erkunden Sie Sankt Petersburg, Russland

Entdecken Sie Sankt Petersburg, Russland

Entdecken Sie Sankt Petersburg, ein Weltklasse-Reiseziel und RusslandDie zweitgrößte Stadt mit mehr als 5 Millionen Einwohnern an der Ostspitze der Ostsee und der Newa.

Die Stadt war früher als Petrograd und später als Leningrad bekannt.

Dies ist einer der atemberaubendsten Orte der Erde, und praktisch jedes Gebäude im großen historischen Zentrum, das mit Kanälen übersät ist, die mit Barockbrücken übersät sind, kann als Attraktion angesehen werden - und ist in der Tat ein UNESCO-Weltkulturerbe. Dies ist eine magische Stadt mit einer langen Liste von Hauptattraktionen. Das im Winterpalast der Romanow-Dynastie untergebrachte Hermitage-Museum ist eine der größten und ältesten Sammlungen von Kunst, Schätzen und Antiquitäten der Welt und eines der schönsten Gebäude.

Gegründet von Peter dem Großen in 1703, auf dem Gebiet der Inkeri-Stadt Nien, einer Hauptstadt der finno-ugrischen Provinz Ingermanland, die Teil der Republik Nowgorod war, und in Schweden. Die ersten Siedlungen in dieser Region stammen aus 2500 Jahren. Archäologen fanden alte Gräber voller izhora silberner Schätze, auch Korela-Inkeri-Epen von Kalevala wurden in der Nähe des Flusses Sester, dem heutigen Sestroretsk, geschrieben. In dieser Zeit war die Lebensweise der Aborigines sehr unterschiedlich. Es waren Waldbewohner, die in unterirdischen Tunneln lebten, die für ihre Jagd, Pilzmedizin und Stahlherstellung berühmt waren. St. Petersburg, die ehemalige Heimat der Zaren und das Zentrum der kaiserlichen russischen Kultur, war bekannt als Venedig des Nordens “in seiner Blütezeit. Petrograd umgetauft

Während des Ersten Weltkriegs wurde die Stadt zu Ehren des kommunistischen Revolutionärs und Gründers der Sowjetunion, Wladimir I. Lenin, in 1924 in Leningrad umbenannt. Während des Zweiten Weltkriegs bombardiert, belagert und ausgehungert, trat die Stadt in den Hintergrund Moskau während der Sowjetzeit.

Seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion hat die Stadt die verlorene Zeit schnell aufgeholt und ist mit Abstand die kosmopolitischste und westlichste Stadt Russlands. Die meisten Russen, die nach dem Fall der Sowjetunion erneut umbenannt wurden, kennen ihn als Piter, eine bekannte Kleinform von Sankt Petersburg.

Während der schwierigen Jahre von Jelzins Präsidentschaft wurde ein Großteil der Stadt von der berüchtigten Tambow-Bande kontrolliert, hat aber seitdem an Einfluss verloren. Mit erstklassiger Architektur, erstaunlichen Ausblicken und freundlichen Menschen gibt es hier viel zu tun.

Aufgrund der Position der Stadt bei 60 ° N gibt es eine große saisonale Variation der Tageslänge.

Die Tage sind Ende Dezember kürzer als 6 Stunden, aber in der White Nights-Saison im Juni wird es nie dunkler als in der Dämmerung. Die Tage im Spätherbst und im frühen Winter sind nicht nur sehr kurz, sondern das Wetter kann auch wochenlang bewölkt sein, ohne einen Hauch von blauem Himmel, der sich deprimierend anfühlen kann. Die trockenste und niederschlagsärmste Jahreszeit ist der Vorfrühling. Juli und August sind normalerweise die regenreichsten Monate, obwohl der Unterschied normalerweise nicht groß genug ist, um sich Sorgen zu machen. Aber wenn Sie sich dafür interessieren, ist es eine gute Idee, einen Regenschirm oder Regenmantel zur Hand zu haben.

Was tun in Sankt Petersburg, Russland?

Mit Einheimischen herumlaufen

Die alternative Möglichkeit, St. Petersburg zu erkunden, besteht darin, es von innen heraus zu kennen, mit den Einheimischen zu gehen, zu sprechen und lokale Aktivitäten auszuprobieren. Die Menschen, die seit Jahren hier leben, möchten Ihnen viele Geschichten erzählen, einige geheime Orte (wie Dächer oder Innenhöfe usw.) eröffnen und Sie als Freund behandeln.

  • Sputnik. Touren von Einheimischen für 1 bis 10. Einige Touren sind kostenlos und andere günstig. Viele von ihnen sind einzigartig wie russische Kochkurse, Dachterrasse, Flohmarkt, usbekische Food-Touren, Kunstgalerien, Lofts usw.
  • Petersburg-Reise (Touren durch Einheimische). Tägliche Touren in Englisch in kleinen Gruppen. Ein guter Weg, um mehr über St. Petersburg herauszufinden!
  • Entdecken Sie Spaziergänge St Petersburg, Sytninskaya st. Sankt Petersburg 197101. Lernen Sie die Einheimischen von St. Petersburg kennen und erkunden Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Machen Sie einen Spaziergang mit Einheimischen, die mit Ihnen die Stadt „entschlüsseln“ und erfahren Sie von einem Insider, welche lokalen Veranstaltungen und Festivals stattfinden, wo Sie einkaufen können, wo Sie gut essen oder trinken können und an welchen geheimen Orten die Einheimischen für sich bleiben. Mehrere Touren, an denen Sie jeden Tag teilnehmen können, von r
  • Kommunistische Leningrader Spazier- und Fahrradtouren. Alle wichtigen und unbekannten kommunistischen Sehenswürdigkeiten in der Hauptstadt der Revolution von Einheimischen + Kommunalka Eintritt.

Feste und Veranstaltungen

  • Der Tag des Sieges, am 9 Mai, feiert den sowjetischen Sieg über die Nazis Deutschland in 1945. Dieser Tag ist gekennzeichnet durch eine Eröffnungsparade auf dem Palastplatz direkt vor der Eremitage, bei der verschiedene Kriegsdenkmäler besichtigt werden, Kriegsveteranen in voller Militärkleidung Blumen geschenkt werden, und eine Abendparade auf dem Newski Prospekt, an der Überlebende der Eremitage teilnehmen Belagerung von Leningrad.
  • Scarlet Sailstakes findet am Wochenende der Sommersonnenwende, dem längsten Tag des Jahres, um Juni 24 statt. Es umfasst Konzerte, Wassershows und Feuerwerke mit Feierlichkeiten bis 4: 00AM. Die Hauptstraßen sind für die Feierlichkeiten geschlossen.
  • Stadttag27. Mai.
  • Stars of the White Nights Festival umfasst im Juni Veranstaltungen für darstellende Künste rund um das Marinsky Theatre.
  • Silvester der größte Feiertag des Jahres in Russland.

Es gibt viele Geldautomaten und Geldwechselschalter in der Innenstadt. Es gibt auch viele 24-Supermärkte.

Souvenirs sind am Newski-Prospekt, insbesondere in der Nähe der Eremitage, häufig erhältlich, obwohl die Preise für alles hier höher sind als in den Seitenstraßen.

  • Raketa-Armbanduhren Seit über einem halben Jahrhundert suchen Touristen in Sankt Petersburg nach russischen Uhren. Aber seien Sie sich vieler Fälschungen bewusst. Die meistgesuchten russischen Uhren in Sankt Petersburg werden in der russischen 300-Uhrenfabrik „Petrodvorets Watch Factory - Raketa“ hergestellt. (Die Fabrik in Peterhof ist übrigens für Besucher geöffnet. Gegründet von Peter dem Großen in 1721 Diese Manufaktur ist die letzte in Russland und eine der wenigen auf der Welt, die ihre Mechanismen von A bis Z herstellt. Da die meisten Fälschungen gefunden werden, empfehlen wir, nur die russischen Uhren in den auf dem Werksgelände aufgeführten Geschäften zu kaufen .
  • Matryoshka Gift & Jewelry ist eine moderne Marke für Geschenke, Schmuck und Accessoires mit russischer Identität. Das Markenkonzept von Matryoshka basiert auf einem der am einfachsten zu erkennenden Symbole - der berühmten Puppe in Puppe, die als Matryoshka bekannt ist. Die weltbekannten Formen, reinen Farben und die Funktionalität der Produkte sind die Grundelemente der Marke Matryoshka. Jedes Matroschka-Produkt ist das perfekte und einzigartige Geschenk aus Russland. Die Matryoshka-Geschäfte befinden sich in der Dekabristov-Straße, 28, im Hotel „Angleterre“: Malaya Morskaya-Straße, 24 und im Einkaufszentrum „Passage“ in der Newski-Straße, 48

MÄRKTE

  • Apraksin Dvor. Perfekt für Leute, die zuschauen, aber halten Sie Geldbörse und Kamera immer in der Nähe, da sie sowohl bei Käufern als auch bei Taschendieben beliebt sind. Sie können hier fast alles finden.
  • Gostiny Dvor. Das älteste und größte Einkaufszentrum der Stadt stammt aus der Mitte des 18. Jahrhunderts. Der Name bedeutet "Merchant Yard", da seine alte Aufgabe darin bestand, Kaufleute aus der Ferne mit Läden und Wohnungen zu versorgen. Es verkauft fast alles von Playstations bis hin zu Saint Petersburg Vodka. Die Preise sind hoch.
  • Udelnaya Flohmarkt. Blöcke aus Beton-Stahl-Glas-Würfeln, die verschiedene neue Waren verkaufen, werden zu überdachten Flohmarktständen mit einem guten Bestand und sehr unterschiedlichen Waren, die zu nicht überdachten Ständen werden und schließlich zu Tauschplätzen mit Decken, die im Norden auf dem Boden platziert sind der Markt endet. Auf halber Höhe des Flohmarktes befindet sich auf der linken Seite ein mittelasiatisches Grill-Restaurant-Zelt mit angemessenen Preisen und köstlichen Kebabs, Schaschliks und Schweinerippchen. Verhandlungen in russischer Sprache sind erwünscht.
  • Passazh. Die Harrods von Sankt Petersburg, ein kleineres und sehr schönes Einkaufszentrum für die Elite.
  • Souvenirs Fair. Eine riesige Auswahl an billigen Souvenirs, von Matroyshka-Puppen bis hin zu sowjetischen Erinnerungsstücken. Beachten Sie, dass alle verkauften russischen Raketa-Uhren Fälschungen sind. Hier wird im Allgemeinen Englisch gesprochen und der Markt richtet sich an Touristen.
  • DK Krupskoy, Pr. Obukhovskoy Oboronie 105. Früher war es ein Buchmarkt, aber heute kann man dort verschiedene Dinge kaufen. Es ist ein sehr bekannter Ort unter Einheimischen, aber nicht von Ausländern. Sie können dort Souvenirs zu einem sehr guten Preis finden. Viel billiger als Geschäfte in der Innenstadt.

Die russische Küche ist weltberühmt und in ganz Sankt Petersburg werden hochwertige authentische russische Gerichte angeboten. Aber es gibt noch anderes interessantes Essen in der Stadt.

1) Lebensmittel aus Zentralasien (Usbekisch / Tadschikisch). Es gibt eine riesige usbekische Einwanderergemeinschaft mit einzigartigen kulinarischen Traditionen. Sehr billig und sehr lecker. Die meisten Stellen sind ein Loch in der Wand und schwer zu finden. Es gibt viele Orte in Sennoy Markt. Auch Feinschmecker können sich für die usbekische Food-Tour anmelden.

2) Georgisches Essen. Sehr einzigartige und leckere Küche. Überall in St. Petersburg gibt es georgische Restaurants. Es ist teurer als Usbekisch. Aber einen Versuch wert.

Es ist schwer, usbekisches / georgisches Essen außerhalb der ehemaligen UdSSR zu finden. Probieren Sie es hier aus.

Bars in Sankt Petersburg bieten im Allgemeinen die beste Auswahl an Bieren in Russland. Der Hauptsitz der Baltika-Brauerei befindet sich in Sankt Petersburg und das Bier ist in der Stadt sehr beliebt. Viele Reiseveranstalter bieten nächtliche „Kneipentouren“ durch Sankt Petersburg an. Diese können einfach über eine Online-Suche gefunden werden.

Es gibt eine große und exzellente Auswahl an großartigen Clubs, die alle Touristen zufrieden stellen, die die Nacht verbringen möchten. Die Stadt beherbergt Clubs aller Musikrichtungen. Rock, Pop, Jazz, Hip Hop / RnB und vieles mehr.

Sankt Petersburg hat einen etwas unverdienten Ruf als gefährliche Stadt. Die Lage hat sich seit den Tagen des Wilden Westens (oder Wilden Ostens) unmittelbar nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion beruhigt, aber es ist noch gesunder Menschenverstand erforderlich.

Wie bei den meisten anderen Großstädten vermeiden Sie es, nachts alleine zu reisen, und geraten Sie nicht in Streitereien mit Betrunkenen. Wenn Sie nachts unterwegs sind, wird empfohlen, auf den Hauptstraßen zu bleiben und dunkle Gassen oder Höfe zu meiden. Zigeunerkabinen werden unter keinen Umständen empfohlen, insbesondere in der Nähe von Bars, in denen sich Auswanderer und Touristen versammeln.

Tagesausflüge von Sankt Petersburg

Tagesausflüge können auf eigene Faust oder über einen von vielen Reiseveranstaltern angebotenen organisierten Ausflug unternommen werden. Obwohl es an einem Tag viel zu sehen gibt, befinden sich Peterhof, Kronshtadt und Lomonosov alle in der gleichen Richtung westlich von Sankt Petersburg und sind alle mit dem Tragflächenboot erreichbar. Daher ist es beliebt, alle drei Sehenswürdigkeiten an einem Tag zu sehen.

  • Gatschina - Großer Palast und Park in einem wunderschönen Dorf 50km südlich von Sankt Petersburg.
  • Kronshtadt - Alte Hafenstadt auf der Insel Kotlin, 20km nördlich von Lomonosov. Hauptstützpunkt der russischen Marine aus dem frühen 18. Jahrhundert. Sie können ein Tragflächenboot für RUB 400 in eine Richtung zurück zur Eremitage nehmen.
  • Lomonosov (AKA Oranienbaum) - Park mit Museum zu Ehren von Michael Lomonosov. 9km westlich von Peterhof über die A121 Autobahn. Der Name des Bahnhofs lautet Oranienbaum. TIPP - Sie können auch Kronshtadt besuchen und mit einem Tragflügelboot für RUB 400 in die Eremitage zurückkehren. Dies ist eine kostengünstige Alternative zu den teureren, die von Peterhof abfahren.
  • Oreshek Fortess - eine mittelalterliche russische Festung in Orekhovy Island in der Mündung der Newa, 50km östlich von Sankt Petersburg.
  • Pavlovsk - Üppiger grüner Park, in dem Sie die Eichhörnchen von Ihren Händen füttern konnten. Kann mit dem Zug vom Bahnhof Vitebskiy erreicht werden. Pawlowsk ist eine ehemalige Residenz von Kaiser Paul I. Der elegante Palast im klassischen Stil unterscheidet sich stark vom hellen und farbenfrohen Barock. Das Anwesen ist berühmt für seinen riesigen, malerischen englischen Garten.
  • Peterhof - Heimat des prächtigen „russischen Versailles“ und der kürzlich eröffneten „Petrodvorets Watch Factory - Raketa“, 30km südwestlich von Sankt Petersburg.
  • Petergof Lower Park - Das Schlossensemble wird oft als "russisches Versailles" bezeichnet. Sie werden einen malerischen Spaziergang durch die Gärten mit drei einzigartigen Kaskaden und Dutzenden von starken Wasserstrahlen genießen und die Grand Cascade mit ihren Treppen, Wasserfällen, einer Allee mit 64-Brunnen und vergoldeten 37-Statuen bewundern. Während der Tour passieren Sie elegante königliche Pavillons.
  • Puschkin (AKA Zarskoje Selo) - 25km südlich von Sankt Petersburg, mit wunderschönen Parks und Palästen, insbesondere dem Katharinenpalast, der für Zarin Katharina I. erbaut wurde. Der Katharinenpalast ist wahrscheinlich der luxuriöseste Sommerpalast in der Nähe von Sankt Petersburg. Es befindet sich in der Stadt Tsarskoye Selo 30 km südlich von St. Petersburg, Russland. Während der Tour werden Sie durch eine prächtige Galerie von Galaräumen gehen und den legendären Bernsteinraum entdecken.
  • Repino - Hausmuseum des Künstlers Ilya Repin in unmittelbarer Nähe des Finnischen Meerbusens, in dem er lebte und arbeitete. Um dorthin zu gelangen: Elektrichka - Zug vom Bahnhof Finlandsky (45 Minuten, Hin - und Rückfahrt RUB 120, elfte Haltestelle in westlicher Richtung - prüfen Sie im Voraus, ob der Zug, in den Sie einsteigen, in Repino hält - dann überqueren Sie vom Bahnhof die Hauptstraße und Gehen Sie den Weg links vom Supermarkt durch einen Ferienortkomplex bis zur nächsten Hauptstraße. Biegen Sie links ab und gehen Sie ungefähr 1.5km bis zum mit Penaty gekennzeichneten Tor. Der Spaziergang dauert ungefähr 45 Minuten. Das Museum und das Gelände schließen bei 3PM oder früher, wenn Es gibt keine Besucher.
  • Staraya Ladoga - die erste Hauptstadt Russlands ist ein hübsches kleines Dorf in vier Stunden Entfernung mit einer unglaublichen Fülle an historischen Sehenswürdigkeiten, darunter ein eigener Steinkreml und Kirchenfresken von niemand anderem als Andrei Rublev.
  • Wyborg, - Stadt an der Karelischen Landenge in der Nähe der Bucht von Wyborg, 130 km nordwestlich von St. Petersburg, 38 km südlich von der russischen Grenze zu Finnland, wo der Saimaa-Kanal in den Finnischen Meerbusen mündet. Das schwedische Schloss wurde im 13.Jahrhundert erbaut und von Russen in 1891 – 1894 umfassend rekonstruiert. Mon Repos, einer der größten englischen Parks in Osteuropa, wurde im 19-Jahrhundert angelegt. Befestigungsanlagen der Mannerheim-Linie (erbaut von Finnland gegen die Sowjetunion) befinden sich in unmittelbarer Nähe. Überprüfen Sie den Fahrplan des 75-Minutenschnellzugs online.

Übernachtfahrten

Wenn Sie Russland verlassen und zurückkehren möchten, müssen Sie ein Visum für die mehrfache Einreise besitzen.

  • Novgorod - Antike Stadt mit Kirchen und Museen, 180 km von St. Petersburg entfernt. Lastochka-Hochgeschwindigkeitszüge sind der beste Weg, um dorthin und zurück zu gelangen.
  • Narva, Estland - 160km südwestlich von Sankt Petersburg. Das Hotel liegt am Fluss Narva, der als Grenze zwischen Russland und Estland dient. Zwillingsburgen (russisch, etablierter Großherzog Ivan III. Und dänisch / schwedisch).

Offizielle Tourismus-Websites von Sankt Petersburg

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Regierungswebsite:

Sehen Sie sich ein Video über Sankt Petersburg an

Instagram Beiträge von anderen Nutzern

Instagram hat ungültige Daten zurückgegeben.

Buchen Sie Ihre Reise

Tickets für bemerkenswerte Erlebnisse

Wenn Sie möchten, dass wir einen Blog-Post über Ihren Lieblingsort erstellen,
Bitte melden Sie sich bei uns Facebook
mit ihrem namen
deine Bewertung
und Fotos,
und wir werden versuchen, es bald hinzuzufügen

Nützliche Reisetipps -Blogpost

Nützliche Reisetipps

Nützliche Reisetipps Lesen Sie diese Reisetipps unbedingt, bevor Sie losfahren. Das Reisen ist voller wichtiger Entscheidungen - zum Beispiel, welches Land Sie besuchen müssen, wie viel Sie ausgeben müssen und wann Sie aufhören müssen, zu warten, um schließlich die entscheidende Entscheidung für die Buchung von Tickets zu treffen. Hier sind einige einfache Tipps, um den Weg auf Ihrem nächsten […] zu ebnen.