erkunden Sie Pompeji, Italien

Entdecken Sie Pompeji, Italien

Durchsuche Pompeji in Kampanien, Italien, nicht weit weg von Neapel. Die Hauptattraktion ist die zerstörte antike römische Stadt mit dem gleichen Namen, die vom Berg überflutet wurde. Vesuv in AD 79. Dies ist ein UNESCO-Weltkulturerbe. Die Touren werden von qualifizierten Archäologen und Führern durchgeführt.

Pompeji war seit der Bronzezeit eine Siedlung. Um 200 v. Chr. Übernahmen die Römer die Kontrolle über Pompeji und es wurde eine große Stadt. Am 24, 79 AD, Oktober brach der Vesuv aus, begrub die nahe gelegene Stadt Pompeji in Asche und Bimsstein, tötete rund 3,000-Leute, der Rest der Bevölkerung von 20,000-Leuten war bereits geflohen und bewahrte die Stadt in ihrem Zustand vor diesem schicksalhaften Tag. Pompeji ist eine Ausgrabungsstätte und ein Freilichtmuseum der antiken römischen Siedlung. Diese Stätte gilt als eine der wenigen Stätten, an denen eine antike Stadt bis ins kleinste Detail erhalten geblieben ist - von Gläsern und Tischen bis hin zu Gemälden und Menschen, die in der Zeit stehen geblieben sind Gelegenheit zu sehen, wie die Menschen vor zweitausend Jahren lebten.

Herumkommen

Dies ist nur eine Wanderstelle. Es gibt ein paar Fahrräder zu mieten, aber die Oberflächen machen sie eher unpraktisch. Beachten Sie, dass das Wandern auf den alten römischen Steinstraßen sehr anstrengend sein kann, besonders in der Sommerhitze mit vielen Mitreisenden. Jeder wird auf Kopfsteinpflaster und unebenem Boden gehen. Die Temperatur liegt im Sommer zwischen 32 und 35ºC, und es gibt nur wenige Farbtöne. Achten Sie darauf, viel Wasser zu nehmen. In den Ruinen gibt es Brunnen mit Trinkwasser. Beobachten Sie Ihren Schritt, wie die alten Straßen uneben sind und Rillen aufweisen, in denen die Karren liefen, und die Felsen glatt sind und möglicherweise mit feinem Sand bedeckt sind. Es ist ratsam, gutes Schuhwerk, Sonnencreme und Hüte zu tragen. Es gibt viel zu sehen und es könnte den ganzen Tag dauern, bis man alles sieht.

Beim Kauf Ihres Tickets sollten Sie einen Lageplan und eine Broschüre mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten erhalten. Diese können jedoch manchmal vergriffen sein oder Sie stellen möglicherweise fest, dass die einzige verfügbare Broschüre in italienischer Sprache vorliegt. Eine Karte der Site ist unerlässlich, wenn Sie in möglichst kurzer Zeit viel sehen möchten. Selbst mit einer Karte ist Pompeji ein bisschen wie ein Ausflug in ein Labyrinth. Viele der Straßen, die laut Karte offen zu sein scheinen, erweisen sich als für Ausgrabungen oder Reparaturen gesperrt. Sie könnten denken, Sie steuern auf die Ausfahrt zu, müssen sich dann aber umdrehen und Ihre Schritte zurückverfolgen, um eine andere Route zu finden. Die Karten können kleine Fehler enthalten und geben nicht an, auf welcher Seite des Blocks sich der Eingang befindet. Die Karte hebt auch die wichtigsten Orte nicht hervor, sodass Sie vorausplanen sollten, wenn Sie einen engen Zeitplan haben.

Was zu sehen. Besten Top Sehenswürdigkeiten in Pompeji, Italien

Das Amphitheater. Dies ist in der östlichsten Ecke des Ausgrabungsgebiets in der Nähe des Eingangs zum Sarno-Tor. Es wurde in 80BC fertiggestellt, misst 135 x 104-Meter und konnte ungefähr 20,000-Leute aufnehmen. Es ist das früheste überlebende dauerhafte Amphitheater in Italien und eines der am besten erhaltenen überhaupt. Es wurde für Gladiatorenkämpfe, andere Sportarten und Spektakel mit Wildtieren eingesetzt.

Das Große Palaestra (Gymnasium). Dies nimmt eine große Fläche gegenüber dem Amphitheater ein. Der zentrale Bereich wurde für sportliche Aktivitäten genutzt und in der Mitte befand sich ein Pool. Auf drei Seiten befinden sich lange Innenportiken oder Kolonnaden.

Haus der Vettii. Es wird angenommen, dass hier zwei Brüder lebten, die befreit wurden und sehr wohlhabend wurden. Es enthält viele Fresken. Im Vestibül befindet sich ein beeindruckendes Fresko eines gut ausgestatteten Priapus, Gott der Fruchtbarkeit, und unter den Fresken in anderen Teilen des Gebäudes befinden sich Abbildungen von Liebespaaren, Amoren und mythologischen Charakteren. Das Atrium des Hauses ist offen.

Haus des Fauns. Dies ist nach einer Statue eines tanzenden Fauns benannt, die auf dem Gelände gefunden wurde. Es gilt als hervorragendes Beispiel für die Verschmelzung italienischer und griechischer Architekturstile und nimmt einen ganzen Block ein.

Forum. Dies war das Zentrum des öffentlichen Lebens, obwohl es sich jetzt im Südwesten des Ausgrabungsgebiets befindet. Es war von vielen wichtigen Regierungs-, Religions- und Geschäftsgebäuden umgeben.

Tempel des Apollo. Dies ist im Norden der Basilika auf der Westseite des Forums. Es hat die ältesten Überreste entdeckt, mit einigen, einschließlich etruskischen Gegenständen, die auf 575BC zurückgehen, obwohl das Layout, das wir jetzt sehen, später war.

Theater in der Mulde eines Hügels für akustischen Vorteil gebaut; es setzte 5,000

Via dei Sepolcri (Straße der Gräber) Eine lange Straße mit abgenutzten Furchen aus Karren.

Lupanar. Ein uraltes Bordell mit pornografischen Fresken über dem Eingang zu jedem Zimmer, die vermutlich auf die von ihnen angebotenen Dienstleistungen hinweisen. Selbst wenn man die Größe der alten Römer berücksichtigt, wirken die Betten eher klein.

Haus der alten Jagd. Attraktives, offenes Haus mit vielen Fresken von Jagdszenen.

Die Basilika befindet sich westlich des Forums. Es war das wichtigste öffentliche Gebäude der Stadt, in dem Gerechtigkeit herrschte und Handel betrieben wurde.

Forum Getreidespeicher Artefakte wie Amphoren (Vorratsgefäße) und Gipsabgüsse von Menschen, die dem Ausbruch nicht entkommen sind, werden in diesem Gebäude aufbewahrt, das als öffentlicher Markt konzipiert wurde, aber möglicherweise nicht vor dem Ausbruch fertiggestellt wurde.

Es sind mehrere Bäder zu besichtigen. Die Forum-Bäder liegen nördlich des Forums und in der Nähe des Restaurants. Sie sind gut erhalten und überdacht. Achten Sie darauf, dass Sie sie nicht verpassen, da der Eingang eine lange Passage ist, in der es keine Hinweise auf die Freuden im Inneren gibt. Die Zentralbäder nehmen eine viel größere Fläche ein, sind aber weniger gut erhalten. In der Nähe befinden sich die Stabian-Bäder, die einige interessante Verzierungen aufweisen und einen guten Einblick in die Funktionsweise der Bäder in der Römerzeit geben.

Haus des tragischen Dichters. Dieses kleine Atriumhaus ist am besten für das Mosaik am Eingang bekannt, das einen angeketteten Hund mit den Worten "Cave Canem" oder "Vorsicht vor dem Hund" darstellt.

Sie werden im Boden kleine Kacheln sehen, die Katzenaugen genannt werden. Das Mond- oder Kerzenlicht wird von diesen Kacheln reflektiert und gibt Licht, sodass die Menschen sehen können, wo sie nachts gehen.

Bars und Bäckereien Sie werden an den Bars und Bäckereien vorbeigehen, die es früher gab. Die Stäbe hatten Kostenzähler mit drei bis vier Löchern in ihnen. Sie haben Wasser oder andere Getränke in den Löchern. Die Backöfen der Bäckereien ähneln dem alten Backsteinofen. Das Haus des Bäckers verfügt über einen Garten mit Lavamühlsteinen, die zum Mahlen des Weizens verwendet werden.

Straße Es gibt Spuren für die Kutschen auf der Straße für eine reibungslose Fahrt. Es gibt auch Steinblöcke auf der Straße, auf die Fußgänger treten können, um die Straße zu überqueren. Die Bürgersteige sind höher als die modernen Bürgersteige, weil Wasser und Abfall durch die Straßen flossen. Die Steinblöcke auf der Straße waren auch so hoch wie der Bürgersteig, so dass die Menschen nicht im Müll und im Wasser gingen. Die Steinblöcke wurden auch für das verwendet, was wir heute als Bremsschwellen bezeichnen. Wenn die Wagen durch die Stadt fuhren, fuhren sie schnell. Um zu vermeiden, dass die Leute vom Wasser und vom Müll geplätschert werden, hatten sie Steinblöcke auf der Straße. Dies würde den Fahrer verlangsamen lassen, wenn er beschleunigte, damit er durch die Blöcke kommen konnte.

Villa dei Misteri (Villa der Mysterien) Ein Haus mit merkwürdigen Fresken, vielleicht von Frauen, die in den Kult des Dionysos eingeweiht wurden. Enthält einen der schönsten Freskenzyklen Italiens sowie humorvolle antike Graffiti.

In der modernen Stadt Pompei:

Es gibt ein Heiligtum (Kirche), das ein Wallfahrtsort für Katholiken ist. Für andere ist es kein Muss, aber sollten Sie über die Station Pompei Santuario an der Circumvesuviana ankommen oder abreisen, und nicht über Pompei Scavi, sollten Sie sich diesen Ort der Verehrung der Jungfrau Maria zumindest kurz ansehen Maria.

Was tun in Pompeji, Italien?

Einen Reiseführer kaufen. Holen Sie sich den offiziellen Guide in der Buchhandlung neben dem Ticketschalter. Es gibt viele Anleitungen und Karten, aber diese kombiniert die beiden auf saubere Weise. Es gibt auch eine englischsprachige Version des Handbuchs.

Besuchen Sie auch das Nationale Archäologische Museum in Neapel (dienstags geschlossen), wo die meisten der am besten erhaltenen Mosaike und Fundstücke aus Pompeji aufbewahrt werden. Es ist fast hilfreicher, dies zuerst zu tun, da die Site ohne den vollständigen Leitfaden ziemlich verwirrend ist, es sei denn, Sie wissen, warum sie so aussieht und warum die Fresken und Artefakte für das Verständnis des Lebens in 79AD so wichtig sind.

Besuchen Sie auch die Schwestersite Herculaneum, die nur ein paar Stationen von Circumvesuviana entfernt ist und ein ähnliches Schicksal erleidet wie Pompeji. Obwohl es sich um ein kleineres Gebiet handelt, war es von einer pyroklastischen Welle bedeckt (anstelle der Asche und Lapilli, die Pompeji bedeckten). Dies ließ einige zweite Geschichten überleben.

Wenn Sie mehr Tage haben, besuchen Sie auch die wunderschönen Villen: Oplontis (Haltestelle Torre Annunziata, eine Haltestelle Circumvesuviana von Pompeji) oder Stabiae (ebenfalls mit dem gleichen Zug).

Schauen Sie sich zufällige Villen an, denn manchmal haben auch kleine Nebenräume erstaunliche Fresken (Wandgemälde).

Verpassen Sie nicht den „Garten der Flüchtlinge“ im Südosten, in dem Gipsabdrücke mehrerer Opfer (leider auch von Kindern) dort ausgestellt sind, wo sie ursprünglich gefallen sind. Die Pflanzen in diesem Garten wurden nach antikem Vorbild rekonstruiert über das Studium von Gipsabgüssen von Pflanzenwurzeln.

Gehen Sie vor den Toren der Stadt zur Villa der Mysterien, einem der größten Häuser, die uns aus der Antike begegnet sind. Auch an einem sehr heißen Tag ist es einen Spaziergang wert.

Fragen Sie einen der Archäologen, die an einer der vielen Websites arbeiten: "Wurde nicht alles ausgegraben?"

Nur Bargeld

Im Kassenbereich in der Nähe des Bahnhofs Pompei Scavi befindet sich ein Geldautomat. Auf dem Gelände gibt es keinen Geldautomaten. Kreditkarten werden nicht akzeptiert. Bringen Sie also genügend Bargeld mit, um Ihre Bedürfnisse zu befriedigen.

In der Mitte des Geländes befindet sich ein modernes, klimatisiertes Food-Court-Gebäude. Erfrischungsgetränke, Cafés, Pizza, Hauptgerichte, Sandwiches, Chips und andere Artikel können erworben werden. Kreditkarten werden akzeptiert. Dies ist im Allgemeinen die einzige Option zum Mittagessen auf der Website, obwohl das Essen im Inneren gestattet ist, da viele asiatische Reisegruppen aufhören, Bento-Box-Gerichte zu konsumieren.

Was zu kaufen

Kaufen Sie einen Reiseführer, um mehr über die interessante Stadtgeschichte, Gebäude und Artefakte zu erfahren. Es gibt so viel von den Römern zu lernen und zu sehen, wie sie gelebt haben.

Was zu essen

Auf dem Weg vom Bahnhof zum offiziellen Eingang versuchen viele Läden, Sachen zu sehr teuren Preisen zu verkaufen, aber das Essen ist nicht herausragend. Getränke, vor allem die frisch gepressten Orangen- und Zitronensäfte, sind besonders in der Hitze fantastisch, wenn auch etwas teuer.

An einigen Ständen erhalten Sie ein sehr gutes Panino (gefülltes Brötchen).

Im Ausgrabungsgebiet nördlich des Forums gibt es ein Café und ein Restaurant. Es überrascht nicht, dass dies ziemlich teuer und nicht besonders gut ist. Trotzdem ist es ein guter Ort, um eine Pause einzulegen und sich zu erholen, insbesondere mit seiner Klimaanlage. Wenn Sie keine Zeit für eine Pause haben, können Sie ein Eis aus einem Fenster mit Blick auf die Straße nehmen. Das Restaurant verfügt über Toiletten, anscheinend die einzigen auf dem Gelände.

Was zu trinken

Denken Sie daran, genügend Wasser zum Trinken mitzunehmen, da es in den staubigen Straßen sehr heiß wird. Bewahren Sie Ihre leeren Flaschen zum Nachfüllen auf, da es gelegentlich Wasserhähne gibt, die etwas seltsam riechendes Wasser abgeben, das jedoch trinkbar zu sein scheint.

Zitronen- und Orangengranita, die außerhalb des Geländes gekauft wurden, sind eine leckere Art, sich abzukühlen.

aussteigen

  • Fahren Sie mit dem Zug nach Neapel, der Geburtsort der Pizza. Einige der am besten bewerteten Pizzerien befinden sich nur wenige Blocks vom Bahnhof entfernt.
  • Besuchen Sie die Schwestersite von Herculaneum
  • Besuchen Sie den archäologischen Unterwasserpark von Baiae
  • Machen Sie einen Ausflug an die Amalfiküste
  • Nehmen Sie ein Boot von Neapel oder Sorrent zur Insel Capri
  • Busse fahren zum Mt. Vesuv von der Baustelle.

Offizielle Tourismus-Websites von Pompeji

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Regierungswebsite:

Sehen Sie sich ein Video über Pompeji an

Instagram Beiträge von anderen Nutzern

Instagram hat ungültige Daten zurückgegeben.

Buchen Sie Ihre Reise

Tickets für bemerkenswerte Erlebnisse

Wenn Sie möchten, dass wir einen Blog-Post über Ihren Lieblingsort erstellen,
Bitte melden Sie sich bei uns Facebook
mit ihrem namen
deine Bewertung
und Fotos,
und wir werden versuchen, es bald hinzuzufügen

Nützliche Reisetipps -Blogpost

Nützliche Reisetipps

Nützliche Reisetipps Lesen Sie diese Reisetipps unbedingt, bevor Sie losfahren. Das Reisen ist voller wichtiger Entscheidungen - zum Beispiel, welches Land Sie besuchen müssen, wie viel Sie ausgeben müssen und wann Sie aufhören müssen, zu warten, um schließlich die entscheidende Entscheidung für die Buchung von Tickets zu treffen. Hier sind einige einfache Tipps, um den Weg auf Ihrem nächsten […] zu ebnen.