen, ist aber eine Ansammlung winziger Tiere!

Warum ist Koralle wichtig? Korallenriffe sind äußerst biologisch vielfältig und spielen eine wichtige Rolle für die Gesundheit der Ozeane und des Planeten!

Wie geht es Korallenriffen? Tut mir leid, aber den Korallenriffen der Welt geht es nicht so gut. Die globale Erwärmung und die Störung durch den Menschen haben den Riffen in Cayman und auf der ganzen Welt messbare Schäden zugefügt.

Wie schützt man die Riffe? Die Regel Nummer eins ist, nicht auf der Koralle zu stehen! Korallen sind extrem zerbrechlich und wenn jeder Besucher hier und da ein Stückchen abbricht, wird das ganze Riff schnell genug abgerissen. Vermeiden Sie das Tragen von Sonnencreme beim Schnorcheln oder wählen Sie reefsichere Produkte. In Bezug auf die Umweltfreundlichkeit liegt Cayman weit hinter anderen Industrieländern. Tourismus-Dollars haben einen enormen Einfluss auf Cayman. Zeigen Sie Ihre Unterstützung für umweltbewusste Produkte und Reisegruppen!

Strände

Alle Küsten und Strände auf Cayman gelten als öffentliches Eigentum. Auch in Gegenden mit luxuriösen Resorthotels sind die Strände für jedermann zugänglich. In vielen Gebieten gibt es markierte Wege zum Zugang zum öffentlichen Strand, die zwischen privaten Grundstücken oder Hotels von der Straße zum Strand führen. Die Strände werden nicht von Rettungsschwimmern überwacht. Sie variieren in Bezug auf die Ausstattung. Einige haben Docks, Bänke, Badezimmer, Picknickunterstände und Süßwasserduschen und andere sind weniger gepflegt.

Seven Mile Beach. Der beliebteste Strand in Cayman. Ein kilometerlanger Abschnitt des weißen Sandstrandes nördlich von Georgetown.

Cemetary Beach. Technisch gesehen ein Teil von Seven Mile Beach. Nördlich der wichtigsten touristischen Gebiete.

Governor's Beach. Ein weiterer Abschnitt des Seven Mile Beach, in der Nähe der wichtigsten Hotels.

Smiths Barcadere. Ein kleiner Strand mit feinem Sand, schattigen Bäumen und ein bisschen Brandung an den meisten Tagen. Beliebt bei Einheimischen und Schnorchlern.

Spotts Beach. Ein kleiner Strandbereich, der durch die Korallen des Barriereriffs vor den Wellen geschützt ist.

Tauchen

Schon mal davon gehört Australien's Great Barrier Reef? Nun, Cayman hat auch ein Barriereriff und es ist ein Traum für Taucher! Wenn Sie bereits zertifiziert sind, gibt es viele Möglichkeiten für Offshore-Tauchen oder einen Tauchplatz auf einem Tauchboot. Für Anfänger, die keine Zertifizierung benötigen, gibt es auch die Möglichkeit, unterhaltsame Tauchgänge „auszuprobieren“.

Schnorcheln

Möchten Sie einen ersten Blick auf das Leben im Meer werfen? Sie benötigen eine Maske, ein Schnorchelrohr und ein Paar Flossen. Viele Tauchshops verleihen Ausrüstung oder wenn Sie an einer organisierten Schnorcheltour teilnehmen, stellen sie Ihnen welche zur Verfügung. Es ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber Sie können viele saubere Fische sehen, ohne sich weit vom Strand entfernt zu wagen. Probieren Sie es aus! Füttere den Fisch nicht! Einige Leute denken, es ist süß, aber es ist eigentlich ungesundes Essen für sie, und es trainiert sie, Touristen zu jagen, die nach einem Handzettel suchen. Und aufgepasst: die Döbel beißen!

Festivals

Batabano, der Karneval auf Grand Cayman, findet Ende April oder Anfang Mai statt. Batabano ist ein Wochenende mit Live-Musik von Steel-Bands, die in farbenfrohen Kostümen durch die Straßen ziehen und exotische Gerichte essen. Cayman Brac veranstaltet am nächsten Samstag nach Grand Cayman eine Feier namens "Brachanal".

Pirates Week Festival, George Town mit Veranstaltungen im ganzen Land. Mitte November (2008: November 6-16). Feuerwerk, Piratenlandung, Straßentanz, Erbe-Tag-Events in Cayman-Städten.

Vorgeschichte: Das Cayman Islands International Storytelling Festival im ganzen Land. November.

Cayfest: Nationales Festival der Künste der Kaimaninseln. Feier der lokalen Künste, des Handwerks, der Musik, des Tanzes, des Dramas usw. April

Reiten

Wandern

Aufgrund des im Allgemeinen flachen Geländes gibt es nicht viel zu wandern. Die Insel unterhält jedoch einen Langlaufpfad, den sogenannten Mastic Trail. Der Weg ist gut ausgeschildert und es werden Führungen angeboten.

Andere Websites und Aktivitäten

Dolphin Discovery Gegenüber dem Boatswain's Beach dürfen die Menschen mit Delfinen schwimmen

Kaiman-Kristallhöhlen, 69 North Sound Road, Old Man Bay. 90-Minutentour durch drei Höhlengebiete an der Nordküste von Cayman. Leicht zugänglich und sehr interessant.

Was zu kaufen

Der Cayman-Island-Dollar (KYD) ist die neunthöchste Währungseinheit der Welt und die am höchsten bewertete Dollareinheit. Seien Sie vorsichtig und wissen Sie immer, ob Sie in CI oder US-Dollar bezahlen!

Seit 1972 haben die Kaimaninseln eine eigene Währung, deren Basiseinheit der Dollar ist, der in Banknoten mit den Nennwerten CI $ 100, 50, 25, 10, 5 und 1 sowie Münzen mit den Werten 25 Cent, 10, 5 und 1 Cent ausgegeben wird. Der CI-Dollar hat einen festen Wechselkurs zum US-Dollar. CI $ 1 entspricht US $ 1.22. Oder der US-Dollar entspricht CI $ .82.

Der US-Dollar ist allgegenwärtig und wird in der Regel von Hotels, Restaurants und Geschäften zu einem US-Dollar pro 80 Cayman Islands-Cent akzeptiert, wobei der Wechselkurs in der Regel in Cayman Island-Dollar angegeben wird.

Die meisten Einkäufe werden in George Town und Seven Mile Beach auf Grand Cayman getätigt.

Caymanit ist der Halbedelstein der Cayman Islands.

Schwarze Koralle wird hier oft in Schmuck verwendet.

Rumkuchen von Tortuga Rum Company ist bei Besuchern von Grand Cayman sehr beliebt.

Es gibt viele Touristengeschäfte, in denen Sie T-Shirts, Hüte, Postkarten und vieles mehr kaufen können. Kaufen Sie keine Muscheln; Strandkämmen macht viel mehr Spaß und ist billiger.

Kosten

Fast alles muss importiert werden und unterliegt einer 20% Importsteuer (manchmal höher, abhängig vom Produkt); Essen und andere Gegenstände sind relativ teuer.

Was zu essen

Die kulinarischen Einflüsse vieler Regionen spiegeln sich in der Cayman-Küche wider. Lokale Spezialitäten wie Fisch, Schildkröte und Muschel sind köstlich und oft günstiger, da sie nicht importiert werden müssen. In mehr als 150-Restaurants können Sie sich bei einem guten Essen auf den Cayman-Inseln entspannen, indem Sie schickes Fünf-Sterne-Essen sowie einen zwangloseren Ort unter dem Sternenhimmel oder sogar eine Themenveranstaltung wählen. Angefangen von traditionellen kaymanischen Meeresfrüchten über karibische, thailändische bis hin zu italienischer und New-World-Küche finden anspruchsvolle Gäste mit Sicherheit etwas für ihren Geschmack. Weitere aufregende Optionen sind Dinner-Kreuzfahrten mit Luxuskatamaranen und sogar ein authentisches Großsegler.

Fragen Sie in Cayman Ihren Taxifahrer nach dem örtlichen Jerk Stand (ein MUSS) und fragen Sie ihn nach dem von ihm vorgeschlagenen Touristenort. Eine angemessene Menge glutenfreier, biologischer und koscherer Lebensmittel ist in den örtlichen Supermärkten erhältlich. Wenden Sie sich für Shabbat-Abendessen an die jüdische Gemeinde von Cayman.

Auf den Cayman-Inseln nach billigem Essen zu suchen, kann manchmal eine Herausforderung sein, da die Lebenshaltungskosten höher sind als in den meisten anderen Ländern, einschließlich den Vereinigten Staaten. Die meisten Restaurants sind teuer. Es gibt jedoch noch ein paar Möglichkeiten für charmante, ungezwungene Restaurants.

Auf Grand Caymen kann jedes Restaurantessen teuer sein, auch für Fastfood.

Was zu trinken

Alkohol ist auf den Inseln teuer, auch in den Spirituosengeschäften.

Liquor Stores schließen bei 22: 00 und sind meistens sonntags geschlossen.

Besucher, die auf die Kaimaninseln fliegen, können entweder eine 1-Flasche Duty-Free-Spirituosen, 4-Flaschen Wein oder Champagner oder eine 12-Packung Bier pro Person ab 18-Jahren mitbringen. Das Überschreiten dieser Zollbefreiung führt zu einer erheblichen Besteuerung der überschüssigen Posten.

Eine Vielzahl von lokalen Getränkeherstellern variieren in Bezug auf Preis und Verbraucherbasis, bewahren jedoch alle ein Gefühl von Insel-Flair.

Wo schlafen?

Die Unterkünfte sind reichlich, aber auch auf den beiden kleineren Inseln relativ teuer. Es gibt mehrere Luxusresorts mit allen Annehmlichkeiten sowie andere weniger teure Optionen. Darüber hinaus sind die Kosten für Essen und Trinken in Cayman hoch, aber viele Besucher wohnen in Eigentumswohnungen mit Kücheneinrichtungen und nutzen die erstklassigen Supermärkte und kochen und grillen am Strand.

Cayman ist nicht für All-Inclusive-Resorts bekannt, aber es gibt zwei kleinere Objekte im karibischen Stil, die diese Option anbieten.

Die Mehrheit der Hotels und Resorts befindet sich in Grand Cayman, wo sich der Seven Mile Beach befindet, an dem sich mehrere große Hotelketten und zahlreiche Eigentumswohnungen befinden. Seven Mile Beach ist ein öffentlicher Strand, sodass Sie den gesamten Strand entlang laufen können.

Vor dem Seven Mile Beach befinden sich mehrere Tauchresorts und in den Eastern Districts zahlreiche Privathäuser und Villen sowie mehrere Resorts und Attraktionen für diejenigen, die einen ruhigeren Urlaub bevorzugen.

Little Cayman konzentriert sich auf Tauchferien und hat einen einzigartigen Charme sowie einige der besten Tauchferien überhaupt.

Es gibt keine Campingplätze auf einer der Inseln und Camping ist sehr selten, außer zu Ostern. Es gibt eine Ostertradition unter den Caymanianern, am Strand zu campen.

Wenn Sie die Kaimaninseln erkunden möchten, ist die Unterbringung auf Grand Cayman teuer, aber Ferienwohnungen sind eine billigere Option.

Offizielle Tourismus-Websites der Kaimaninseln

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Regierungswebsite:

Sehen Sie sich ein Video über die Cayman Islands an

Instagram Beiträge von anderen Nutzern

Instagram hat ungültige Daten zurückgegeben.

Buchen Sie Ihre Reise

Wenn Sie möchten, dass wir einen Blog-Post über Ihren Lieblingsort erstellen,
Bitte melden Sie sich bei uns Facebook
mit ihrem namen
deine Bewertung
und Fotos,
und wir werden versuchen, es bald hinzuzufügen

Nützliche Reisetipps -Blogpost

Nützliche Reisetipps

Nützliche Reisetipps Lesen Sie diese Reisetipps unbedingt, bevor Sie losfahren. Das Reisen ist voller wichtiger Entscheidungen - zum Beispiel, welches Land Sie besuchen müssen, wie viel Sie ausgeben müssen und wann Sie aufhören müssen, zu warten, um schließlich die entscheidende Entscheidung für die Buchung von Tickets zu treffen. Hier sind einige einfache Tipps, um den Weg auf Ihrem nächsten […] zu ebnen.