Entdecken Sie Nairobi, Kenia

Entdecken Sie Nairobi, Kenia

Entdecken Sie Nairobi, die Hauptstadt von Kenia und die größte Stadt des Landes. Nairobi hat mehr als drei Millionen Einwohner. Die Stadt liegt am Fluss Nairobi und ist nicht nur die größte und am schnellsten wachsende Stadt in Kenia, aber eines der größten in Afrika.

Ein Schienennetz im System hat zu einem drastischen Wachstum beigetragen und ist nach Mombasa die zweitgrößte Stadt in Kenia geworden.

Die Stadt Nairobi wuchs auch aufgrund von Verwaltungs- und Tourismusunternehmen (meistens Großwildjagd). Die Briten, die zu den Kolonialherren Kenias gehörten, ließen sich in Nairobi nieder und gründeten vor allem für die britischen Jäger große Hotels. In Nairobi gibt es auch eine ostindische Gemeinde, die aus Nachfahren ursprünglicher Eisenbahner und Kaufleute aus der Kolonialzeit besteht.

Der Hauptflughafen von Nairobi ist der internationale Flughafen Jomo Kenyatta südöstlich des Stadtzentrums.

Ein Mietwagen vom Flughafen aus ist möglich und mit Preisen, die mit denen anderer afrikanischer Länder vergleichbar sind, ziemlich schmerzlos

Viele der üblichen Autovermietungsketten haben Franchise-Unternehmen in der Stadt und es stehen verschiedene Mietoptionen zur Verfügung. Sie können Autos mit Fahrer (Chauffeur) oder auf Selbstfahrerbasis mieten. Die meisten Autovermietungen bieten Limousinen, 4x4s, Vans, Busse und Safari Vans and Jeeps an. Lokale Autovermietungen sind häufig gegen Vorauskasse erhältlich. Diese Betreiber sind billiger und flexibler als die internationalen Marken, aber Sie riskieren größere Probleme bei Unfällen, Diebstählen oder Pannen.

Was zu sehen. Besten Top Sehenswürdigkeiten in Nairobi, Kenia.

Nairobi ist als Safari-Hauptstadt Afrikas bekannt. Die Stadt hat es jedoch geschafft, mit der Modernisierung Schritt zu halten. Im Gegensatz zu anderen Städten ist Nairobi von 113 km² Ebenen, Klippen und Wäldern umgeben, aus denen sich der Nairobi-Nationalpark der Stadt zusammensetzt. Die Stadt ist tagsüber und nachts voller Aktivitäten. Touristen haben die Wahl zwischen zahlreichen Safaris (Wildtiere, Kultur, Sport, Abenteuer, Natur und Spezialität), Ökotourismus-Touren, Restaurants, Kultur, Shopping und Unterhaltung. Während Ihres Aufenthalts in Nairobi können Touristen zahlreiche Sportarten aus den Bereichen Golf, Rugby, Leichtathletik, Polo, Pferderennen, Kricket und Fußball ausüben.

  • Nairobi National Park, etwas außerhalb von Nairobi. Hier leben große Herden von Zebras, Gnus, Büffeln, Giraffen, Löwen, Geparden, Flusspferden, Nashörnern und sogar Vögeln (über 400-Arten). Hier können Sie auch an dem Nairobi Safari Walk teilnehmen, einem Bildungszentrum, das die Menschen auf die Erhaltung von Wildtieren und Lebensräumen aufmerksam macht. Ebenfalls im Park befindet sich das Nairobi Animal Orphanage.
  • Sheldrick Elephant Orphanage, in der Nähe des Nairobi National Park. In diesem Waisenhaus leben Elefantenkälber und Nashörner aus aller Welt Kenia die durch Wilderei aufgegeben wurden. Das Erscheinen ist nur einmal pro Tag von 11am-12pm (Eintritt 500Ksh) und gibt Ihnen eine großartige Möglichkeit, direkt mit Elefantenbabys zu interagieren.
  • Giraffe Center, in Lang'ata, direkt außerhalb von Nairobi. Das Zentrum züchtet die vom Aussterben bedrohte Rothschild-Giraffe und bietet Schutz- und Aufklärungsprogramme für kenianische Kinder an. Es hat auch viele Warzenschweine. Hier können Sie Giraffen von Hand füttern und sogar einen Kuss bekommen (ihre Zungen können bis zu 20 "lang werden und wirken antiseptisch).
  • Mamba-Dorf. Typischerweise die 3rd-Station für die meisten Touristen nach dem Elephant Orphanage and Giraffe Center. In diesem schönen Park leben Strauße und Krokodile. Überraschend interessant, da Sie die Möglichkeit haben, direkt mit Krokodilen zu interagieren und sogar ein Baby in der Hand zu halten, wobei sehr sachkundige Mitarbeiter als Führer fungieren.
  • See Naivasha. Über 1.5hrs außerhalb des Zentrums von Nairobi ist dieses Gebiet ein Zufluchtsort abseits des Chaos der Stadt, in der sich weiterhin viele britische Kolonialisten der 3rd- und 4th-Generation aufhalten. Crescent Island ist ein besonders schöner Ort, auch wenn Sie bereits eine Safari gemacht haben. Einzigartig, weil Sie die Möglichkeit haben, buchstäblich neben Giraffen, Zebras, Gnus, Impalas usw. auf dem Gelände herumzulaufen.
  • Der Nationalpark Ol Donyo Sabuk, 65 km von Nairobi entfernt, liegt auf einem 2,146-m-Berg. Dies ist ein Gebirgswald und ein Flachland mit einer großen Population von Büffeln. Es dient auch als Zufluchtsort für Colobus-Affen, Buschböcke, Ducker, Leoparden und eine Vielzahl von Vogelarten.
  • Kenyatta International Conference Center (KICC), (Zentralbezirk). Der beste Ort, um einen so weiten Blick über die weitläufige, überlastete Metropole Nairobi zu bekommen. Sie können bis zur untertassenförmigen Spitze des runden Aussichtsturms des Konferenzzentrums hinaufsteigen und je nach Smog und Nebel bis zu den Slums und dem Nationalpark sehen
  • Gedenkstätte der US-Botschaft (Central District). In 1998 hat eine Explosion die Innenstadt von Nairobi erschüttert. Ein Lastwagen war neben dem Gebäude der US-Botschaft explodiert, hatte es in Trümmer gelegt und 212-Leute getötet, einige Angestellte, die meisten Umstehenden. Am selben Tag, August 7, die US-Botschaft in Dar Es Salaam, Tansaniawar auch Gegenstand eines ähnlichen Terroranschlags. 21-Personen, einschließlich Osama Bin Laden, wurden des Verbrechens angeklagt. Auf dem Gelände der ehemaligen Botschaft befindet sich heute ein Denkmal, das besichtigt werden kann.
  • Tana River, ist eine Autostunde von der Stadt entfernt. Hier können Sie Wildwasser-Rafting bei Grauem Star machen, was zu den 14-Stürzen führt. Die Raftingtour beinhaltet auch ein komplettes BBQ-Mittagessen.
  • Nationalmuseum von Nairobi. 8: 30AM-5: 30PM. Hier erfahren Besucher mehr über Kenia, seine Geschichte und Kultur. Das Museum feierte 100-Jahre in 2010. Eine lebende Schlangenverbindung ist benachbart, aber nicht für schüchterne. Zu den Exponaten zählen zahlreiche Präparatoren, die Geschichte der Moderne Kenia, Ostafrikanische Währung und Artefakte aus ganz Kenia. Die Ausstellung hominider Fossilien ist von Weltklasse und beherbergt die weltweit größte Sammlung von Fossilien menschlicher Vorfahren, darunter einen 18 Millionen Jahre alten Schädel von Prokonsul und Schädel von Paranthropus aethiopicus, Homo erectus und Homo habilis von 1.75 Millionen bis 2.5 Millionen vor Jahren.
  • Im National Railway Museum erfahren Besucher mehr über die Geschichte der kenianischen Eisenbahnen und der Kenia / Uganda-Eisenbahn. Es beherbergt auch einige der Motoren und Fahrzeuge aus der Kolonialzeit des Landes.
  • Nairobi-Galerie. Dies ist ein Museum, in dem nur besondere Exponate ausgestellt sind, daher ändert sich das gezeigte Kunstwerk ständig.
  • Das Karen Blixen Museum basiert auf dem Buch „Out of Africa“ von Karen Blixen. In ihrem Haus befindet sich heute das Museum. Es liegt am Stadtrand von Nairobi und ein Taxi oder Bus bringt Sie zum Museum.
  • Bomas von Kenia, porträtiert Kenias Kultur. Besucher können Exponate traditioneller kenianischer Häuser, Artefakte, Tänze, Musik und Lieder sehen.
  • Uhuru Gardens, erbaut in Erinnerung an den Unabhängigkeitskampf, den Kenia in 1963 erhalten hat. Das Denkmal ist eine 24-m hohe Triumphsäule, die ein Paar gefalteter Hände und die Friedenstaube hoch über einer Freiheitsstatue trägt, die die Flagge hisst. Das Denkmal ist von Springbrunnen und üppig angelegten Gärten umgeben.
  • Der Westen landet bei Nacht. Besuchen Sie das geschäftige und angesagte Viertel Westlands, das zum neuen Ausgehviertel von Nairobi geworden ist. Viele Restaurants und Bars säumen den geschäftigen Woodvale Grove und die Mpaka Road. Ein Besuch im "Treehouse" -Club ist gut für diejenigen, die sich nicht zu weit von ihrer Komfortzone entfernen möchten, da sich dort eher Expats als oft überfüllte lokale Clubs aufhalten. Der Verkehr kann bis in die frühen Morgenstunden hektisch werden. Die Sicherheit ist im Allgemeinen streng und die Action wird von überfüllten Clubs auf die Straße übertragen.
  • Die Jamia-Moschee liegt versteckt zwischen anderen Gebäuden und bietet einen beeindruckenden Blick auf ihre komplexe Struktur aus vielen verschiedenen Blickwinkeln. Der Zugang zum Inneren ist das eindrucksvollste religiöse Bauwerk der Hauptstadt und steht Nicht-Muslimen nicht offen.

Was tun in Nairobi, Kenia?

  • Safari im zentralen Nairobi Park.
  • Probieren Sie die vielen ausgezeichneten Restaurants in Nairobi.
  • Gehen Sie tanzen und werden Sie Teil von Nairobis exzellentem Nachtleben
  • Gehen Sie in Panari Schlittschuh laufen
  • Besuchen Sie Village Market und Sherlocks mit Ihren Freunden
  • Besuchen Sie den Massai-Markt und kaufen Sie Andenken für sich und Ihre Freunde. Bereiten Sie sich auf Feilschen vor und zahlen Sie als Richtschnur etwa die Hälfte bis zwei Drittel des Preises.
  • Machen Sie etwas anderes: Besuchen Sie Kibera, die Slums von Nairobi.
  • Go-Down Arts Center. Ein ehemaliges Lagerhaus, das zum Kunstzentrum umfunktioniert wurde - dies ist auch in Nairobi geschehen. An diesem Ort können Sie einen Blick auf die Aktivitäten zeitgenössischer kenianischer Künstler werfen, einschließlich Ausstellungen, Performances und Diskussionen.
  • Kazuri Beads Shop - Begonnen in 1977 befindet sich die Perlenwerkstatt neben Karen Blixens Museum. Angefangen von einer Engländerin, um den armen Kenianerinnen ein nachhaltiges Einkommen zu sichern. Hat schönen Schmuck aus Ton aus der Umgebung des Berges gebracht. Kenia.
  • Besuchen Sie Oloos Kinderzentrum (OCC) in Kibera: Nehmen Sie an der freiwillig betriebenen Schule teil, machen Sie eine Tour durch Kibera und trinken Sie eine Tasse Tee mit dem OCC-Gründer. Der Gründer der Schule lebt in Kibera und setzt sich für die Bildung und Verpflegung von Kindern in Not ein.

Was zu kaufen

In den Haupteinkaufsgebieten von Nairobi sowie im Ankunftsbereich des Flughafens gibt es eine ganze Reihe von vernetzten Bankautomaten.

Viele Fachgeschäfte akzeptieren internationale Kreditkarten. In der Regel teilen sie Ihnen jedoch im Voraus mit, dass sie Ihnen Bankgebühren berechnen, in der Regel 5% des Kaufpreises. Die Supermarktketten Carrefour und Shoprite akzeptieren Kreditkarten ohne Aufpreis.

Die sechs wichtigsten Supermärkte in Nairobi sind Choppies, Tusky's, Shoprite, Naivas, Carrefour und Wallmart Game. Für Waren, die über den Supermarktpreis hinausgehen, können Sie das Yaya Center in der Argwings Kodhek Road im Kilimani-Viertel, die Junction on Ngong Road oder das Sarit Center und Westgate im Vorort Westlands besuchen. Es gibt auch Garden City Mall, die auch einen Shoprite hat.

Das Sarit Center ist für jeden westlichen Reisenden als Einkaufszentrum mit einem Carrefour-Supermarkt zu erkennen. Kleidung, Versand und Internet sind hier verfügbar. Darüber hinaus gibt es ein kleines Kino. Weitere Einkaufszentren in Nairobi sind das Yaya Centre in der Nähe von Hurlingham und The Mall in Westlands.

Für lokale Kuriositäten und Souvenirs ist der freitags am Village Market stattfindende Maasai-Markt, ein gehobenes offenes Einkaufszentrum in der Nähe der Komplexe der Vereinten Nationen und der amerikanischen Botschaft, am leichtesten zu erreichen und für Touristen geeignet. Verhandlungen sind notwendig.

Besuchen Sie für etwas günstigere Preise den Dienstag-Markt in der Stadt, direkt neben dem Norfolk Hotel. Dieser Markt ist weniger sicher, aber größer und bietet mehr Abwechslung und Gelegenheit zum Handeln.

Essen und Getränke

Seien Sie vorsichtig mit den Lebensmitteln, die Sie außerhalb der gehobeneren Einrichtungen essen. Stellen Sie vor dem Essen sicher, dass das Essen frisch und gründlich gekocht und heiß serviert wird. Vermeiden Sie auch Meeresfrüchte, abgesehen von den gehobenen Restaurants und Hotels, und stellen Sie sicher, dass Ihr Obst und Gemüse ordnungsgemäß in sauberem Wasser sterilisiert wurde. Die sichersten Früchte sind Bananen und Papayas. Trinken Sie kein Leitungswasser und putzen Sie Ihre Zähne nicht damit. Verwenden Sie nur Flaschen- oder Dosengetränke (besonders beliebte Marken). Verwenden Sie auch kein Eis, da es auch kontaminiertes Wasser sein kann, und denken Sie daran, dass Alkohol ein Getränk nicht sterilisiert. Die allgemeine Faustregel lautet: Je hochwertiger ein Betrieb ist, desto sicherer ist das Essen und Trinken.

Hitze & Sonne

Achten Sie darauf, viel Flüssigkeit zu trinken (kein Kaffee, Alkohol oder starker Tee), um Austrocknung zu vermeiden. Die Durchschnittstemperatur liegt das ganze Jahr über bei 25 C. Vermeiden Sie viel körperliche Anstrengung und bleiben Sie im Schatten und bleiben Sie so kühl wie möglich. Erhöhen Sie die Menge der Salzaufnahme in Ihrer Nahrung und in Wasser. Tragen Sie außerdem viel Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor auf, vermeiden Sie direktes Sonnenlicht und versuchen Sie, einen Hut und schattige Kleidung zu tragen.

Kontakt

Es gibt sehr viele Internetcafés in Nairobi, aber Verbindungsgeschwindigkeiten und Computer sind nicht immer superschnell, aber Sie schaffen es trotzdem, Ihre E-Mails zu öffnen. Die meisten guten Cafés befinden sich in Norwich Union, wo sich direkt gegenüber dem Hilton Hotel neben Nandos eine Reihe befindet, während sich die teuren in Einkaufszentren in Westlands befinden. Obwohl es für Touristen geeigneter sein mag, diejenigen in Westlands zu benutzen, da sie normalerweise weniger überfüllt und exklusiver sind, aber nicht unbedingt schneller oder besser in Bezug auf die Ausstattung.

In den Restaurants im Java House und in den Cafés im Doorman's in der Stadt und in den Einkaufszentren steht Ihnen kostenfreies WLAN zur Verfügung. Einige Bars wie Havanna in Westlands bieten auch kostenloses WLAN. Das Internetcafé im Sarit Center bietet auch drahtloses Internet mit einer guten Geschwindigkeit und einem vernünftigen Preis.

Handys sind allgegenwärtig in Kenia Mit einer recht guten Abdeckung von allen Anbietern (Safaricom, Orange und Airtel), die sich auf die bevölkerungsreichsten Teile des Landes erstreckt. Safaricom hat die beste nationale Abdeckung, insbesondere wenn Sie 3G-Daten verwenden. Das Telefonsystem ist GSM 900 und 3G 2100 (asiatischer und europäischer Standard).

Bewältigen

Rauchen ist im Stadtzentrum auf den Straßen verboten. Eine allgemeine Regel ist jedoch, dass mit Fußgängern und / oder Fahrzeugen nicht auf Straßen oder Wegen geraucht wird. Seien Sie aufmerksam und nehmen Sie Ihre Hinweise von anderen Rauchern - wenn keine Raucher oder Zigarettenkippen auf dem Boden sind, ist dies wahrscheinlich ein Nichtraucherort.

aussteigen

Der Naivasha-See ist mindestens einen Tag wert und hat genug Zeit, um Sie zwei oder drei Tage lang zu beschäftigen. Lakeshore Country Clubs sind ein guter Ort zum Mittagessen. Sie können eine Bootsfahrt auf dem See unternehmen, um Flusspferde zu sehen, auf Crescent Island zwischen Zebras und Giraffen spazieren gehen, auf der Sanctuary Farm Vollblutpferde zwischen Zebras, Giraffen und Gnus reiten und auf Hell's Gate zwischen wildlebenden Tieren und dramatischen Landschaften Fahrrad fahren Nationalpark.

Etwas weiter entfernt garantiert der Nakuru National Park zu Recht einen 1-Aufenthalt für eine Pirschfahrt am späten Nachmittag und am frühen Morgen.

Offizielle Tourismus-Websites von Nairobi

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Regierungswebsite:

Sehen Sie sich ein Video über Nairobi an

Instagram Beiträge von anderen Nutzern

Instagram hat ungültige Daten zurückgegeben.

Buchen Sie Ihre Reise

Tickets für bemerkenswerte Erlebnisse

Wenn Sie möchten, dass wir einen Blog-Post über Ihren Lieblingsort erstellen,
Bitte melden Sie sich bei uns Facebook
mit ihrem namen
deine Bewertung
und Fotos,
und wir werden versuchen, es bald hinzuzufügen

Nützliche Reisetipps -Blogpost

Nützliche Reisetipps

Nützliche Reisetipps Lesen Sie diese Reisetipps unbedingt, bevor Sie losfahren. Das Reisen ist voller wichtiger Entscheidungen - zum Beispiel, welches Land Sie besuchen müssen, wie viel Sie ausgeben müssen und wann Sie aufhören müssen, zu warten, um schließlich die entscheidende Entscheidung für die Buchung von Tickets zu treffen. Hier sind einige einfache Tipps, um den Weg auf Ihrem nächsten […] zu ebnen.