Entdecken Sie San Francisco, USA

Entdecken Sie San Francisco, USA

Entdecken Sie San Francisco, eine große Stadt in Kalifornien, das Herzstück der Bay Area, bekannt für seine liberale Gemeinschaft, das hügelige Gelände, die viktorianische Architektur, die landschaftliche Schönheit, den Sommernebel und die große ethnische und kulturelle Vielfalt. Dies sind nur einige Aspekte der Stadt, die San Francisco zu einer der meistbesuchten Städte der Welt machen.

San Franciscos Bezirke

  • Goldenes Tor. Modische und gehobene Viertel wie das Marina District, Cow Hollow und Pacific Heights mit weitläufigen Ausblicken und historischen Sehenswürdigkeiten - Fort Mason, The Presidio und die berühmte Golden Gate Bridge.
  • Fishermans Wharf. Ein touristisches Viertel am Wasser, das den Ghirardelli-Platz, den Pier 39 und den Fähranleger zur Insel Alcatraz sowie eine Vielzahl von Fischrestaurants und Souvenirläden umfasst.
  • Nob Hill-Russian Hill. Zwei schicke Viertel mit gehobenen Hotels, Seilbahnen, Panoramablick und steilen Anstiegen.
  • Chinatown-North Beach. Zwei lebendige Einwanderergemeinschaften; Die überfüllte und größte Chinatown außerhalb Asiens, neben dem eleganten "Little Italy", sowie dem Telegraph Hill und dem Coit Tower.
  • Union Square-Finanzviertel. Der Union Square ist das Einkaufs-, Theater- und Kunstzentrum der Stadt, neben den vielen Wolkenkratzern der Innenstadt und der Market Street.
  • Bürgerzentrum-Filet. Das neoklassizistische Civic Center neben dem Grit des Tenderloin. Dort befinden sich die San Francisco Opera, das San Francisco Symphony und der SFjazz. Während die 'Loin' im Vergleich zu ihren schickeren Nachbarn in der Innenstadt grobkörniger ist, gibt es hier viele interessante Architekturen und Attraktionen zu sehen.
  • SoMa (südlich des Marktes). Ein sich schnell veränderndes Viertel in der Innenstadt, in dem viele neue Gebäude entstehen, darunter neue Wolkenkratzer, einige der neuesten Museen der Stadt und der AT & T-Park, in dem die San Francisco Giants beheimatet sind.
  • Western Addition. Ein historisches Viertel mit vielen viktorianischen Häusern, das einst eine Hochburg der afroamerikanischen Kultur war. In der Gegend befindet sich auch Japantown, einst das Zentrum der japanischen Bevölkerung von San Francisco, in dem sich immer noch viele japanische Geschäfte, Restaurants und Hotels für japanische Reisende befinden.
  • Diese einst unkonventionelle Gegend ist berühmt für ihre Heimat der Hippie-Bewegung und immer noch ein vielseitiger Schatz.
  • Die Alleen. Beinhaltet das neblige Richmond. Sunset und Parkside Districts, getrennt durch den malerischen Golden Gate Park, im Westen durch Ocean Beach und im Süden durch den Sloat Blvd begrenzt. Der Richmond District liegt nördlich des Golden Gate Parks und der Sunset District liegt südlich des Parks. Außerdem werden Sie oft Einheimische hören, die sich auf das innere und äußere Richmond und den inneren und äußeren Sonnenuntergang beziehen. Die Abgrenzung im Richmond ist Park Presidio und in der Sunset 19th Avenue.
  • Twin Peaks-Lake Merced. Dieses Gebiet, das den größten Teil des südwestlichen San Francisco abdeckt, beherbergt viele der höheren Hügel von San Francisco und den großen Lake Merced Park, in dem sich der San Francisco Zoo befindet.
  • Castro-Noe-Tal. Das farbenfrohe und zusammenhängende Castro (Eureka-Tal) ist historisch als kulturelles Zentrum der LGBTQ-Gemeinde der Stadt bekannt. Das nahe gelegene Noe Valley bietet ausgezeichnete Restaurants und Geschäfte in angenehm begehbaren Straßen.
  • Mission-Bernal Heights. Diese farbenfrohe Gegend beherbergt eine große hispanische Gemeinde sowie neue urbane Handwerker und ist ein Zentrum des Nachtlebens in San Francisco. Für Besucher, die abseits der Touristenpfade etwas Lokales erleben möchten, ist dies der richtige Ort.
  • Südost San Francisco. Dieser Bezirk ist eine Wohngegend mit größtenteils geringerem Einkommen und enthält mehrere Stadtteile an der Bucht sowie viele schöne Parks.

Vor der europäischen Besiedlung der Region war die Halbinsel, auf der sich jetzt San Francisco befindet, die Heimat des Yelamu-Stammes, der Teil der größeren Ohlone-Sprachgruppe war, die sich von der Bay Area nach Süden bis zum Big Sur von Kalifornien erstreckte. Aufgrund des charakteristischen Nebels in San Francisco umgingen die ersten europäischen Entdecker das Golden Gate und die Bucht von San Francisco vollständig.

Die erste europäische Siedlung in der Region wurde von den Spaniern in 1776 als Missionsgemeinschaft rund um die Mission San Francisco de Asís im heutigen Mission Dolores im Missionsbezirk gegründet. Zusätzlich zur Mission wurde in der Nähe des Goldenen Tores eine militärische Festung errichtet: El Presidio.

San Francisco hat ein mildes Klima mit kühlen, feuchten Wintern und trockenen Sommern.

Der internationale Flughafen von San Francisco befindet sich ca. 16 km südlich der Stadt und ist einer der größten internationalen Flughäfen der Welt. Er bietet zahlreiche Annehmlichkeiten für Passagiere, darunter eine große Auswahl an gastronomischen Einrichtungen, Einkaufsmöglichkeiten, Gepäckaufbewahrung, öffentliche Duschen und medizinische Versorgung Klinik und Hilfe für verlorene oder gestrandete Reisende und Militärpersonal.

Was zu sehen. Die besten Sehenswürdigkeiten in San Francisco, USA

Museen

  • Wenn der Morgen neblig ist, möchten Sie vielleicht ein paar Stunden in einem der vielen Weltklasse-Museen der Stadt verbringen. Im Golden Gate Park befindet sich das kupferverkleidete MH de Young Memorial Museum, das eine beeindruckende Sammlung zeitgenössischer und einheimischer Kunst beherbergt. Die ehemalige asiatische Sammlung des de Young Museum ist jetzt dauerhaft im Asian Art Museum von San Francisco untergebracht, das sich im Civic Center befindet. Gegenüber dem de Young Museum befindet sich die kalifornische Akademie der Wissenschaften, an der eine Vielzahl von wissenschaftlichen Exponaten ausgestellt sind, darunter ein Aquarium, ein Planetarium und ein Naturkundemuseum.
  • Der kalifornische Palast der Ehrenlegion befindet sich im Lincoln Park in der nordwestlichen Ecke des Bezirks Richmond. In Nob Hill bietet das Cable Car Museum Exponate zu den berühmten Sehenswürdigkeiten von San Francisco. In der Nähe des Castro befindet sich das Randall Museum, ein hübsches kleines Kindermuseum. Das San Francisco Museum of Modern Art, das Moscone Center, das Yerba Buena Center für Kunst, Zeum, das Cartoon Art Museum, das Museum der afrikanischen Diaspora und das Museum für Handwerk und Volkskunst befinden sich in SoMa, südlich von Union Quadrat. Das Contemporary Jewish Museum, das von Daniel Libeskind entworfen und im Juni 2008 eröffnet wurde, ist der jüngste bedeutende Neuzugang in der Museumslandschaft von San Francisco.
  • Am Hyde Street Pier in Fisherman's Wharf können Sie an Bord mehrerer historischer Schiffe gehen, darunter das 1886 Balclutha-Clipper-Schiff, eine Walking-Beam-Fähre, einen Dampfschlepper und einen Küstenschoner. Am Pier 45 im Osten können das U-Boot USS Pampanito aus dem Zweiten Weltkrieg und das Freiheitsschiff SS Jeremiah O'Brien aus dem Zweiten Weltkrieg besichtigt werden. In der Nähe befinden sich das Aquarium of the Bay am Pier 39 und das neu eröffnete Madame Tussauds Wax Museum. Das Musee Mecanique am Pier 45 beherbergt Hunderte von Münzautomaten, viele davon aus dem 19. Jahrhundert. Die meisten können nur für ein Viertel verwendet werden.
  • Das neu verlegte und größere Exploratorium am Pier 15 ist nur wenige Gehminuten von Embarcadero entfernt und wird Sie einen ganzen Tag lang mit seinen Exponaten für Wissenschaft und Wahrnehmung beschäftigen. Im Stadtteil Marina befindet sich Fort Mason, Heimat einiger kultureller Museen.

Viele Museen bieten an bestimmten Tagen in der ersten Woche eines jeden Monats freien Eintritt an.

Parks und im Freien

  • San Francisco hat zahlreiche Parks, von kleinen bis zu großen. Der berühmteste von ihnen ist der Golden Gate Park im Stadtteil The Avenues, eine gewaltige urbane Oase mit Windmühlen, Bisons, Museen, einem Karussell und vielem mehr. Der Park beherbergt das antike palastartige Gewächshaus des Konservatoriums für Blumen, das moderne und ethnische Kunstmuseum de Young, den großen japanischen Teegarten, das neue Gebäude der kalifornischen Akademie der Wissenschaften, das von Renzo Piano entworfen wurde, und das Strybing Arboretum, eine Sammlung von Pflanzen aus in der gemäßigten Welt. Der Lincoln Park in Richmond definiert den äußersten Nordwesten der Stadt und bietet einen majestätischen Blick auf die Marin Headlands, die Golden Gate Bridge von der Ozeanseite und den Pazifischen Ozean. Am äußersten westlichen Ende bietet das bekannte Cliff House sowohl einen zwanglosen als auch einen formelleren Ort zum Essen und Trinken. Das Museum der Ehrenlegion in der Mitte des Parks beherbergt viele unglaubliche Kunstwerke.
  • In der Nähe des physischen Zentrums der Stadt liegt Twin Peaks, einer der höchsten Punkte von San Francisco (925 ′ über dem Meeresspiegel). Spektakuläre Ausblicke in alle Richtungen. Tourbusse können hier tagsüber zurückgelegt werden, aber es ist ein großartiger Ort, um die Stadt von oben wirklich zu schätzen, besonders bei und nach Sonnenuntergang. Die Temperaturen dort oben können etwas niedriger sein als im Rest der Stadt, bringen Sie also eine Jacke mit. In der Nähe des Lake Merced befindet sich der San Francisco Zoo, ein großer und gepflegter Zoo, der sich hervorragend eignet, wenn Sie mit Kindern reisen oder eine Vorliebe für Pinguine, Primaten, Löwen oder Lamas haben.
  • San Francisco ist zwar nicht besonders für seine Strände bekannt, hat aber ein paar gute Strände am Pazifik zu bieten - aber das Wasser ist lebhaft, der Wind kann rau und aufgrund starker Strömungen ist das Schwimmen an keinem von ihnen zu empfehlen. Ocean Beach entlang des Sunset Viertels ist der größte und bekannteste Strand mit viel Sand und vielen Menschen, die sich amüsieren. China Beach in Richmond und Baker Beach in Golden Gate sind kleinere, eher einsame Strände mit schöner Aussicht.
  • An sonnigen Tagen strömen Hipster in den Mission Dolores Park, der aufgrund seiner Lage gegenüber der Mission Dolores-Basilika so genannt wird. Der Park erinnert oft an eine große Party mit Musik, Bierkühlern und medizinischer Marihuana-Behandlung. Der Mission Dolores Park liegt an einem leichten Hang im Viertel Noe Valley, nur wenige Blocks von den vielen Restaurants und Bars im Mission entfernt. Die Ostseite des Parks wird von der Dolores Street begrenzt, einer hügeligen und landschaftlich reizvollen Straße, die von Palmen und viktorianischen Gebäuden gesäumt ist. Während des Feuers von 1906, das einen Großteil der Stadt zerstörte, befand sich einer der wenigen funktionierenden Hydranten in der Nähe der südwestlichen Ecke des Parks. Dieser Hydrant lieferte Wasser, um das Feuer zu stoppen. Der Hydrant funktioniert immer noch und wird einmal im Jahr zum Jubiläum des 1906-Erdbebens in Gold lackiert.
  • In der südlichen Hälfte der Stadt befindet sich der oft übersehene, aber wundervolle Bernal Heights Park, ein kleiner Park auf einem Hügel mit Blick auf die gesamte östliche Hälfte der Stadt, mit hervorragendem Blick auf die Wolkenkratzer im Financial District, Mission District und die Hügel in der südöstlichen Ecke der Stadt. Unterhalb des Gipfels führt ein breiter Pfad um den Fuß des Parks herum, der in zehn bis fünfzehn Minuten begangen werden kann. Bernal Heights Park ist hundefreundlich, so dass dort oft ein Kojote beobachtet wird.

Du könntest es versuchen

Eine der besten Möglichkeiten, um San Francisco zu sehen, sind die Gewässer der San Francisco Bay. Es gibt viele Unternehmen, die Hafenrundfahrten von unterschiedlicher Dauer und zu unterschiedlichen Preisen anbieten, aber alle bieten einen herrlichen Blick auf die Bucht, die Brücken, die Insel Alcatraz, Angel Island und die Stadt. Nur bestimmte Inseltouren dürfen in Alcatraz landen, aber die typische Hafenrundfahrt umrundet die Insel in einem langsamen Kriechen, sodass Sie die Möglichkeit haben, das jetzt inaktive Gefängnis vom Wasser aus zu fotografieren.

Nehmen Sie auch eine Fähre von San Francisco über die Bucht nach Tiburon, Sausalito oder Alameda. Gleiche Ansichten für einen Bruchteil des Preises.

Die meisten Touren starten am Fisherman's Wharf in der Nähe von Pier 39 (Pier 33 für Alcatraz). Tickets können an Kiosken entlang der Uferpromenade gekauft werden. Kaufen Sie während der Sommer-Hochsaison ein oder zwei Tage im Voraus Tickets. Für die Alcatraz-Inseltour müssen Sie möglicherweise Wochen im Voraus buchen (Sie können jedoch auch Wartelistentickets kaufen - wenn noch Plätze frei sind, erhalten Sie eine volle Rückerstattung). Es lohnt sich jedoch - Sie erhalten eine umfassende Audio-Tour durch das Gefängnis mit Geschichten über verschiedene Fluchtversuche.

Boote fahren normalerweise ungefähr stündlich ab und beginnen um 10am und enden um 5pm. Auf einigen Touren stehen mehrsprachige Führer zur Verfügung. Die Preise reichen von $ 20- $ 40, mehr für Sonnenuntergang, Abendessen oder Walbeobachtungstouren.

Sogar an einem sonnigen Tag kann die Bucht kühl sein, bringen Sie also einen Pullover und einen Sonnenschutz mit.

Einige Boote haben Snackbars an Bord, aber bringen Sie Ihr eigenes Wasser und Leckereien mit, um hohe Kosten zu vermeiden oder auf diese zu verzichten. Es gibt jetzt begrenzte Erfrischungen und einen Souvenirladen auf Alcatraz.

Musik in San Francisco

Veranstaltungen-Feste-Feiertage in San Francisco

Shopping

Wenn Sie es möchten, können Sie es wahrscheinlich in San Francisco bekommen. In den Stadtvierteln gibt es eine Vielzahl kleiner und lokaler Unternehmen. Tatsächlich hat San Francisco die Entwicklung der in ganz Amerika üblichen großen Einzelhandelsketten und großen Box-Läden größtenteils abgestoßen.

Wenn Sie nach touristischen Kleinigkeiten suchen, finden Sie in Fisherman's Wharf das typische Souvenir-, T-Shirt- und Fotofachgeschäft sowie zahlreiche Fachgeschäfte. Das beliebteste Einkaufsviertel von San Francisco ist jedoch der Union Square, in dem sich alle großen nationalen Kaufhäuser (Macy's, Saks, Nordstrom usw.), zahlreiche schicke Boutiquen sowie einige Einkaufszentren befinden.

Für kleine, gehobene Boutiquen sind die Union Street, die Hayes Street um Octavia, die Fillmore Street um California Street und die Chestnut Street im Bereich Golden Gate mit einzigartigen und trendigen Orten gesäumt, und all diese Straßen gehören zu den besten Plätzen in der Stadt, an denen man Ausschau halten kann shoppen und naschen. Nob Hill ist auch voller Spezialitäten.

Aber wenn Sie keinen Luxusdollar ausgeben müssen und dennoch etwas Einzigartiges mitnehmen möchten, gibt es in Chinatown viele Geschäfte, in denen orientalisches Kunsthandwerk aller Art verkauft wird, und es sind keine Filialisten in Sicht. Japantown bietet auch viele großartige Läden, in denen authentische Souvenirs verkauft werden, darunter der exzellente Kinokuniya Stationery / Bookstore. The Haight ist voll von exzellenten unabhängigen Platten- und Buchläden, in denen Amoeba Music die Szene dominiert.

Die Grundversorgung erhalten Sie in den allgegenwärtigen 7-Eleven-Läden und in den Walgreens-Apotheken. Wenn Sie Lebensmittel benötigen, ist Safeway die dominierende Supermarktkette in der Stadt. Es gibt Safeway-Läden in SoMa, in der Nähe von Fisherman's Wharf und in der Nähe des Finanzviertels, aber nicht in der Nähe des Union Square. Der dem Union Square am nächsten gelegene Supermarkt ist der gehobene Bristol Farms-Supermarkt im Westfield San Francisco Shopping Center.

Was in San Francisco zu essen und zu trinken

San Francisco ist stolz auf seine Offenheit für Vielfalt in Bezug auf Rasse, Geschlecht, sexuelle Orientierung und persönlichen Stil. Dieses Merkmal wird allgemein als eines der bestimmenden Merkmale der Stadt angesehen und zieht sowohl Besucher als auch Transplantate an.

Raucher aufgepasst: Wie im Rest von Kalifornien ist das Rauchen in Bars, Restaurants und anderen öffentlichen Orten verboten. Die Leute in der Bay Area können besonders laut über Ihre persönlichen Gewohnheiten sprechen. Achten Sie auf Nichtraucherbereiche und versuchen Sie höflich zu sein, wenn Sie an anderen Orten rauchen. Sie werden Sie wahrscheinlich nicht stören, wenn Sie außerhalb eines Restaurants oder einer Bar stehen und rauchen.

Fahrräder können an der nördlichen Uferpromenade (Pier 41 / Fisherman's Wharf / Aquatic Park) oder in der Nähe des Golden Gate Park für Ausflüge nach Marin County über die Golden Gate Bridge gemietet werden. In Stanyan bei Haight am Ende des Parks gibt es mehrere gute Geschäfte. Golden Gate Transit bedient auch sporadisch die North Bay von San Francisco aus und hat in den meisten Bussen Fahrradständer.

Orte in der Nähe von San Francisco für Tagesausflüge.

Offizielle Tourismus-Websites von San Francisco

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Regierungswebsite:

Sehen Sie sich ein Video über San Francisco an

Instagram Beiträge von anderen Nutzern

Instagram hat ungültige Daten zurückgegeben.

Buchen Sie Ihre Reise

Tickets für bemerkenswerte Erlebnisse

Wenn Sie möchten, dass wir einen Blog-Post über Ihren Lieblingsort erstellen,
Bitte melden Sie sich bei uns Facebook
mit ihrem namen
deine Bewertung
und Fotos,
und wir werden versuchen, es bald hinzuzufügen

Nützliche Reisetipps -Blogpost

Nützliche Reisetipps

Nützliche Reisetipps Lesen Sie diese Reisetipps unbedingt, bevor Sie losfahren. Das Reisen ist voller wichtiger Entscheidungen - zum Beispiel, welches Land Sie besuchen müssen, wie viel Sie ausgeben müssen und wann Sie aufhören müssen, zu warten, um schließlich die entscheidende Entscheidung für die Buchung von Tickets zu treffen. Hier sind einige einfache Tipps, um den Weg auf Ihrem nächsten […] zu ebnen.