Erkunden Sie Monaco

Entdecken Sie Monaco

Entdecken Sie Monaco, ein kleines Land am Mittelmeer und umgeben von Frankreich, obwohl die italienische Riviera ein paar Kilometer weiter östlich liegt. Dies ist der zweitkleinste unabhängige Staat der Welt (nach dem Vatikan) und ist fast ausschließlich städtisch.

Monte Carlo ist nicht die Hauptstadt von Monaco, sondern ein Regierungsviertel. Das Fürstentum hat sich zu einem Ferienort für Touristen und zu einer Steueroase für Unternehmen entwickelt, da es keine anderen natürlichen Ressourcen als seine Lage und sein Klima nutzt. Monaco ist sechsmal so groß wie das Vatikan und das am dichtesten besiedelte unabhängige Land der Welt.

Obwohl Monaco weder Mitglied der Europäischen Union noch des Europäischen Wirtschaftsraums ist, unterhält es eine offene Grenz- und Zollunion zu Frankreich und wird als Teil des Schengen-Raums behandelt. Sowohl die französischen als auch die monegassischen Behörden führen Kontrollen in Monacos Seehafen und Hubschrauberlandeplatz durch.

Ein Souvenirpassstempel ist beim nationalen Tourismusbüro erhältlich. Diese befindet sich am 2a Boulevard des Moulins, nördlich des Gartens gegenüber dem Casino. Wochenendstunden sind kurz.

Der nächstgelegene Flughafen ist der internationale Flughafen Nizza Côte-d'Azur, der etwa 40 Kilometer vom Stadtzentrum im benachbarten Frankreich entfernt liegt.

Monaco ist über die Landesgrenzen von Frankreich oder Frankreich aus zu erreichen Italien durch ein Netz von Autobahnen, von denen am häufigsten die A8 verwendet wird, die westlich von Monte Carlo nach Nizza verläuft und Marseilleund nach Osten in Richtung der italienischen Grenze. Achten Sie beim Anfahren und Verlassen von Monaco auf häufige Staus.

Zwischen Nizza und Monaco gibt es drei weitere malerische Straßen: die Basse Corniche (Niedrige Küstenstraße - Autobahn 98), die Moyenne Corniche (Mittlere Küstenstraße - Autobahn 7), die durch Eze-Village führt, und die Grande Corniche (Great Coast Road), durch La Turbie und Col d'Eze (Eze Pass). Alle sind hübsche Fahrten mit spektakulärem Blick über die Küste. Mieten Sie einen Cabrio-Sportwagen bei den zahlreichen Flughafen-Vermietern und genießen Sie die Côte d'Azur mit Stil.

Herumkommen

Wandern ist bei weitem die beste Art, sich in Monaco zurechtzufinden. Es gibt jedoch auch Gebiete wie die Exotischen Gärten, die große Höhenunterschiede erfordern und daher für anstrengende Wanderungen geeignet sind. Es gibt auch sieben öffentliche Rolltreppen und Aufzüge (alle kostenlos), mit denen Sie die steilen Hänge der Stadt bewältigen können. Wenn Sie zu Fuß sind und das gegenüberliegende Ufer von Port Hercule erreichen möchten, suchen Sie nach der kleinen Nur-Fußgänger-Fähre, die alle 20 Minuten oder so bei Tageslicht verkehrt. es kostet nur einen euro.

Internationale Autovermietungen haben Büros am Flughafen in Nizza und in der Stadt Monte Carlo. Dazu gehören Avis, Gare Monte Carlo, Europcar und Hertz. Die Fahrer müssen mindestens ein Jahr im Besitz eines nationalen Führerscheins sein. In der Regel wird verlangt, dass die Kosten mit der Kreditkarte des Fahrers bezahlt werden. Das Fahren in der Innenstadt kann in Monte Carlo bei starkem Verkehr einschüchternd sein - es lohnt sich jedoch oft, neben den teureren Fahrzeugen in der Stadt zu fahren! Fordern Sie unbedingt ein Auto mit Automatikgetriebe an, wenn Sie es nicht gewohnt sind, manuell zu fahren.

Sprache

Es gibt 125-Nationalitäten mit Wohnsitz in Monaco, daher werden viele Sprachen gesprochen. Französisch ist die einzige Amtssprache; Monégasque ist jedoch die Landessprache. Italienisch und Englisch werden weitgehend verstanden und gesprochen.

Was zu sehen. Beste Top-Sehenswürdigkeiten in Monaco

Das Fürstentum Monaco bietet ein ausgewogenes Verhältnis zwischen historischen und modernen Sehenswürdigkeiten. Es gibt verschiedene Museen und Paläste zu besuchen sowie Einkaufszentren und Casinos. Monaco bietet auch Entspannungsorte entlang des Hafens und sogar rund um die Sehenswürdigkeiten. Die Navigation ist relativ einfach Monte Carlo und Monaco, wenn Sie sich die Zeit nehmen, um zu erfahren, wo die verschiedenen "Abkürzungen" sind. Stadtpläne sind in der Regel an den meisten Kiosken und Geschäften gegen eine geringe Gebühr erhältlich.

Machen Sie einen Spaziergang durch Monaco-Ville, auch bekannt als "Le Rocher" oder "The Rock". Monaco-Ville ist immer noch ein mittelalterliches Dorf im Herzen und ein erstaunlich malerischer Ort. Es besteht fast ausschließlich aus Fußgängerzonen und Durchgängen und die meisten Häuser aus dem vorigen Jahrhundert sind noch erhalten. Dort gibt es eine Reihe von Hotels, Restaurants und Souvenirläden, in denen Touristen übernachten, essen und einkaufen können. Sie können auch den Fürstenpalast, die Kathedrale, das Ozeanographische Museum, das Rathaus und die Saint Martin Gärten besuchen.

Das Palais Princier (Fürstenpalast) befindet sich im alten Monaco-Ville und ist einen Besuch wert. Täglich finden Audio-Führungen durch den Palast statt, die in der Regel rund um die Uhr stattfinden. Der Palast bietet auch einen atemberaubenden Panoramablick auf den Hafen und Monte-Carlo. Täglich bei 11: 55 AM, vor dem Haupteingang des Palastes, können Besucher die Wachablösung der „Carabiniers“ verfolgen. Die „Carabiniers“ sind nicht nur für die Sicherheit des Prinzen zuständig, sondern bieten ihm auch eine Ehrengarde an und zu besonderen Anlässen sind Seine Begleiter. Die "Compagnie des Carabiniers du Prince" hat eine Militärkapelle (Fanfare); die bei öffentlichen Konzerten, offiziellen Anlässen, Sportveranstaltungen und internationalen Militärmusikfestivals auftritt.

Die Kathedrale von Monaco wurde in 1875 erbaut und steht an der Stelle einer früheren Kirche aus dem 13. Jahrhundert. Es handelt sich um eine nachgebildete romanisch-byzantinische Kirche, die dem Heiligen Nikolaus gewidmet ist und die Überreste ehemaliger Fürsten von Monaco und Prinzessin Grace beherbergt. Auf dem Kirchplatz befinden sich auch einige der besten Restaurants von Monaco-Ville.

Das Ozeanographische Museum und Aquarium ist eine weltbekannte Attraktion. Das Museum befindet sich auf 279 über dem Meeresspiegel und enthält beeindruckende Sammlungen der Meeresfauna, zahlreiche Exemplare von Meerestieren (gefüllt oder in Skelettform), Modelle von Prince Alberts Laborschiffen und Handwerkszeug aus den Naturprodukten des Meeres. Im Erdgeschoss werden täglich Ausstellungen und Filmprojektionen im Konferenzraum präsentiert. Im Untergeschoss können die Besucher spektakuläre Shows der Meeresflora und -fauna genießen. Mit 4,000-Fischarten und über 200-Familien von Wirbellosen ist das Aquarium nun eine Autorität für die Darstellung des mediterranen und tropischen Meeresökosystems. Zuletzt können die Besucher in „La Terrasse“ zu Mittag essen und den Souvenirladen des Museums besuchen. Der Eintritt beträgt 16 € für Erwachsene. Studenten erhalten einen Rabatt, wenn sie einen gültigen Studentenausweis vorlegen. Sie müssen die Buslinie 1 oder 2 vom Bahnhof Monaco Monte Carlo nehmen, um dieses Aquarium zu erreichen.

Der Jardin Exotique (Exotische Gärten) ist einer der vielen Gärten, die Monaco zu bieten hat. Mehrere tausend seltene Pflanzen aus der ganzen Welt werden auf einem Rundgang vorgestellt, der sowohl für die Aussicht als auch für die Flora und Pflanzen unvergesslich ist. Die Sammlung besteht größtenteils aus Kakteen. Erwarten Sie also keine große Vielfalt. Aufgrund des Höhenanstiegs gibt es nicht nur viele Wüstenpflanzen, sondern auch eine Handvoll subtropischer Pflanzen. Es gibt auch eine Grotte (Höhle), in der Führungen geplant sind. Die Tour (nur auf Französisch) beginnt zu Beginn jeder Stunde und dauert etwa 25 Minuten. In der Höhle müssen Sie die Treppe hinaufsteigen, die einem 6-Hochhaus entspricht. Die Eintrittskosten sind etwas hoch (8 €), es sei denn, Sie sind unter 16 oder einem Studenten (3.50 €). Sie müssen die Buslinie 2 nehmen, um diesen Garten zu erreichen. Sie können diesen Bus entweder vom Bahnhof oder vom Oceanographic Museum nehmen.

Die Kirche des Heiligen Herzens (Eglise du Sacré-Coeur) oder die Kirche des Moneghetti, unweit des Jardin Exotique, ist eine der repräsentativsten Art-déco-Kirchen in Monaco. Die bemerkenswerten Fresken des italienischen Malers Franzoni, die von den italienischen Jesuitenvätern von 1926 bis 1929 als Heiligtum für Gebet und Anbetung erbaut wurden, zeigten ihre ursprünglichen leuchtenden Farben bei den in 2015 abgeschlossenen Renovierungsarbeiten.

La Condamine ist nach Monaco-Ville der zweitälteste Bezirk in Monaco. Hier können Sie anhalten und die vielen luxuriösen Yachten und Kreuzfahrtschiffe bestaunen, die normalerweise die Docks in der Marina schmücken. La Condamine ist ein florierendes Geschäftsviertel, in dem Sie den Condamine Market und das Einkaufszentrum Rue Princesse-Caroline besuchen können. La Condamine ist mit seinen landschaftlich reizvollen Bereichen und modernen Gebäuden mit Sicherheit einen Besuch wert.

Das Monaco Opera House oder Salle Garnier wurde vom berühmten Architekten Charles Garnier gebaut. Das Auditorium des Opernhauses ist in Rot und Gold gehalten und rund um das Auditorium mit Fresken und Skulpturen geschmückt. Wenn Sie zur Decke des Auditoriums hinaufblicken, werden Sie von den großartigen Gemälden überwältigt sein. Das Opernhaus ist extravagant und zugleich sehr schön. Seit mehr als einem Jahrhundert finden im Opernhaus einige der herausragendsten internationalen Aufführungen von Ballett, Oper und Konzerten statt. Überlegen Sie sich, ob Sie während Ihres Besuchs eine Show besuchen möchten.

Die Marlborough Fine Arts Gallery wurde in London gegründet London von Frank Lloyd und Harry Fischer. Eine zweite Galerie wurde in eröffnet Romein anderer in New Yorkund noch eine in Monaco. Die Galerie beherbergt eine große Sammlung von Künstlern der Nachkriegszeit und sogar Gemälde von Pablo Picasso, Joan Miró, Louise Bourgeois, David Hockney, Dale Chihuly und Henri Matisse. Der Eintritt ist frei und die Galerie bietet auch Gruppenausstellungen an.

Das Grimaldi Forum ist das Kongresszentrum von Monaco. Das sonnendurchflutete Gebäude am Meer wurde im Juli 2000 fertiggestellt und verfügt über einen bemerkenswerten Glaseingang, zwei Tagungsrestaurants, ein Auditorium für Ballett und Oper sowie zwei weitere Auditorien für Tagungen und andere Veranstaltungen. Das Forum bietet auch zwei große Messehallen, die für Messen oder andere Ausstellungen genutzt werden können. Es ist auch nur einen kurzen Fußweg von den umliegenden Hotels entfernt.

Die Autosammlung des Prinzen für jeden Autoenthusiasten, hier ist alles zu finden, von Kutschen und alten Autos bis hin zu Formel-1-Rennwagen.

Was in Monaco zu tun

Versuchen Sie Ihr Glück im Grand Casino und spielen Sie mit den reichsten und oft berühmtesten Spielern der Welt. Für die Einreise benötigen Sie Ihren Reisepass. Sie können das Casino auch besuchen, ohne zu spielen, aber auch gegen eine geringe Gebühr. Die Kleiderordnung im Inneren ist äußerst streng

Rundflüge: Genießen Sie Monaco und die umliegende französische Riviera von oben bei einer Hubschraubertour.

In Monacos Straßen findet der bekannteste Formel 1 Grand Prix statt. Es ist auch eines der wichtigsten sozialen Highlights des Jahres in Europa. Der Automobilclub von Monaco organisiert jedes Jahr dieses spektakuläre Formel 1-Rennen. Der Grand Prix ist eine 78-Runde um die 3.34-Kilometer der engsten und kurvigsten Straßen von Monte Carlo. Die Hauptattraktion des Grand Prix von Monaco ist die Nähe der schnellen Formel-1-Fahrzeuge zu den Rennzuschauern. Das Rauschen von Motoren, rauchenden Reifen und entschlossenen Fahrern macht den Grand Prix von Monaco zu einem der aufregendsten Rennen der Welt. Auf der Rennstrecke stehen mehr als 3,000-Plätze zum Verkauf. Die Bewohner von Monaco vermieten häufig ihre Terrassen für die Veranstaltung. In der Nebensaison ist es möglich, die Rennstrecke zu umrunden. Auf den Karten des Fremdenverkehrsamtes ist die Route deutlich vermerkt, obwohl die Anhänger sie nicht benötigen! Wer es sich leisten kann, kann auch mit einem Hochleistungsauto die Strecke umrunden.

Aquavision: Entdecken Sie Monaco vom Meer aus auf dieser faszinierenden Bootstour! „Aquavision“ ist ein Katamaran-Boot, das mit zwei Fenstern im Rumpf für die Unterwassersicht ausgestattet ist. Auf diese Weise können die Passagiere den natürlichen Meeresboden der Küste auf ungewöhnliche Weise erkunden. Das Boot kann bis zu 120 Personen pro Fahrt aufnehmen.

Azur Express: Unterhaltsame Touristenzüge bieten tägliche Touren in ganz Monaco an. Sie besuchen den Hafen von Monaco, Monte-Carlo und seine Paläste, das berühmte Casino und seine Gärten, die Altstadt für das Rathaus und schließlich den königlichen Fürstenpalast. Die Kommentare sind in Englisch, Italienisch, Deutsch und Französisch. Diese unterhaltsame Tour dauert etwa 30 Minuten.

Im Sommer wird Monte-Carlo im exklusiven Monte-Carlo Sporting Club mit schillernden Konzerten beleuchtet. Im Club waren unter anderem Natalie Cole, Andrea Bocelli, die Beach Boys, Lionel Richie und Julio Iglesias zu sehen. Der Club beherbergt auch ein kleines Casino, das grundlegende Casino-Spiele umfasst. Mit niemandem unter dem Alter von 18.

Während Ihres Aufenthalts in Monaco können Sie eine Ganztagesreise (oder eine Halbtagesreise, je nachdem, was Sie bevorzugen) in die Umgebung unternehmen Frankreich und Italien. Monaco ist über Autobahnen mit Frankreich verbunden, daher ist es am besten, ein Auto zu mieten. Sie können auch mit dem "Zug Bleu" oder einem Bus in europäische Städte fahren, die näher an Monaco liegen, einschließlich Paris, Nizza und Ventimiglia.

Yachtcharter in Monaco sind sehr beliebt und es gibt mehrere Unternehmen, die einen Ausflug entweder mit einem kleinen Boot, einer Bareboat-Yacht oder einer Luxus-Superyacht arrangieren können.

Monaco und die Umgebung sind wunderschön und die Region und insbesondere das Casino sind berühmt als Mekka für Luxusautos wie Ferraris, Lamborghinis und Bentleys. Eine sehr beliebte Aktivität für Besucher von Monaco ist es, ein Luxusauto für ein paar Stunden oder einen Tag zu mieten, um die atemberaubenden Küstenstraßen zu genießen.

Holen Sie sich im Touristeninformationszentrum einen Monaco-Stempel in Ihren Reisepass. Es ist kostenlos.

Was zu kaufen

Monaco hat den Euro (€) als einzige Währung.

Einkaufen in Monte Carlo ist in der Regel recht exklusiv und sicherlich kein Ort für einen günstigen Urlaub. Es gibt viele Orte, an denen man die Kreditkarte schmelzen kann, neben den High Roller Europas. Die schicken Kleidergeschäfte befinden sich im Goldenen Kreis, eingerahmt von der Avenue Monte Carlo, der Avenue des Beaux-Arts und der Allees Lumieres, wo Hermes, Christian Dior, Gucci und Prada vertreten sind. In der Gegend rund um den Place du Casino gibt es Luxusjuweliere wie Bulgari, Cartier und Chopard. Sie werden jedoch feststellen, dass die meisten Touristen einfach gerne durch die Gegend streifen und Schaufensterbummel machen, auch wenn Sie nichts kaufen. Die normalen Einkaufszeiten reichen von 9AM bis Mittag und von 3PM bis 7PM.

Besuchen Sie für einen kultivierten Einkaufsbummel in Monte Carlo den Condamine Market. Der Markt, der auf dem Place d'Armes zu finden ist, besteht seit 1880 und ist lebendig und attraktiv - viele Stunden können Sie damit verbringen, einfach herumzuspazieren und in den vielen kleinen Läden, Boutiquen und freundlichen Einheimischen nach Souvenirs zu feilschen. Wenn Sie jedoch moderner einkaufen möchten, machen Sie einen kurzen Spaziergang entlang der Promenade zur Fußgängerzone Rue Princess Caroline.

Das Fontvieille-Einkaufszentrum ist auch ein „normaleres“ Einkaufserlebnis mit 36-Läden, die elektronische Waren, CDs, Möbel und Kleidung verkaufen, sowie einem Carrefour-Supermarkt und McDonald's. Das Tourismusbüro gibt auch einen nützlichen kostenlosen Einkaufsführer für die Stadt heraus.

Was zu essen

Wie kann man etwas falsch machen? Das Essen in Monaco ist allgemein ausgezeichnet. Es gibt viele gute Restaurants, angefangen beim Cafe de Paris auf der anderen Straßenseite vom Casino bis hin zu den am Wasser gelegenen Restaurants am Port de Fontvieille. In den Wintermonaten finden Sie die Restaurants zu angemessenen Preisen - für Monaco. Bouillabaisse ist hier ausgezeichnet.

Was zu trinken

Das gesetzliche Mindesteinkaufsalter für alkoholische Getränke beträgt 18 und wird strikt eingehalten.

Champagner hat in Monaco den Status eines Nationalgetränks. Ein einziges Glas kann in einem angesagten Restaurant bis zu € 40 kosten!

Wo schlafen?

Wenn Sie ein begrenztes Budget haben, ist Monaco nicht der beste Ort. Zum Beispiel kostet ein 2-Sterne-Hotel ohne Frühstück und Bad ca. 60 € pro Person. Eine bessere Option ist es, in einer der vielen Städte außerhalb von Monaco zu übernachten.

Die Mitarbeiter des Monaco Tourism Centers werden sich auch hinsetzen und Anrufe tätigen, um die Suche nach einer Unterkunft zu erleichtern. Auch wenn Sie nach einer „günstigen“ Unterkunft fragen.

Bleiben Sie sicher

Monaco ist ein sehr sicherer, praktisch kriminalitätsfreier Ort mit einer starken Polizeipräsenz. Tatsächlich gibt es einen Polizeibeamten für jedes 68-Volk, was bedeutet, dass Monaco die größte Polizei und Polizeipräsenz der Welt sowohl pro Kopf als auch pro Gebiet hat. Jeder öffentliche Raum ist mit Kameras bedeckt, und jede Art von Störung kann eine sofortige Reaktion und die Anwesenheit vieler Beamter hervorrufen.

Das einzige Mal, dass Sie vorsichtig sein sollten, ist während der Woche des Formel-1-Grand-Prix, der allgemein als das berühmteste F1-Rennen gilt. Die Veranstaltung zieht Tausende von Touristen an und macht Monaco tagsüber extrem voll. Infolgedessen gab es während der Veranstaltung in den letzten Jahren einen deutlichen Anstieg der Taschendiebe.

Offizielle Tourismus-Websites von Monaco

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Regierungswebsite:

Sehen Sie sich ein Video über Monaco an

Instagram Beiträge von anderen Nutzern

Instagram hat ungültige Daten zurückgegeben.

Buchen Sie Ihre Reise

Tickets für bemerkenswerte Erlebnisse

Wenn Sie möchten, dass wir einen Blog-Post über Ihren Lieblingsort erstellen,
Bitte melden Sie sich bei uns Facebook
mit ihrem namen
deine Bewertung
und Fotos,
und wir werden versuchen, es bald hinzuzufügen

Nützliche Reisetipps -Blogpost

Nützliche Reisetipps

Nützliche Reisetipps Lesen Sie diese Reisetipps unbedingt, bevor Sie losfahren. Das Reisen ist voller wichtiger Entscheidungen - zum Beispiel, welches Land Sie besuchen müssen, wie viel Sie ausgeben müssen und wann Sie aufhören müssen, zu warten, um schließlich die entscheidende Entscheidung für die Buchung von Tickets zu treffen. Hier sind einige einfache Tipps, um den Weg auf Ihrem nächsten […] zu ebnen.