Entdecken Sie Santa Cruz, Teneriffa

Entdecken Sie Teneriffa, Kanarische Inseln

Entdecken Sie Teneriffa, das größte der Kanarische Inseln und ist ein großartiger Ort zum Reisen. Britische und deutsche Touristen kommen jedes Jahr zu Zehntausenden, um die spektakulären Strände und das lebendige Nachtleben zu besuchen. Es ist auch sehr beliebt bei Urlaubern von der spanischen Halbinsel, vor allem während der Osterzeit. Teneriffa ist wahrscheinlich eine der letzten europäischen Paradiesinseln. Es bietet üppige Wälder, exotische Fauna und Flora, Wüsten, Berge, Vulkane, unglaublich schöne Küsten und spektakuläre Strände.

Städte

  • Las Galletas Ein friedliches kleines Fischerdorf.
  • Los Abrigos. Ein malerisches Fischerdorf an der Südostküste der Insel.
  • Costa Adeje Adeje ist eine alte Stadt auf einem Hügel über der Küste. Es ist heute ein wichtiges Touristenziel.
  • Las Américas ist eine bedeutende Touristenstadt.
  • Los Cristianos Einst ein kleines Fischerdorf, heute ein wichtiges Touristenziel.
  • Puerto de la Cruz mit dem Loro Parque Zoo.
  • Los Gigantes Touristen und Einheimische. Hier befinden sich die beeindruckenden Klippen von Los Gigantes. Von hier aus gibt es auch viele Wal- und Delfinausflüge.
  • La Laguna die Weltkulturerbestadt.
  • La Orotava Schöne Stadt im Norden der Insel.
  • El Medáno. Entspannter, alternativer Zufluchtsort, eine der Windsurf-Hauptstädte der Welt. Hier ist es normalerweise sehr windig.
  • Santa Cruz de Tenerife die Hauptstadt der Insel und das Departement Santa Cruz de Tenerife.
  • Los Silos. Eine kleine, traditionelle kanarische Stadt zwischen wunderschönen Bergen und dem Meer.

Teneriffa war in den vergangenen Jahrzehnten eine arme Bananenanbauregion und hat sich seit der Einführung des Massenflugverkehrs in den 1960, der jedes Jahr Industrie und Millionen von Touristen anzog, dem europäischen Lebensstandard angepasst. Im Laufe der Jahrzehnte wurden viele Komplexe und Häuser gebaut, wodurch Teile der Insel stark urbanisiert wurden. Obwohl die Insel zu politischen Zwecken Teil der EU ist, bleibt sie außerhalb ihres Zoll- und Mehrwertsteuergebiets, so dass Waren mit hohen Steuern wie Tabak und Alkohol billiger sind als anderswo in Europa.

Viele der jungen Touristen treffen sich im Süden der Insel mit älteren und familiären Touristen, die sich für Puerto de La Cruz und seine Umgebung entscheiden. Auf der Südseite herrscht beständiger Sommer, wenig bis kein Wind und fast das ganze Jahr über perfektes Strandwetter, obwohl es in der Zeit von Januar bis Februar nur selten Fälle von kühlem bis kaltem Wetter gab. Erwarten Sie auch einige sehr nasse Tage für diese Jahreszeit, obwohl die meisten Tage noch sonnig sind. Es gibt viele Hotels, Aktivitäten und britisches Essen und Trinken.

Auf der Nordseite der Insel finden Sie mehr grüne und lebendige lokale Kultur. Das ganze Jahr über herrscht ein spanisches Frühlingsgefühl. Das Wetter schwankt hier etwas mehr, ist aber auch meist angenehm, wenn auch nicht so heiß wie im Süden.

Dazwischen liegt der Norden und Süden der Insel SpanienDer höchste Gipfel ist der kaum ruhende Vulkan El Teide (3718m über dem Meeresspiegel). Früher erlaubten Führungen den Betreten des Kraters, aber aus Sicherheitsgründen dürfen Touristen den Krater nicht mehr betreten.

Die lokale Währung ist der Euro und die meisten Orte akzeptieren Kredit- oder Debitkarten, für die ein Chip und eine PIN erforderlich sind. Es gibt viele Wechselstuben in den wichtigsten Ferienorten, aber nicht in den spanischen Orten wie Santa Cruz.

Es gibt zwei Flughäfen, Teneriffa Süd (Reina Sofia) in der Nähe von Los Cristianos und Teneriffa Nord (Los Rodeos) bei La Laguna. Es gibt mehrere Busse, die den Flughafen mit den wichtigsten Städten verbinden. Für kleinere Städte müssen Sie mit Buswechseln rechnen. Sie hören gegen Mitternacht auf und beginnen wieder um 5-6AM.

Was zu sehen. Die besten Sehenswürdigkeiten in Teneriffa, Kanarische Inseln

  • El Teide. Vom Parkplatz aus können Touristen mit der 10-Minutenseilbahn nach 3550 m fahren. Für den Aufstieg zum Gipfel (der oberste 168 m) ist auf Anfrage beim National Park Office in Santa Cruz eine Sondergenehmigung erforderlich. Von oben hat man einen atemberaubenden Blick über die Insel. ACHTUNG: Bei 3718 m ist El Teide der höchste Berg in Spanien. Der rasche Aufstieg mit der Seilbahn kann selbst bei den stärksten Kletterern zur Höhenkrankheit führen. Wenn sich Symptome zu manifestieren beginnen, sollten Sie sofort absteigen. Beachten Sie, dass in Spitzenzeiten die Wartezeit für die Seilbahnabfahrt über eine Stunde betragen kann. Auf dem Gipfel sind starke Winde keine Seltenheit, was die Temperaturen erheblich senkt. Unabhängig von den Temperaturen an den Stränden kann ein Ausflug nach Teide (oder sogar nur in den Nationalpark) sehr kalt sein, wobei der Schnee auf den Gipfeln im Durchschnitt bis März / April anhält. Im Winter erwarten Sie ein paar Meter Schnee und Eis, und starke Winde bereiten sich entsprechend vor.
  • Parque Rural de Anaga. Fantastischer Ort zum Wandern. Es gibt einige Routen, die Sie machen können. In Cruz Del Carmen finden Sie das Besucherzentrum, in dem Sie Informationen über den Park erhalten. Vergessen Sie nicht, zum Aussichtspunkt Pico del Inglés zu gehen, von wo aus Sie einen wunderschönen Blick auf die Insel haben (wenn das Wetter gut ist). Von La Laguna brauchen Sie nur 15 Minuten mit dem Auto, um anzukommen. Andere Orte sind Taganana, Roque las Bodegas und Almáciga (schwarze Sandstrände).
  • Es gibt einige wundervolle Fahrten rund um die Insel. Es gibt lange kurvenreiche Bergstraßen mit atemberaubender Landschaft, die jedoch für weniger geübte Fahrer eine Herausforderung sein können. Beliebtes Ausflugsziel ist das Dorf Masca, ca. 1 Autostunde nördlich von Los Gigantes (Parkplätze sind sehr begrenzt). Für diejenigen, die in den meisten Resorts kein Auto mieten / besitzen, gibt es Unternehmen, die Busreisen organisieren.
  • Eines der größten Lavahöhlen-Systeme der Welt, erreichbar von Icod de los Vinos. Lange Hosen und gute Stiefel sind erforderlich.
  • Das Teide-Observatorium, einer der besten Orte der Welt, um den Himmel zu beobachten, bietet geführte Besichtigungen an.

Santa Cruz hat eine Reihe von Museen, eine Kunstgalerie, ein Weltraummuseum und ein Planetarium in kleinem Maßstab in der Nähe von La Laguna.

Im Februar gibt es eine riesige Kostümparade von Einheimischen, die nach dem Karneval in Rio und Notting Hill an dritter Stelle stehen soll.

Besuchen Sie die wunderschönen alten Städte La Orotava und San Cristóbal de La Laguna, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören.

Besuchen Sie den Weltklasse-Botanischen Garten oberhalb von Puerto de la Cruz.

Teneriffa ist ein beliebtes Reiseziel für Taucher mit zahlreichen Tauchgängen aller Qualitäten und Nationalitäten. Die Gewässer rund um die Insel sind das ganze Jahr über tauchfähig. Die Temperaturen schwanken zwischen 18-Grad im Januar und etwa 25-26-Grad im August. Gehen Sie in Puerto de la Cruz um die Hafenmauer herum, um fantastische Vulkangesteinsformationen zu entdecken, oder füttern Sie die Stachelrochen in Las Galletas, um etwas anderes zu erleben.

Im Süden können Sie Wassersportarten wie Surfen, Windsurfen, Speedboot-Parasailing und Jet-Ski betreiben. Nirgendwo scheinen Kanus zu mieten.

Natürlich möchten viele Besucher ihre Zeit nur am Strand oder am Swimmingpool des Hotels verbringen. Playa Americas Strand ist schwarzer Vulkansand, Los Cristianos ist gelber importierter Sand. Der schwarze Sand fühlt sich genauso an wie der gelbe, kann aber bei Sonnenschein viel heißer sein und ist für viele nicht so angenehm anzusehen. An den Stränden können Sie häufig Liegestühle mit Sonnenschirmen mieten. Wenn Sie dies jedoch für ein paar Tage tun, ist es wahrscheinlich besser, nur einen Sonnenschirm und einige Strandmatten zu kaufen.

Fischen auf Teneriffa Mit über 400 Fischarten und über 50 Weltrekorden bietet Teneriffa einige der besten Angelmöglichkeiten der Welt. Sie können das ganze Jahr über mit einer Vielzahl von Fischen aus Blue Marlin, Hai, Thunfisch, Wahoo, Amberjack und vielen Grundfutterfischen, einschließlich Riesenrochen, angeln. Das Marlin-Fischen gilt als eine der größten Leistungen im Sportfischen. Der Blaue Marlin, der als "König der Fische" gilt, ist der größte aller Marlins, und die Landung eines Blauen Marlins gilt als die höchste Errungenschaft eines Hochseeanglers. Angler aus der ganzen Welt machen sich auf die Suche nach diesen großartigen Kreaturen, um ihrer Kappe die wertvollste Feder hinzuzufügen. Der größte jemals in kanarischen Gewässern gefangene Fisch wog über eine halbe Tonne (537,5kg).

Teneriffa ist ein ausgezeichnetes Ziel zum Wandern. Es gibt Routen für jedermann, von gemütlichen einstündigen Spaziergängen bis hin zu extrem anstrengenden Ganztagswanderungen in anspruchsvollem Gelände mit riesigen Steigungen, Gefällen oder beidem. Dies sind die interessantesten Wanderungen:

  • El Teide. Neben der Seilbahn ist auch eine Wanderung möglich. Der Aufstieg zu Fuß beginnt am Fuße des "Montaña Blanca", auf einer Höhe von 2200 m (sehr begrenzte Parkmöglichkeiten). Unterschätzen Sie den kurzen Weg nicht, da er aufgrund des Gefälles und des niedrigen Sauerstoffgehalts selbst für erfahrene Wanderer eine Herausforderung darstellt. Nach einem relativ sanften Aufstieg auf einer 4 × 4-Strecke für ca. 4 km beginnt der steile und spektakuläre Aufstieg auf 530 m in etwas mehr als 1.5 km, wenn Sie die kürzlich wieder aufgebaute Altavista-Schutzhütte (3270 m) erreichen. Dies bietet Kletterern ein Bett für maximal eine Nacht und Küchenausstattung. Nach einem weiteren Kilometer und einer 250-Steigung mündet der Weg in einen weiteren Aussichtspunkt von La Fortaleza, der der Kontur um El Teide bis zur Seilbahn folgt. Überprüfen Sie vor dem Abstieg immer, ob die Seilbahn betriebsbereit ist, da sie bei schlechten Wetterbedingungen nicht funktioniert und sich ohne Vorwarnung schließt. Sie sollten 6-8 Stunden für einen Auf- und Abstieg zu Fuß einplanen.
    Für den Zugang zum Gipfel des Berges ist eine (kostenlose) Erlaubnis erforderlich (früh buchen, oft volle Monate im Voraus), es sei denn, Sie besuchen ihn außerhalb der regulären Öffnungszeiten (vor oder nach dem Betrieb der Seilbahn). Auch die Altavista Refuge hat begrenzten Platz und erfordert eine Reservierung.
  • Pico Viejo - eine mittelschwere Wanderung (Wanderschuhe empfohlen) ist ab El Teide möglich. Es dauert ungefähr 5-6 Stunden von oben nach unten.
  • Masca Der wohl beliebteste (und im Vergleich zu anderen Teneriffa-Wanderungen etwas überfüllte) Weg. Beginnend im Masca-Tal, bis hinunter zu einem Strand zwischen massiven Klippen. Überprüfen Sie [Los_Gigantes] für Zugangsinformationen. Wenn Sie bergauf wandern, benötigen Sie bei hohen Temperaturen mindestens Wasser.
  • Barranco del Infierno (Höllenschlucht) in der Nähe von Adeje, beliebt bei Wanderern. Auf dieser Wanderung gibt es nur Vegetation und am Ende einen winzigen Wasserfall.
  • Der westlichste Punkt ist Punta de Tenowith mit hervorragender Aussicht. Samstags, sonntags und an Feiertagen ist die Straße zwischen 10 AM und 5 PM nicht für die Öffentlichkeit zugänglich. Auch wenn Sie nicht wandern möchten, lohnt es sich schon, am Leuchtturm rumzuhängen.
  • Roque del Conde, einer der bekanntesten Berge an der Südküste. Ein paar Stunden Wanderung vom nahe gelegenen Aronavillage führt durch eine relativ große Schlucht des Barranco del Rey und bietet oben nach allen Seiten gute Aussichten (es sei denn, es bildet sich Nebel).
  • Anagaprovides Vielzahl von Wanderungen. Während der Park selbst relativ klein ist, sind die Straßen sehr kurvenreich - multiplizieren Sie die vorgeschlagene Zeitnavigation mit dem Faktor 2. Der Weg von La Laguna nach Chamorga dauert ca. 1: 45 - 2 Stunden. Wandern ist an vielen Orten möglich, für einige ist jedoch möglicherweise eine Einreisegenehmigung erforderlich. Eine sehr unvollständige Liste von Wanderungen folgt:
    • Chamorga - Roque Bormejo. Eine Rundtour beginnt in einem malerischen Dorf Chamorga, führt durch Berge, entlang der Küste (grandiose Aussicht!), Einem Leuchtturm Faro de Anaga, dem Dorf Roque Bormejo und zurück durch ein Tal Camino de Roque Bormejo.
    • Ein entspannender Spaziergang (fast ebene Straße) zum Cabezo del Tejoviewpoint durch einen (oft) nebligen Wald.
    • Roque de Taborno ("Matterhorn von Teneriffa") - ein paar Stunden Wanderung um einen malerischen Berg. Der Weg führt ein paar Meter über eine Klippe. Achten Sie darauf, wenn Sie leicht Höhenangst haben.

Teneriffa zieht das ganze Jahr über eine große Anzahl von Radfahrern an. Ob Mountainbiken, Roadbiken oder E-Bike, Teneriffa hat viele schöne Straßen und Feldwege. Wenn Sie den Aufwand vermeiden möchten, Ihr eigenes Fahrrad mitzubringen, können Sie Fahrräder auf der Insel mieten, zum Beispiel in Las Americas oder El Médano. Radfahren ist nicht so einfach - die Küstenstraßen sind viel befahren und es gibt nur wenig Platz für Fahrräder, außer oft in der Dachrinne. Wenn Sie jedoch gerne bergauf fahren, gibt es viele steile Straßen, die Sie erklimmen müssen, sobald Sie die Küste verlassen. Für diejenigen, die weniger fit sind, bietet eine Reisegesellschaft eine Autofahrt auf den Gipfel des El Teide mit einem Fahrrad an, ohne dass Sie treten müssen.

Die Insel entwickelt sich schnell zu einem wichtigen Winterziel für Langläufer und Enduro-Mountainbiker, da sie im Durchschnitt einen sonnigen Himmel und warme Temperaturen genießt, wenn Europas Bike-Resorts mit Schlamm und Schnee bedeckt sind. Die Erkundung der Insel mit dem Mountainbike ist dank der großen Vielfalt an Gelände, Vegetation und Höhenlagen ein lohnendes Erlebnis. Little ist vergleichbar mit einem Abstieg durch Lavafelder und Kanarische Kiefern zum Strand, um bei Sonnenuntergang ein Bier zu trinken. Guiding Unternehmen bringen Sie sicher auf Teneriffas besten Trails.

Vergnügungsparks

  • Der Loro Parque Zoo liegt etwas außerhalb der nördlichen Stadt Puerto de la Cruz, die sowohl eine Tierschutzstiftung als auch einen riesigen Tierpark darstellt.
  • Der Dschungelpark in der Nähe von Los Cristianos ist einen Besuch wert, die Greifvogelschau ist ein Muss. Es gibt kostenlose Busverbindungen in den Park, aber es macht nicht viel Spaß, in einen zu steigen, um zurück zu kommen!
  • Siam Park, ein Wasserpark in Costa Adeje, der von den Eigentümern des Loro Parque angelegt wurde. 2 Meter hohe künstliche Wellen, mehrere Cafés / Bars.
  • Sie finden auch den Aqua Land Wasserpark in Costa Adeje.

Karting Club Teneriffa. Go-Karts und Motorräder werden auf der Hauptstrecke und zwei Wagengrößen auf der Kit-Strecke gefahren. Das Hotel liegt in der Nähe von Playa de las Américas und bietet einen kostenlosen Bus-Service von und zu Ihrem Hotel.

In Playa de las Américas gibt es viele Einkaufszentren, wie das Safari Center und die Siam Mall, in denen viele bekannte Bekleidungsgeschäfte und Restaurants zu finden sind.

In Santa Cruz gibt es am Sonntagmorgen einen großen Markt neben dem Bahnhof und einen lokalen malerischen Markt, Mercado Municipal Nuestra Señora de África (täglich geöffnet bis 14: 30). Las Americas hat einen Donnerstag und Samstag und Los Cristianos am Sonntag.

Es gibt Wochenmärkte in Las Américas und Los Cristianos sowie einige andere kleine Dörfer. Sie verkaufen eine große Auswahl an Souvenirs, aber hüten Sie sich vor Taschendieben, wenn sie die überfüllten Bereiche ausnutzen möchten.

In der Hauptstraße von Santa Cruz finden Sie auch viele große Marken, manchmal zu einem etwas günstigeren Preis als in den Touristengebieten.

Fisch ist ein großer Teil der lokalen Ernährung mit Restaurants, die es Ihnen ermöglichen, einen Fisch aus ihrer Auswahl (oft von Hand gefangen) auszuwählen, den sie für Sie kochen werden. Schwarze Kartoffeln, Papas Arrugadas genannt, werden ungeschält und mit Steinsalz überzogen serviert und können in eine lokale Sauce getaucht werden.

Wie im Rest von Spanien werden Tapas mit lokalen Spezialitäten wie Knoblauchsaucen, Bohnen und Tintenfisch sehr oft gegessen. Typische spanische Gerichte wie Tortilla (Kartoffelomelett) und Paella (Reisgericht mit Meeresfrüchten) sind ebenfalls üblich.

Der Süden ist voll von Junk-Food-Restaurants mit Hamburgern, Pizza, Pommes, etc. Es gibt 15 McDonald's, darunter einige an den Stränden. Beachten Sie auch, dass in touristischen Hotspots wie Playa de las Americas Menüs in zahlreichen Sprachen verfügbar sind, die von Englisch über Deutsch und Russisch bis zu einigen skandinavischen Sprachen reichen. Dies macht die Auswahl sehr einfach, auch wenn Sie mit den Namen der lokalen Gerichte oder nicht vertraut sind verstehe kein spanisch

Auf Teneriffa gibt es auch viele chinesische Restaurants.

In den Touristenorten gibt es auch viele gehobene Restaurants.

Für diejenigen, die einen Eindruck von der Kultur erhalten möchten, gibt es auch viele traditionelle kanarische Restaurants. Sie machen eine Vielzahl von Fleisch vom Grill, manchmal machen sie ziemlich große Portionen.

Teneriffa hat auch einen guten Ruf für die "Alkoholszene", mit Playa de las Americas und Los Cristianos, die reichlich Locations für diejenigen bieten, die 24 Hour Clubbing & Drinking genießen. Die angebotenen Getränke sind die gleichen wie in ganz Europa (überwiegend in Großbritannien), wobei die Preise etwas niedriger sind als bei denen, die zu Hause sind.

Das einheimische Bier ist die durchschnittlich schmeckende Dorada, die überall erhältlich ist. Spezialisierte Getränke sind Bananenlikör.

  • Barraquito, auch Barraco genannt, ist eine Kaffeespezialität aus der Kanarische Inseln und besonders beliebt auf Teneriffa aber auch auf La Palma.
  • Ron Miel, auf Englisch Honey Rum, ist Rum aus Honig, der fantastisch auf Eis serviert wird. In einigen weiteren "lokalen" Teilen der Insel wird es möglicherweise als "Dankeschön" für das Essen in einem Restaurant serviert.
  • Es gibt eine große Auswahl an lokalen Weinen. Malmsey (Malavasías), Rotweine, fruchtiger Wein.

Teneriffa ist die Insel des ewigen Frühlings und das Wetter ist das ganze Jahr über schön. Generell ist das Wetter im Süden sonniger und im Norden eher bewölkt.

Offizielle Tourismus-Websites von Teneriffa

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Regierungswebsite:

Sehen Sie sich ein Video über Teneriffa an

Instagram Beiträge von anderen Nutzern

Instagram hat ungültige Daten zurückgegeben.

Buchen Sie Ihre Reise

Tickets für bemerkenswerte Erlebnisse

Wenn Sie möchten, dass wir einen Blog-Post über Ihren Lieblingsort erstellen,
Bitte melden Sie sich bei uns Facebook
mit ihrem namen
deine Bewertung
und Fotos,
und wir werden versuchen, es bald hinzuzufügen

Nützliche Reisetipps -Blogpost

Nützliche Reisetipps

Nützliche Reisetipps Lesen Sie diese Reisetipps unbedingt, bevor Sie losfahren. Das Reisen ist voller wichtiger Entscheidungen - zum Beispiel, welches Land Sie besuchen müssen, wie viel Sie ausgeben müssen und wann Sie aufhören müssen, zu warten, um schließlich die entscheidende Entscheidung für die Buchung von Tickets zu treffen. Hier sind einige einfache Tipps, um den Weg auf Ihrem nächsten […] zu ebnen.